der moscheereport

Report, Gesellschaft und Soziales
der moscheereport

tagesschau24
Mi., 05.09.
20:15 - 20:30
Frauen und Islam


Für den 'moscheereport' bei tagegesschau24 hat sich der Journalist Constantin Schreiber diesmal erneut eines Themas angenommen, das die Gemüter immer wieder bewegt und polarisiert: Frauen und Islam. Ist das Kopftuch tatsächlich ein Zeichen von Unterdrückung? Erlaubt es der Koran muslimischen Ehemännern, über ihre Frauen zu bestimmen? Wie sieht das Leben von Frauen konkret aus, in islamischen Ländern aber auch hier in Deutschland, wie gleichberechtigt sind sie? Um Antworten auf diese und viele andere Fragen zu finden hat sich Schreiber mit muslimischen Frauen getroffen. Etwa mit der Journalistin Khola Maryam Hübsch. Die 37-Jährige nimmt kein Blatt vor den Mund, insbesondere wenn es um die Frage nach der Vereinbarkeit von Feminismus und Islam geht. Und sie trägt selbstbewusst ihren Hijab. Zweiteres tut Seyran Ates, die türkische Frauenrechtlerin und Juristin, nicht. Mehr noch, als Unterzeichnerin der Freiburger Deklaration legte sie gemeinsam mit anderen säkularen Muslimen Lehrerinnen und Richterinnen nah, auf ihr Kopftuch zu verzichten. Eine Position, die auch viele liberale Muslimen für problematisch halten. Ebenso wie das neuste Projekt von Ates, die Gründung einer eigenen Moschee in Berlin. Dort dürfen auch Frauen predigen. Eine Revolution? In der an das Wohnhaus des Propheten Mohammed angrenzenden Moschee, der ersten der islamischen Welt, durften Frauen andere Frauen durchs Gebet führen. In Mekka beten Männer und Frauen gemeinsam, in den meisten Moscheen der Welt dagegen getrennt. Und das, obwohl Frauen und Männer vor Allah gleichwertig sind, das kann man an vielen Stellen im Koran nachlesen. Was genau sagt der Koran über die Rolle der Frau, über das Verhältnis zu ihren männlichen Geschlechtsgenossen? Die Expertise zu diesen theologischen Fragen holt sich Schreiber von Korangelehrten im Nahen Osten.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ZDF Vom Kinderheim in die Familie:  Die neunjährige Nermina hat bei Anne (45), Frank (47) und deren großer Tochter Lönja ein neues Zuhause gefunden.

TV-Tipps Eltern verzweifelt gesucht - Vom Kinderheim in die Pflegefamilie

Report | 04.09.2018 | 22:15 - 22:45 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Am Einweihungsfest der Schule «Belle Étoile» nahm auch der Bürgermeister (vorne r.) teil.

K(l)eine Weltverbesserer - Eine Schule für Togo

Report | 05.09.2018 | 00:15 - 00:35 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Die Landwirte im Münsterland ackern um ihre Existenz zu sichern.

Ackern für die Existenz - Erntestress für die Landwirte im Münsterland

Report | 06.09.2018 | 00:15 - 00:45 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Schnell verlieben sich die beiden Nachbarn ineinander. Bis das Schicksal zuschlägt.

Eine junge Liebe wird durch einen schweren Unfall erschüttert. Das romantische Drama "The Choice" ha…  Mehr

Alexander Bommes weiß, wie in der Show-Unterhaltung im ARD-Samstagabendprogramm der Hase läuft.

Ganz schön sportlich: Mario Basler nimmt die Herausforderung an und beantwortet die Fragen von Alexa…  Mehr

Günther Jauch, Barbara Schöneberger und Thomas Gottschalk (von links) stehen wieder für eine gemeinsame RTL-Rateshow vor der Kamera.

Barbara Schöneberger, Thomas Gottschalk und Günther Jauch lassen sich auf ein ungewöhnliches TV-Expe…  Mehr

Ein kniffliger Fall: Ben (Kai Lentrodt, links), Otto (Florian Martens) und Linett (Stefanie Stappenbeck) müssen tief in der Vergangenheit wühlen, um auf die richtige Spur zu kommen.

Eine tote Katze im Fenster, das Halsband nebst Stasi-Pistole in der Kiste. Spielt da einer Mafia, od…  Mehr

Nachgestellte Szenen zeigen, wie frühes Leben wie hier auf einem Markt der Stadt Ur in Mesopotamien ausgesehen haben könnte.

Wie kam es dazu, dass sich der Mensch in Dörfern uns Städten niederließ? Die zweiteilige ARTE-Dokume…  Mehr