die nordstory

Logo Vergrößern
Logo
Fotoquelle: NDR
Natur+Reisen, Land und Leute
die nordstory

Infos
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2013
NDR
Fr., 11.01.
14:15 - 15:15
Meer-Arbeit - Hauptsache am Wasser


Im Mittelpunkt der Sendung stehen Geschichten aus Deutschlands Norden - über interessante Menschen, idyllische Landschaften und beeindruckende Tierwelten.
Die meisten Menschen verbinden mit dem Meer Erholung oder Sinnesrausch. Damit das Meerwasser aber auch tatsächlich einen angenehmen Mehrwert hat, müssen viele Menschen daran arbeiten. Zu ihnen zählen unter anderem Jannes Piepgras auf Helgoland, Jan Mangelsen auf Sylt oder Stephan Thomsen aus Flensburg.
Eine Fahrt mit den Wassertaxen von und nach Helgoland ist ein Garant für Urlaubsspaß und florierende Wirtschaft. Jannes Piepgras hat sich auf diesen besonderen Shuttleservice spezialisiert. Mit dem täglichen Transfer wurde für den Helgoländer ein Traum wahr. An manchen Tagen ist so eine Taxifahrt aber alles andere als eine gemütliche Tour. Jannes Piepgras kutschiert mit seiner Crew auf der "Seewind" Servicearbeiter zu den Windrädern in der Nordsee. Das Übersetzen bei bis zu zwei Meter hohen Wellen ist eine echte Herausforderung.
Jan Mangelsen auf Sylt hat keine Zeit für ein Sonnenbad. Der Rettungsschwimmer von Kampen hat Hitze und Gezeiten im Blick, damit für Strandliebhaber der Urlaub nicht zur Gefahr wird. Mit einem lässigen Sommerjob hat sein Einsatz nichts zu tun, eher mit Konzentrationsstärke und manchmal auch mit Psychologie.
Das Revier von Stephan Thomsen ist ein Krisengebiet der ganz eigenen Art. Der Flensburger ist Feuerwehrmann. Allerdings wird er in erster Linie unter Wasser als Taucher im Rettungsdienst eingesetzt. Sein Job ist für ihn tatsächlich auch gesuchte Leidenschaft: Nach Dienstschluss stellt er in seiner Freizeit speziellen Meeresbewohnern nach, den Delfinen.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

NDR Mit einem der bedeutendsten Barockgärten Europas bietet Hannover seinen Bewohnern und Touristen aus aller Welt eine große grüne Lunge. Vor mehr als 300 Jahren wurden die Herrenhäuser Gärten als Lustwandelfläche angelegt und waren zunächst elitären Kreisen vorbehalten.

die nordstory - Grüne Großstadt - Natürlich Hannover

Natur+Reisen | 18.01.2019 | 14:15 - 15:15 Uhr
3.43/5095
Lesermeinung
BR Heute auf Tour

Heute auf Tour - Kurische Nehrung - Von Juodkrante zur Hohen Düne bei Nida

Natur+Reisen | 18.01.2019 | 14:15 - 14:40 Uhr
2.88/508
Lesermeinung
arte In Uruguay überall anzutreffen: Oldtimer! Aber nur selten sind sie so gepflegt wie dieser alte Ford, Baujahr 1927.

Uruguay - Kleines Land am großen Río de la Plata

Natur+Reisen | 18.01.2019 | 15:50 - 16:45 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Gisele Oppermann hat schlechte Laune. Auf die Dschungelprüfung "Alarm in Cobra 11" hat sie so gar keine Lust.

Karma is a bitch: Einen Tag, nachdem sie Bastian Yotta seine Null-Sterne-Ausbeute ziemlich dreist un…  Mehr

Rückschlag für Sarah Lombardi.

Bittere Nachrichten für Sarah Lombardi bei "Dancing on Ice". Die Sängerin hat sich an der Hüfte verl…  Mehr

Eric Bana schlüpft für die Serie "Dirty John" in die Rolle des John Meehan.

Die neue Netflix-Serie startet am Valentinstag – aber romantisch ist anders. Die reichlich unheimlic…  Mehr

Druck für den WDR und seinen Intendanten Tom Buhrow: Wie am Montag bekannt wurde, ist in drei Ausgaben der WDR-Reihe "Menschen hautnah" das selbe Paar zu sehen, obwohl anderes suggeriert wurde. In einer Pressemitteilung äußerte sich der Sender nun zu den Vorwürfen. Fehler bei Jahreszahlen und Altersangaben räumte der WDR bereits ein.

Drei Ausgaben der WDR-Reihe "Menschen hautnah" weisen Ungereimtheiten auf. Der Sender räumt Fehler e…  Mehr

Das Grimme-Institut hat die Nominierungen für den diesjährigen Grimme-Preis bekannt gegeben. Neben zahlreichen Nominierungen für das öffentlich-rechtliche Fernsehen, hat die Jury auch einige Überraschungen aus dem Hut gezaubert. Erstmals könnte etwa ein YouTuber gewinnen: LeFloid mit seiner Produktion "LeFloid vs. The World" darf auf einen Grimme-Preis hoffen.

16 Preise werden am 5. April vergeben, 70 Nominierte dürfen sich Hoffnungen machen. Wie schon in den…  Mehr