Zurück zur Natur

  • Auf dem Hof von Schafba?uerin Heidi Kaiser in Bramberg hilft Maggie Entenfellner heute beim Fu?ttern der kleinen La?mmchen und erfa?hrt, wie aus der Wolle von Bergschafen echte Pinzgauer Doggln (Filzpantoffeln) gemacht werden. Vergrößern
    Auf dem Hof von Schafba?uerin Heidi Kaiser in Bramberg hilft Maggie Entenfellner heute beim Fu?ttern der kleinen La?mmchen und erfa?hrt, wie aus der Wolle von Bergschafen echte Pinzgauer Doggln (Filzpantoffeln) gemacht werden.
    Fotoquelle: ORF / Ab Hof TV
  • Das Habachtal im Salzburger Oberpinzgau ist ein von Gletschern geschliffenes Naturjuwel im Herzen des Nationalparks Hohe Tauern. Hier ist Familie Steiner (Alois Steiner (Großvater), Andreas Steiner (Vater) und Andre? Steiner (Sohn)) seit Generationen auf der Suche nach leuchtend gru?nen Smaragden. Im Habachtal liegt sich das einzig nennenswerte Smaragdvorkommen Europas. Vergrößern
    Das Habachtal im Salzburger Oberpinzgau ist ein von Gletschern geschliffenes Naturjuwel im Herzen des Nationalparks Hohe Tauern. Hier ist Familie Steiner (Alois Steiner (Großvater), Andreas Steiner (Vater) und Andre? Steiner (Sohn)) seit Generationen auf der Suche nach leuchtend gru?nen Smaragden. Im Habachtal liegt sich das einzig nennenswerte Smaragdvorkommen Europas.
    Fotoquelle: ORF / Ab Hof TV
  • Alois Steiner. Das Habachtal im Salzburger Oberpinzgau ist ein von Gletschern geschliffenes Naturjuwel im Herzen des Nationalparks Hohe Tauern. Hier ist Familie Steiner (Alois Steiner (Großvater), Andreas Steiner (Vater) und Andre? Steiner (Sohn)) seit Generationen auf der Suche nach leuchtend gru?nen Smaragden. Im Habachtal liegt sich das einzig nennenswerte Smaragdvorkommen Europas. Vergrößern
    Alois Steiner. Das Habachtal im Salzburger Oberpinzgau ist ein von Gletschern geschliffenes Naturjuwel im Herzen des Nationalparks Hohe Tauern. Hier ist Familie Steiner (Alois Steiner (Großvater), Andreas Steiner (Vater) und Andre? Steiner (Sohn)) seit Generationen auf der Suche nach leuchtend gru?nen Smaragden. Im Habachtal liegt sich das einzig nennenswerte Smaragdvorkommen Europas.
    Fotoquelle: ORF / Ab Hof TV
  • Fasziniert von geschichtstra?chtigen Stu?cken ist Sattler Gu?nter Neumayr in Mittersill. Er restauriert alte Pferdegeschirre, die in der Region jeher verwendet werden. Gu?nter ist Sattler in dritter Generation. Das Sattlerhandwerk hat hier im Oberpinzgau eine lange Tradition. Vergrößern
    Fasziniert von geschichtstra?chtigen Stu?cken ist Sattler Gu?nter Neumayr in Mittersill. Er restauriert alte Pferdegeschirre, die in der Region jeher verwendet werden. Gu?nter ist Sattler in dritter Generation. Das Sattlerhandwerk hat hier im Oberpinzgau eine lange Tradition.
    Fotoquelle: ORF / Ab Hof TV
  • Das Habachtal im Salzburger Oberpinzgau ist ein von Gletschern geschliffenes Naturjuwel im Herzen des Nationalparks Hohe Tauern. Hier ist Familie Steiner (Alois Steiner (Großvater), Andreas Steiner (Vater) und Andre? Steiner (Sohn)) seit Generationen auf der Suche nach leuchtend gru?nen Smaragden. Im Habachtal liegt sich das einzig nennenswerte Smaragdvorkommen Europas. Vergrößern
    Das Habachtal im Salzburger Oberpinzgau ist ein von Gletschern geschliffenes Naturjuwel im Herzen des Nationalparks Hohe Tauern. Hier ist Familie Steiner (Alois Steiner (Großvater), Andreas Steiner (Vater) und Andre? Steiner (Sohn)) seit Generationen auf der Suche nach leuchtend gru?nen Smaragden. Im Habachtal liegt sich das einzig nennenswerte Smaragdvorkommen Europas.
    Fotoquelle: ORF / Ab Hof TV
