betriff
Info, Zeitgeschehen • 13.01.2021 • 20:15 - 21:00
Lesermeinung
Doctor showing a radiography to his patient
Vergrößern
Arzt erläutert im OP den geplanten Eingriff.
Vergrößern
Georg, 88, Deutschlands ältester Fitnesstrainer.
Vergrößern
Originaltitel
betrifft
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2020
Info, Zeitgeschehen

betriff

Knochen brechen wie aus heiterem Himmel - oft reicht schon eine unachtsame Bewegung, ein Stolpern oder ein leichter Sturz. Die Ursache: Osteoporose, auch "Knochenschwund" genannt. Rund sechs Millionen Deutsche leiden an Osteoporose - Tendenz steigend. Besonders bruchgefährdet sind Frauen über 70 und Männer über 80 Jahre. Die typische Alterserkrankung lässt Knochen porös werden, deshalb können sie leichter brechen. Doch es gibt neue Hoffnung im Kampf gegen den stillen Knochendieb. "betrifft" stellt verschiedene Behandlungsmethoden vor, die den Knochenabbau stark verzögern oder sogar ganz stoppen können. Anhand verschiedener Patientengeschichten werden einige der häufigsten Fälle von Knochenbrüchen gezeigt und wie sich diese therapieren oder gar verhindern lassen. Bisphosphonate beispielsweise lagern sich an den Knochen an und hemmen dort die Aktivität knochenabbauender Zellen. Die Folge: Knochenmasse baut sich nicht weiter ab, die Bruchgefahr wird verringert. Andere Medikamente wie Parathormon können sogar den Knochenaufbau wieder neu ankurbeln und versprechen damit einen regelrechten Durchbruch in der Behandlung von Osteoporose. Für besonders bruchgefährdete Menschen gibt es seit einigen Monaten zudem ein neues Medikament: den Antikörper Romosozumab. Er blockiert das knochenabbauende Protein Sclerostin, wodurch selbst fortgeschrittene Osteoporose behandelt werden kann. Auch Sport, gesunde Ernährung und die Teilnahme an speziellen Trainingsgruppen können helfen, dem verheerenden Knochenschwund entgegenzuwirken. Ein weiterer Faktor: Viele Menschen nehmen Säureblocker gegen Sodbrennen - eine häufige Nebenwirkung von Schmerzmitteln wie Ibuprofen. Lange Zeit galten diese Säurehemmer als relativ harmlos. Doch mittlerweile ist bekannt, dass sie Osteoporose begünstigen können. Um Osteoporose rechtzeitig den Kampf anzusagen, ist eine frühe Diagnostik besonders wichtig. Typische Anzeichen für den Rückgang der Knochendichte und eine veränderte Knochenstruktur sind beispielsweise akute Rückenschmerzen, Verringerung der Körpergröße, Zahnausfall, wackelnde Zähne oder Knochenbrüche ohne erkennbaren Grund. Um vorzubeugen, können ältere Menschen auch selbst aktiv werden. Viele Ärztinnen und Ärzte empfehlen beispielsweise ausreichend Vitamin D3 einzunehmen. Hilft das Vitaminpräparat tatsächlich? "betrifft" zeigt, mit welchen Maßnahmen man Osteoporose präventiv behandeln kann, bevor es zu spät ist.
top stars
Das beste aus dem magazin
Doc Esser und Carsten Lekutat sind regelmäßig im TV zu sehen.
Gesundheit

Gesund leben mit Doc Esser und Carsten Lekutat

Was sind die ersten Anzeichen für eine Krankheit? Welche Therapien gibt es? Wie ernähre ich mich gesund und erreiche mein Wunschgewicht? Unsere Kolumnisten Doc Esser und Carsten Lekutat klären in ihren Büchern darüber auf.
Gesundheit

Zu gewinnen: Ratgeber "Die Heilkraft von CBD und Cannabis"

Cannabisprodukte kommen bei einer Vielzahl von Symptomen und Erkrankungen zum Einsatz. Doch was ist dran an den aus der Hanfpflanze gewonnenen Präparaten?
Dr. Thomas Schneider ist leitender Facharzt für Orthopädie, Sportmedizin und Unfallchirurgie der Gelenk-Klinik Gundelfingen. Spezialisiert ist er auf Fuß- und Sprunggelenkserkrankungen einschließlich Endoprothetik. Arthroskopische Operationen der Gelenke von Hüfte, Knie, Schulter und Ellenbogen sind weitere Behandlungsschwerpunkte.
Gesundheit

Wenn die Finger plötzlich kribbeln oder schmerzen

Schätzungsweise rund sechs Millionen Menschen in Deutschland leiden unter einem Karpaltunnelsyndrom. Frauen sind doppelt so häufig betroffen wie Männer. Grund dafür sind hormonelle Umstellungen. Vielfach sind aber auch Verletzungen oder Brüche im Handgelenk, Rheuma, Diabetes oder etwa schwere körperliche Arbeit Ursache eines Karpaltunnelsyndroms.
Der Geysir Andernach.
Nächste Ausfahrt

Kruft: Geysir Andernach

Auf der A61 von Kaldenkirchen nach Hockenheim begegnet Autofahrern nahe dem Anschluss 35 das Hinweisschild "Geysir Andernach". Wer die Autobahn bei Kruft verlässt und der B256 in Richtung Andernach folgt, gelangt zum höchsten Kaltwassergeysir der Welt.
Wer Retinol trotzdem probieren will, sollte sich beraten lassen oder zumindest mit einer geringen Dosis, beispielsweise einmal die Woche, anfangen.
Gesundheit

Retinol nur sparsam anwenden

Weniger ist bei der Anwendung von Retinol mehr. Denn das Mittel regt die Hauterneuerung an – und diese neue Haut ist empfindlich.
Die Immobilienpreise in Deutschland steigen und steigen.
Weitere Themen aus dem Magazin

Wie viel Immobilie kann ich mir leisten?

Ob Neubau oder Kauf im Bestand: Die Immobilienpreise in Deutschland steigen und steigen. Daher sollten Kaufinteressenten den eigenen finanziellen Rahmen frühzeitig klar abstecken. Wichtig sind mindestens 20 Prozent Eigenkapital.