Zwei am großen See

  • Antonia (Uschi Glas, re.) und Regina (Ruth Drexel) haben einen Grund zum Feiern. Vergrößern
    Antonia (Uschi Glas, re.) und Regina (Ruth Drexel) haben einen Grund zum Feiern.
    Fotoquelle: ZDF/ARD Degeto/Magdalena Mat
  • Das "kleine Hotel am großen See" läuft so gut, dass Antonia (Uschi Glas, re.) und Regina (Ruth Drexel) schon in einem Jahr schuldenfrei sein könnten. Vergrößern
    Das "kleine Hotel am großen See" läuft so gut, dass Antonia (Uschi Glas, re.) und Regina (Ruth Drexel) schon in einem Jahr schuldenfrei sein könnten.
    Fotoquelle: ZDF/ARD Degeto/Magdalena Mat
  • Regina (Ruth Drexel, Mitte) beobachtet argwöhnisch, dass Breitwieser (Gerd Anthoff) Antonia (Uschi Glas) plötzlich Blumen überbringt. Vergrößern
    Regina (Ruth Drexel, Mitte) beobachtet argwöhnisch, dass Breitwieser (Gerd Anthoff) Antonia (Uschi Glas) plötzlich Blumen überbringt.
    Fotoquelle: ZDF/ARD Degeto/Magdalena Mat
  • Nach vielen Jahren trifft Antonia (Uschi Glas) ihre Jugendliebe, den Star-Dirigenten Friedrich Theisenbeck (Michael Greiling), wieder. Vergrößern
    Nach vielen Jahren trifft Antonia (Uschi Glas) ihre Jugendliebe, den Star-Dirigenten Friedrich Theisenbeck (Michael Greiling), wieder.
    Fotoquelle: ZDF/ARD Degeto/Magdalena Mat
  • Das "kleine Hotel am großen See" läuft prächtig, doch nun kommen auf Antonia (Uschi Glas, li.) und Regina (Ruth Drexel) andere Schwierigkeiten zu. Vergrößern
    Das "kleine Hotel am großen See" läuft prächtig, doch nun kommen auf Antonia (Uschi Glas, li.) und Regina (Ruth Drexel) andere Schwierigkeiten zu.
    Fotoquelle: ZDF/ARD Degeto/Magdalena Mat
  • Breitwieser (Gerd Anthoff) empfindet plötzlich zarte Regungen für Antonia (Uschi Glas). Vergrößern
    Breitwieser (Gerd Anthoff) empfindet plötzlich zarte Regungen für Antonia (Uschi Glas).
    Fotoquelle: ZDF/ARD Degeto/Magdalena Mat
Spielfilm, Heimatfilm
Zwei am großen See

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2004
3sat
Sa., 10.11.
17:30 - 19:00


Seit 20 Jahren führt Regina Lechner ihrem gebrechlichen Lebensgefährten Justus den Haushalt. In Erwartung eines satten Erbes kauft sie eine Luxuswohnung. Doch es kommt anders. Denn Justus Haslinger hält nach seinem Ableben einige Überraschungen bereit: Das Anwesen am See erbt nicht Regina, sondern Antonia Berger - seine bis dahin unbekannte Tochter. Diese erfährt erst bei der Eröffnung des Testaments, dass Haslinger ihr Vater war. Regina erhält dagegen nur ein lebenslanges Wohnrecht und kann ohne die erwartete Erbschaft die fälligen Raten für ihre Eigentumswohnung nicht zahlen. Diese Schuldenfalle hat der gerissene Geschäftemacher Bartholomäus Breitwieser für die ahnungslose Regina aufgestellt. Sein Plan war es, Regina in den Ruin zu treiben, um so möglichst schnell selbst an das attraktive Seegrundstück zu kommen. Nun setzt Breitwieser alles daran, Antonia das begehrte Anwesen abzukaufen - denn mit einem exklusiven First-Class-Hotel ließe sich hier ein Vermögen verdienen. Als Antonia jedoch erfährt, dass Breitwieser gegen den Willen des alten Haslinger die schöne Villa einfach abreißen will, schmiedet sie ihre eigenen Pläne: Gemeinsam mit Regina, die früher lange in der Gastronomie gearbeitet hat, will sie die geerbte Villa selbst zu einem Hotel umbauen. Breitwieser schäumt vor Wut. Über seine Amigo-Mafia, zu der auch der Bürgermeister und der Sparkassendirektor des Ortes zählen, erreicht er, dass die beiden Frauen weder einen Gewerbeschein noch einen Kredit erhalten. Doch zum Glück gibt es die ausgeschlafene Anwältin Johanna Lottermeier, eine wahre Gerechtigkeitsfanatikerin: Gegen drei Frauen gleichzeitig hat selbst der mit allen Wassern gewaschene Breitwieser einen schweren Stand.

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Zwei am großen See" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!
Weitere Darsteller: Eva Hassmann, Alexander Held

Das könnte Sie auch interessieren

BR Der Treck auf dem Weg durch den Hunsrück. Von links: Gustav Simon (Maximilian Scheidt) und Jakob Adam Simon (Jan Dieter Schneider).

Die andere Heimat - Chronik einer Sehnsucht

Spielfilm | 19.11.2018 | 22:45 - 02:25 Uhr
3.38/508
Lesermeinung
MDR Atropos

Atropos

Spielfilm | 20.11.2018 | 00:55 - 01:15 Uhr
/500
Lesermeinung
WDR Willkommen daheim

Willkommen daheim

Spielfilm | 01.12.2018 | 08:15 - 09:45 Uhr
2.9/5010
Lesermeinung
News
Abschied von einem Kult-Auswanderer: Jens Büchner, bekannt aus "Goodbye Deutschland", starb im Alter von 49 Jahren.

Jens Büchner polarisierte: Der "Goodbye Deutschland"-Auswanderer fiel regelmäßig auf die Schnauze, d…  Mehr

Laura (Jennifer Garner) versucht sich als Butterbildhauerin.

Die kleine Welt der Butterbildhauerei versucht satirisch, die große Welt der Politik zu imitieren. A…  Mehr

Kann das gut gehen? Kurz vor seiner Hochzeit lässt Jason (Zac Efron, links) mit seinem Großvater Dick (Robert De Niro, rechts) noch einmal richtig die Sau raus. ProSieben zeigt die derbe Komödie "Dirty Grandpa" jetzt in einer Free-TV-Premiere.

Die Zeiten, in denen das Gütesiegel Robert De Niro noch für Qualität stand, sind spätestens nach "Di…  Mehr

Sie öffnen das Klötzchen-Paradies (von links): Design-Professor Paolo Tumminell, Moderator Oliver Geissen, Promi-Pate Lutz van der Horst und Lego-Set-Designerin Juliane Aufdembrinke.

In den 90ern machte RTL den "Domino Day" zum Event. Nun versucht es der Sender wieder mit Kinderspie…  Mehr

Margherita (Margherita Buy) bekommt einen Wutanfall und beschimpft Barry (John Turturro).

In Nanni Morettis Familiendrama "Mia Madre" muss Regisseurin Margherita während Dreharbeiten mit dem…  Mehr