  • Andreas Steiner und Andre? Steiner. Das Habachtal im Salzburger Oberpinzgau ist ein von Gletschern geschliffenes Naturjuwel im Herzen des Nationalparks Hohe Tauern. Hier ist Familie Steiner (Alois Steiner (Großvater), Andreas Steiner (Vater) und Andre? Steiner (Sohn)) seit Generationen auf der Suche nach leuchtend gru?nen Smaragden. Im Habachtal liegt sich das einzig nennenswerte Smaragdvorkommen Europas. Vergrößern
    Andreas Steiner und Andre? Steiner. Das Habachtal im Salzburger Oberpinzgau ist ein von Gletschern geschliffenes Naturjuwel im Herzen des Nationalparks Hohe Tauern. Hier ist Familie Steiner (Alois Steiner (Großvater), Andreas Steiner (Vater) und Andre? Steiner (Sohn)) seit Generationen auf der Suche nach leuchtend gru?nen Smaragden. Im Habachtal liegt sich das einzig nennenswerte Smaragdvorkommen Europas.
    Fotoquelle: ORF / Ab Hof TV
  • Auf dem Hof von Schafba?uerin Heidi Kaiser in Bramberg hilft Maggie heute beim Fu?ttern der kleinen La?mmchen und erfa?hrt, wie aus der Wolle von Bergschafen echte Pinzgauer Doggln (Filzpantoffeln) gemacht werden. Vergrößern
    Auf dem Hof von Schafba?uerin Heidi Kaiser in Bramberg hilft Maggie heute beim Fu?ttern der kleinen La?mmchen und erfa?hrt, wie aus der Wolle von Bergschafen echte Pinzgauer Doggln (Filzpantoffeln) gemacht werden.
    Fotoquelle: ORF / Ab Hof TV
  • Auf dem Hof von Schafba?uerin Heidi Kaiser in Bramberg hilft Maggie heute beim Fu?ttern der kleinen La?mmchen und erfa?hrt, wie aus der Wolle von Bergschafen echte Pinzgauer Doggln (Filzpantoffeln) gemacht werden. Vergrößern
    Auf dem Hof von Schafba?uerin Heidi Kaiser in Bramberg hilft Maggie heute beim Fu?ttern der kleinen La?mmchen und erfa?hrt, wie aus der Wolle von Bergschafen echte Pinzgauer Doggln (Filzpantoffeln) gemacht werden.
    Fotoquelle: ORF / Ab Hof TV
  • Und auch Kra?uterba?uerin Maria Huber aus Mu?hlbach am Hochko?nig greift auf wertvolle Naturrohstoffe zuru?ck. Sie schwo?rt auf die Heilkraft der Bergkra?uter. Auf einer auf 1500 Metern Seeho?he gelegenen Bergwiese sammelt sie Arnika-Blu?ten, die sie spa?ter gemeinsam mit Beinwall-Bla?ttern und -Wurzeln aus dem eigenen Garten zu einer wohltuenden Kra?utersalbe verarbeiten wird. Aus den u?brig gebliebenen Beinwellbla?ttern bereitet sie ein su?ßes Dessert fu?r Ehemann Gerhard. Vergrößern
    Und auch Kra?uterba?uerin Maria Huber aus Mu?hlbach am Hochko?nig greift auf wertvolle Naturrohstoffe zuru?ck. Sie schwo?rt auf die Heilkraft der Bergkra?uter. Auf einer auf 1500 Metern Seeho?he gelegenen Bergwiese sammelt sie Arnika-Blu?ten, die sie spa?ter gemeinsam mit Beinwall-Bla?ttern und -Wurzeln aus dem eigenen Garten zu einer wohltuenden Kra?utersalbe verarbeiten wird. Aus den u?brig gebliebenen Beinwellbla?ttern bereitet sie ein su?ßes Dessert fu?r Ehemann Gerhard.
    Fotoquelle: ORF / Ab Hof TV
  • Fasziniert von geschichtstra?chtigen Stu?cken ist Sattler Gu?nter Neumayr in Mittersill. Er restauriert alte Pferdegeschirre, die in der Region jeher verwendet werden. Gu?nter ist Sattler in dritter Generation. Das Sattlerhandwerk hat hier im Oberpinzgau eine lange Tradition. Vergrößern
    Fasziniert von geschichtstra?chtigen Stu?cken ist Sattler Gu?nter Neumayr in Mittersill. Er restauriert alte Pferdegeschirre, die in der Region jeher verwendet werden. Gu?nter ist Sattler in dritter Generation. Das Sattlerhandwerk hat hier im Oberpinzgau eine lange Tradition.
    Fotoquelle: ORF / Ab Hof TV
  • Gu?nter Neumayr. Fasziniert von geschichtstra?chtigen Stu?cken ist Sattler Gu?nter Neumayr in Mittersill. Er restauriert alte Pferdegeschirre, die in der Region jeher verwendet werden. Gu?nter ist Sattler in dritter Generation. Das Sattlerhandwerk hat hier im Oberpinzgau eine lange Tradition. Vergrößern
    Gu?nter Neumayr. Fasziniert von geschichtstra?chtigen Stu?cken ist Sattler Gu?nter Neumayr in Mittersill. Er restauriert alte Pferdegeschirre, die in der Region jeher verwendet werden. Gu?nter ist Sattler in dritter Generation. Das Sattlerhandwerk hat hier im Oberpinzgau eine lange Tradition.
