berggeschichten

  • Das Kärlingerhaus am Funtensee. Vergrößern
    Das Kärlingerhaus am Funtensee.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Blick auf den Funtensee. Vergrößern
    Blick auf den Funtensee.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Hüttenwirt Siegfried Hinterbrandner mit Hund Idefix. Vergrößern
    Hüttenwirt Siegfried Hinterbrandner mit Hund Idefix.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Der Funtensee und das Kärlingerhaus sind tief verschneit. Vergrößern
    Der Funtensee und das Kärlingerhaus sind tief verschneit.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
Report, Dokumentation
berggeschichten

Infos
Produktionsland
Österreich
Produktionsdatum
2012
BR
So., 21.01.
15:15 - 16:00
Kalt und geheimnisvoll - Der Funtensee im Steinernen Meer


Filmautor Peter Solfrank zeigt das Leben rund um den Funtensee über fast ein Jahr: Im März, wenn der Bergkessel noch tief verschneit ist, muss das Kärlingerhaus von den Hüttenwirten regelrecht ausgegraben werden. Nur Skitourengeher und Ranger des Nationalparks Berchtesgaden sind unterwegs. Das Filmteam begleitet einen Bauern, der seine verlorenen Schafe sucht. Die Herde hat sich alleine auf den Weg gemacht über die verschneiten Hochflächen durch das Steinerne Meer zu ihrem Lieblingsplatz am Funtensee. Im Juli, wenn der Schnee endlich aus den Hochlagen verschwindet, beginnt die Hochsaison: Dann übernachten bis zu 200 Wanderer und Bergsteiger in der Schutzhütte. Höhepunkt aber ist der letzte Samstag im August, wenn 1.000 Wallfahrer am Kärlingerhaus Rast machen - auf ihrem Weg von Maria Alm durch das Steinerne Meer zum Königssee. "Fernab von Gut und Böse liegt er", sagen die Einheimischen über den Funtensee in den Berchtesgadener Alpen. Tatsächlich findet man den kleinen Bergsee, der als kältester Ort Deutschlands Berühmtheit erlangt hat, auf 1.600 Metern Höhe in einer Senke mitten im Steinernen Meer. Das Naturidyll hält mit einer Temperatur von minus 45,9 Grad den Rekordwert und ist wegen seines Mikroklimas ein faszinierendes Phänomen. Außer Wetterexperten würde keiner an diesen gottverlassenen Ort kommen, aber etwas oberhalb des Funtensees liegt das Kärlingerhaus. Erreichen kann man die Schutzhütte des Deutschen Alpenvereins über den fünfstündigen anstrengenden Aufstieg von St. Bartholomä am Königssee, der in schmalen Serpentinen die steile Saugasse hinaufführt. Eine Bergstraße gibt es keine, deshalb fliegt der Versorgungshubschrauber das Kärlingerhaus in den Sommermonaten einmal in der Woche an - aber nur, wenn es das Wetter zulässt. Für die Hüttenwirte Sigi und Gabi Hinterbrandner ist die Bewirtschaftung in der extremen Lage eine logistische Herausforderung.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

DMAX Der Feind in meinem Körper

Der Feind in meinem Körper - Verhängnisvoller Biss(My Brain Is Under Attack)

Report | 17.02.2018 | 22:15 - 23:15 Uhr (noch 48 Min.)
3.19/5037
Lesermeinung
DMAX Mythbusters - Die Wissensjäger

Mythbusters - Die Wissensjäger - Ein explosives Dinner(Flying Guillotine)

Report | 18.02.2018 | 02:00 - 02:50 Uhr
3.11/5053
Lesermeinung
MDR Logo

MDR vor Ort - In Erfurter Rätselräumen

Report | 18.02.2018 | 02:00 - 02:25 Uhr
2.83/506
Lesermeinung
News
Roman Mettler (Martin Rapold) hat als Psychiater eine hohe Verantwortung. Ein Fehler von ihm hat weitreichende Konsequenzen.

Zwei Menschen werden mit den Folgen ihrer Entscheidungen konfrontiert. Wie geht man damit um, schwer…  Mehr

Die Models Hanna Weber (Caroline Hartig, Mitte) und Carol (Emilia Bernsdorf, rechts) beobachten gemeinsam mit Hannas besorgter Mutter Helen (Gerit Kling) ihre Kollegin Leonie Seiters beim Posieren.

Beim Fotoshooting wird ein Model vergiftet. Ein Konkurrenzkampf tobt hinter den Kulissen.  Mehr

Mit 22 Jahren entschied sich Jill, der zuvor als Mädchen und junge Frau gelebt hatte, für einen Geschlechterwechsel.

Für den über vierstündigen monothematischen Doku-Schwerpunkt greift VOX auf die Tradition der großen…  Mehr

Die erste Folge widmet sich Odysseus (Stephan Käfer) und seinen Irrfahrten im Mittelmeer.

ARTE widmet sich in einer dreiteiligen Doku-Reihe den großen Helden der Weltliteratur. Den Anfang ma…  Mehr

Film im Film im Film: Meret Becker und Mark Waschke sorgen für großes Kino.

Warum Karow und Rubin 90 Minuten lang glauben, sie seien im falschen Film.  Mehr