Zwischen zwei Bildern - Die SWR-Zeitreise

  • Der Kampf geht weiter. Ob Rüstungsexporte oder Hambacher Forst: Holger Isabel Jänicke engagiert sich bis heute für gewaltfreie Bewegungen. Vergrößern
    Der Kampf geht weiter. Ob Rüstungsexporte oder Hambacher Forst: Holger Isabel Jänicke engagiert sich bis heute für gewaltfreie Bewegungen.
    Fotoquelle: SWR/Frank Weiß
  • Freie Meinung zum Anstecken: Buttons: In den 80ern gehörten sie zu jeder politischen Bewegung. Vergrößern
    Freie Meinung zum Anstecken: Buttons: In den 80ern gehörten sie zu jeder politischen Bewegung.
    Fotoquelle: SWR/Frank Weiß
  • Wo bin ich? Eva Widmann hilft ihrem Mann Christian dabei sich auf unserem Foto wiederzufinden. Vergrößern
    Wo bin ich? Eva Widmann hilft ihrem Mann Christian dabei sich auf unserem Foto wiederzufinden.
    Fotoquelle: SWR/Frank Weiß
  • Fundstücke aus dem Keller: Martin Remppis lässt die Friedenstaube nochmal fliegen. Vergrößern
    Fundstücke aus dem Keller: Martin Remppis lässt die Friedenstaube nochmal fliegen.
    Fotoquelle: SWR/Frank Weiß
Report, Dokumentation
Zwischen zwei Bildern - Die SWR-Zeitreise

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2018
SWR
Fr., 09.11.
21:00 - 21:45


Die Zeitreisende Lilly Wagner entdeckt ein altes Schwarzweißfoto, das ihr Interesse weckt: Eine Gruppe Menschen sitzt auf einer schmalen Straße vor einem Tor. Das Tor führt zu einem Gelände, das von Nato-Draht flankiert wird. Sie scheinen auf etwas zu warten. Aber worauf? Der einzige Hinweis auf der Rückseite des Fotos: 3.10.1986, Mutlangen. Lilly Wagners Nachforschungen führen sie in die 1980er Jahre, die Zeit nach dem Nato-Doppelbeschluss. Es herrschte Kalter Krieg zwischen den USA und der Sowjetunion, der unter anderem die Stationierung von Pershing II Raketen zur Folge hatte. Die Angst vor einem atomaren Krieg trieben immer wieder hunderttausende Menschen auf die Straßen. In Mutlangen formierte sich ein gewaltfreier Protest mit Demonstrationen und Blockadeaktionen gegen den Raketenstandort. Lilly Wagner begegnet auf ihrer Suche nach den Personen auf dem Foto Menschen, die bereit waren, für ihre Überzeugungen einzustehen und mit zivilem Ungehorsam der atomaren Bedrohung gegenüberzutreten. 32 Jahre später erzählen sie von ihren Erfahrungen und geben Einblicke in die Friedensbewegung der 80er Jahre.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

BR Yaks, die großen, halbwilden und zotteligen Rinder der Berge des Himalaya.

Yak!

Report | 21.11.2018 | 10:25 - 11:10 Uhr (noch 42 Min.)
/500
Lesermeinung
BR Die Fähre von Wellington nach Picton bei ruhiger See.

Fährpassagen - Neuseelands Straße der Stürme

Report | 21.11.2018 | 11:10 - 11:55 Uhr
/500
Lesermeinung
SWR Planet Wissen - Logo

Planet Wissen

Report | 21.11.2018 | 11:15 - 12:15 Uhr
3.6/5047
Lesermeinung
News
Optimistisch trotz brutaler Diagnose: Susanna gibt sich nicht auf.

Der Sender begleitet vier junge Menschen, die wissen, dass sie wahrscheinlich bald sterben lassen, s…  Mehr

Judith Williams, Frank Thelen, Ralf Dümmel, Carsten Maschmeyer und Dagmar Wöhrl nehmen ein Produkt unter die Lupe. Für die folgenden Gründer und deren Ideen konnten sie sich begeistern.

Mit Folge zwölf ist die fünfte Staffel der VOX-Gründershow "Die Höhle der Löwen" zu Ende gegangen. Z…  Mehr

Johannes B. Kerner sucht Superhirne, die mit ihm die Finalshow am Samstag bestreiten werden.

Um das große Show-Finale am Samstag zu erreichen, müssen die Kandidaten gegen Michael "Bully" Herbig…  Mehr

Josef Hader spielt in Maria Schraders Exil-Drama "Vor der Morgenröte" den österreichischen Großschriftsteller Stefan Zweig. Und das macht er sehr gut.

Josef Hader, gefeierter Kabarettist und Krimidarsteller, in der ernsten Rolle des Schriftstellers St…  Mehr

Christiane Paul und Heiner Lauterbach verteidigen als BND-Agenten deutsche Interessen "am Hindukusch". Daniel Harrichs Politthriller "Saat des Terrors" erzählt davon, wie Steuergelder den Terror mitfinanzieren.

Der realitätsnahe Thriller "Saat des Terrors" widmet sich den Verbindungen zwischen westlichen Gehei…  Mehr