    Fotoquelle: ORF / Ab Hof TV
  • Auf dem Hof von Schafba?uerin Heidi Kaiser in Bramberg hilft Maggie Entenfellner heute beim Fu?ttern der kleinen La?mmchen und erfa?hrt, wie aus der Wolle von Bergschafen echte Pinzgauer Doggln (Filzpantoffeln) gemacht werden. Vergrößern
    Auf dem Hof von Schafba?uerin Heidi Kaiser in Bramberg hilft Maggie Entenfellner heute beim Fu?ttern der kleinen La?mmchen und erfa?hrt, wie aus der Wolle von Bergschafen echte Pinzgauer Doggln (Filzpantoffeln) gemacht werden.
    Fotoquelle: ORF / Ab Hof TV
  • Und auch Kra?uterba?uerin Maria Huber aus Mu?hlbach am Hochko?nig greift auf wertvolle Naturrohstoffe zuru?ck. Sie schwo?rt auf die Heilkraft der Bergkra?uter. Auf einer auf 1500 Metern Seeho?he gelegenen Bergwiese sammelt sie Arnika-Blu?ten, die sie spa?ter gemeinsam mit Beinwall-Bla?ttern und -Wurzeln aus dem eigenen Garten zu einer wohltuenden Kra?utersalbe verarbeiten wird. Aus den u?brig gebliebenen Beinwellbla?ttern bereitet sie ein su?ßes Dessert fu?r Ehemann Gerhard. Vergrößern
    Und auch Kra?uterba?uerin Maria Huber aus Mu?hlbach am Hochko?nig greift auf wertvolle Naturrohstoffe zuru?ck. Sie schwo?rt auf die Heilkraft der Bergkra?uter. Auf einer auf 1500 Metern Seeho?he gelegenen Bergwiese sammelt sie Arnika-Blu?ten, die sie spa?ter gemeinsam mit Beinwall-Bla?ttern und -Wurzeln aus dem eigenen Garten zu einer wohltuenden Kra?utersalbe verarbeiten wird. Aus den u?brig gebliebenen Beinwellbla?ttern bereitet sie ein su?ßes Dessert fu?r Ehemann Gerhard.
    Fotoquelle: ORF / Ab Hof TV
  • Und auch Kra?uterba?uerin Maria Huber aus Mu?hlbach am Hochko?nig greift auf wertvolle Naturrohstoffe zuru?ck. Sie schwo?rt auf die Heilkraft der Bergkra?uter. Auf einer auf 1500 Metern Seeho?he gelegenen Bergwiese sammelt sie Arnika-Blu?ten, die sie spa?ter gemeinsam mit Beinwall-Bla?ttern und -Wurzeln aus dem eigenen Garten zu einer wohltuenden Kra?utersalbe verarbeiten wird. Aus den u?brig gebliebenen Beinwellbla?ttern bereitet sie ein su?ßes Dessert fu?r Ehemann Gerhard. Vergrößern
    Und auch Kra?uterba?uerin Maria Huber aus Mu?hlbach am Hochko?nig greift auf wertvolle Naturrohstoffe zuru?ck. Sie schwo?rt auf die Heilkraft der Bergkra?uter. Auf einer auf 1500 Metern Seeho?he gelegenen Bergwiese sammelt sie Arnika-Blu?ten, die sie spa?ter gemeinsam mit Beinwall-Bla?ttern und -Wurzeln aus dem eigenen Garten zu einer wohltuenden Kra?utersalbe verarbeiten wird. Aus den u?brig gebliebenen Beinwellbla?ttern bereitet sie ein su?ßes Dessert fu?r Ehemann Gerhard.
    Fotoquelle: ORF / Ab Hof TV
  • Andreas Steiner. Das Habachtal im Salzburger Oberpinzgau ist ein von Gletschern geschliffenes Naturjuwel im Herzen des Nationalparks Hohe Tauern. Hier ist Familie Steiner (Alois Steiner (Großvater), Andreas Steiner (Vater) und Andre? Steiner (Sohn)) seit Generationen auf der Suche nach leuchtend gru?nen Smaragden. Im Habachtal liegt sich das einzig nennenswerte Smaragdvorkommen Europas. Vergrößern
    Andreas Steiner. Das Habachtal im Salzburger Oberpinzgau ist ein von Gletschern geschliffenes Naturjuwel im Herzen des Nationalparks Hohe Tauern. Hier ist Familie Steiner (Alois Steiner (Großvater), Andreas Steiner (Vater) und Andre? Steiner (Sohn)) seit Generationen auf der Suche nach leuchtend gru?nen Smaragden. Im Habachtal liegt sich das einzig nennenswerte Smaragdvorkommen Europas.
    Fotoquelle: ORF / Ab Hof TV
  • Maggie Entenfellner mit einem österreichisch-ungarischen Albinoesel Vergrößern
    Maggie Entenfellner mit einem österreichisch-ungarischen Albinoesel
    Fotoquelle: ORF/Günther Pichlkostner
Report, Land und Leute
Zurück zur Natur

