Zwischen Himmel und Erde

  • Dem Raumfahrtzentrum Kourou in Französisch-Guayana stehen drei Startrampen zur Verfügung. Vergrößern
    Dem Raumfahrtzentrum Kourou in Französisch-Guayana stehen drei Startrampen zur Verfügung.
    Fotoquelle: ARTE France
  • Serge Brunier (re.) mit Christophe Bonnal (re.), Management-Ingenieur bei CNES, im Kontrollturm Vergrößern
    Serge Brunier (re.) mit Christophe Bonnal (re.), Management-Ingenieur bei CNES, im Kontrollturm
    Fotoquelle: ARTE France
  • Seit dem Jahr 1979 starten von Kourou aus vor allem Ariane-Raketen des europäischen Raumtransportunternehmens Arianespace. Vergrößern
    Seit dem Jahr 1979 starten von Kourou aus vor allem Ariane-Raketen des europäischen Raumtransportunternehmens Arianespace.
    Fotoquelle: ARTE France
  • Start der Ariane-Rakete von Kourou in Französisch-Guayana Vergrößern
    Start der Ariane-Rakete von Kourou in Französisch-Guayana
    Fotoquelle: ARTE France
Report, Dokumentation
Zwischen Himmel und Erde

Infos
Synchronfassung, Online verfügbar von 26/06 bis 04/07
Produktionsland
Frankreich
Produktionsdatum
2015
arte
Di., 26.06.
06:40 - 07:10
Kourou, das Tor ins All


Vor 50 Jahren wurde bei Kourou in Französisch-Guayana, unweit des Äquators, ein europäisches Raumfahrtzentrum mit einem der größten Weltraumbahnhöfe errichtet. Seit dem Jahr 1979 starten von hier aus vor allem Ariane-Raketen des europäischen Raumtransportunternehmens Arianespace. Mittlerweile werden mehr als zwanzig Satelliten jährlich ins All geschossen. Dafür stehen dem Raumfahrtzentrum Guayana drei Startrampen zur Verfügung. Daneben umfasst das weitläufige Gelände Gebäude für die Startvorbereitung von Raketen und Satelliten, ein Startkontrollzentrum und eine Fabrik für Raketentreibstoff. Für Serge Brunier wird es aufregend: Er darf beim Start der beeindruckenden "Ariane 5" dabei sein. Am Fuße dieser leistungsstärksten europäischen Trägerrakete, die es ermöglicht, auch große Nutzlasten in die Erdumlaufbahn zu befördern, beobachtet er die letzten Startvorbereitungen. Über tausend Techniker führen die Endkontrollen an der Startrampe durch, bevor der Rakete einmal mehr die technische Spitzenleistung der Überwindung der Schwerkraft gelingt.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

HR Im Tal der Könige

Im Tal der Könige

Report | 26.06.2018 | 06:30 - 06:45 Uhr
/500
Lesermeinung
NDR Der Pferdeversteher

Der Pferdeversteher - Die Zähmung

Report | 26.06.2018 | 06:35 - 07:20 Uhr
3.67/503
Lesermeinung
SWR Ich und die anderen

Ich und die anderen - Lesbisch. Schwul. Jung

Report | 26.06.2018 | 07:00 - 07:30 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Netflix-Content-Chef Ted Sarandos muss bald mit einem Streamingangriff der deutschen Sender rechnen.

Streaming-Anbieter wie Netflix und Amazon Prime Video werden für die deutschen TV-Sender immer mehr …  Mehr

Die Fußball-WM 2018 wird im Olympiastadion Luschniki am 14. Juni 2018 eröffnet und am 15. Juli 2018 mit dem Finale beendet. Das Rund bietet Platz für 81.000 Zuschauer und ist das größte Fußballstadion in Russland.

Die jeweils letzten beiden Gruppenspiele der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland finden zeitgleich…  Mehr

"Dark" von Netflix erzählt eine verschachtelte Mystery-Geschichte mit Louis Hofmann in der Hauptrolle. Nun haben die Dreharbeiten zu Staffel zwei begonnen.

Zum Start der Dreharbeiten hat Netflix verraten, worum es in Staffel der Serie "Dark" gehen wird. So…  Mehr

Joachim Löw und die deutsche Nationalmannschaft wollen ihren WM-Titel verteidigen.

Spätestens seit dem 14. Juni 2018 wird die Fußball-Weltmeisterschaft in Russland das beherrschende T…  Mehr

Im August wird geflirtet! Dann kommt Matthias Brüggenolte (mit Melanie Wiegmann) als Tennislehrer Joe Möller an den Fürstenhof.

Flirtoffensive bei "Sturm der Liebe": Im August stellen zwei Gäste den Fürstenhof auf den Kopf und h…  Mehr