Infos
Produktionsland
A
ORF2
So., 07.10.
17:05 - 17:55
Habachtal


Maggie Entenfellner besucht österreichische Regionen und zeigt die schönsten Seiten des Landlebens. Sie sucht erfolgreiche Meisterbetriebe auf, wo altes Wissen die Basis für ein heutiges, modernes und nachhaltiges Leben ist. Sie begleitet Menschen, die ihren Traum vom natürlichen Wohnen leben. Sie gastiert in Österreichs schönsten Bauernhöfen und ist Teil des Lebens am Land. Sie kocht, pflanzt, pflegt, hegt, packt an - und präsentiert dabei die regionale und saisonale Vielfalt der Gärten und Wälder. Und sie erzählt die Geschichten der Pflanzen, Tiere und Menschen in der jeweiligen Region - von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

3sat Fogo Island Inn Hotel in Joe Batt’s Arm, Fogo Island, Neufundland.

17.000 Kilometer KANADA - Kämpfen, Jagen, Überleben

Report | 04.10.2018 | 17:00 - 17:45 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Produkte veredeln, weiterentwickeln und so Arbeitsplätze in der Region schaffen - das ist eines der großen Ziele der Bioregion Mühlviertel

Vielfalt und Tradition - Die Bioregion Mühlviertel

Report | 07.10.2018 | 13:05 - 13:30 Uhr
/500
Lesermeinung
NDR Manfred und Jürgen Charchulla zeigen Heike Götz die Instrumente ihrer Steelband.

Landpartie

Report | 14.10.2018 | 20:15 - 21:45 Uhr
3.71/5034
Lesermeinung
News
Ziemlich ramponiert! Steffen Henssler steckt mit seiner Duell-Variante "Schlag den Henssler" in der Quoten-Krise.

Zuletzt setzte es für den TV-Koch in "Schlag den Henssler" zwei Niederlagen in Folge. Auch die Quote…  Mehr

Beim Trachten- und Schützenzug ziehen auch in diesem Jahr rund 9000 Trachtler durch die Münchner Innenstadt bis zur Festwiese.

Traditionell wird das 185. Oktoberfest in München mit dem Anstich des ersten Bierfasses im Schottenh…  Mehr

Maybrit Illner lag mit ihrer Talkshow in Sachen Quote im ersten Halbjahr 2018 vor der Konkurrenz.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

Zahlreiche Künstler fordern den Rücktritt von Innenminister Horst Seehofer (CSU).

Dutzende prominente Künstlerinnen und Künstler kritisieren in einem Schreiben den Bundesinnenministe…  Mehr

Die ZDFinfo-Doku "Drahtzieher Burschenschaften - Die Macht der Studentenverbindungen" (Donnerstag, 27. September, 20.15 Uhr) gibt Eindrücke in die verborgene Welt von Burschenschaften. Zu Wort kommt auch der Pressesprecher der rechtsradikalen Deutschen Burschenschaft, Philip Stein.

Die ZDFinfo-Doku "Drahtzieher Burschenschaften – Die Macht der Studentenverbindungen" wirft einen au…  Mehr