die nordstory

Natur+Reisen, Land und Leute
die nordstory

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2013
NDR
Di., 13.08.
14:15 - 15:15
Gartengeschichten - Von Bienen, Blumen und Beeten


Im Mittelpunkt der Sendung stehen Geschichten aus Deutschlands Norden - über interessante Menschen, idyllische Landschaften und beeindruckende Tierwelten.
Zurück zur Natur, das ist ein Gefühl, das immer mehr Menschen ergreift. Selber wieder etwas anbauen und aus den Erträgen gesundes und gutes Essen zubereiten, das sind keine revolutionären Ansätze. Oft lebt dabei Althergebrachtes wieder auf.
Frank Wonglorz hat ein Schatzkästchen mit Saatgut von 90 alten Tomatensorten. Er züchtet und vermehrt sie, um sie zu erhalten. Und die Kunden in seiner Gärtnerei lieben seine Tomaten.
Udo Pfotenhauer züchtet in seinen Erdgewächshäusern kubanische Blutblumen und japanische Magnolien. Er baut 19 Sorten Kartoffeln an. In den Gewächshäusern wuchsen schon einmal 250 Orchideenarten. Die ungewöhnlichen Pflanzen haben es ihm angetan.
Heike Stegmann betreibt mit 15 Mitstreitern einen ehemaligen Zentralschulgarten in Schwerin. Eine grüne Oase mitten in der Stadt. Jeder kann mitmachen und sich hier sein Biogemüse ziehen. Das Projekt spricht vor allem junge Leute an, die keine Lust auf einen Kleingarten mit all seinen Beschränkungen haben.
Mirko Lunau ist Imker aus Leidenschaft. Er versucht, neue Wege zu finden, wie Honig produziert werden kann, und denkt dabei auch an die wichtigste Funktion der Bienen: die Bestäubung von Blüten der Pflanzen. Er ist auf der Suche nach dem idealen Bienenstock. Und er geht mit seinen Bienenvölkern in die Stadt, weil sie dort einfach mehr Vielfalt haben und mehr Nahrung finden.
Sie alle haben eines gemeinsam: Sie versuchen, es anders zu machen, besser, und das mithilfe der Natur. Das ist ihre große Leidenschaft.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Das kleinste Museum Dänemarks: ein altes Lotsenhaus auf Nyord

Dänemark - Glück und Meer - Auf den Inseln

Natur+Reisen | 22.08.2019 | 13:00 - 14:10 Uhr
5/501
Lesermeinung
BR Dreieinhalb Millionen Tonnen werden jedes Jahr gefördert - im Kannenbäckerland. Das liegt im Nordosten von Rheinland-Pfalz. Die Kulturlandschaft erstreckt sich von den Tongruben im Westerwald bis hinunter ins Mittelrheintal. Höhr-Grenzhausen ist das Zentrum des Kannenbäckerlandes. Hier gibt es das älteste und größte Tonabbaugebiet der EU, 5o Tagebau-Gruben.

Expedition in die Heimat - Unterwegs im Kannenbäckerland

Natur+Reisen | 22.08.2019 | 13:30 - 14:15 Uhr
3.46/5039
Lesermeinung
NDR "Himmelsberge" nennen die Kirgisen die schneebedeckten Gipfel des Tien Schan. Fast die Hälfte des Landes liegt über 3000 Meter hoch.

Kirgistan - Hochgebirgsland voller Schätze

Natur+Reisen | 22.08.2019 | 20:15 - 21:00 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Eigentlich soll man ja nicht zu Unbekannten ins Auto steigen: Paar-Berater Eric Hegmann hält das trotzdem für eine gute Idee.

Schon länger kursierten in der Branche Gerüchte, dass SAT.1 wieder ins Dating-Geschäft einsteigt: Nu…  Mehr

"Hubert ohne Staller" mit Girwidz (Michael Brandner, links) und Hubert (Christian Tramitz) geht im Oktober in eine zweite Staffel.

Die ARD-Vorabendserie "Hubert ohne Staller" hat den Abgang von Helmfried von Lüttichau quotentechnis…  Mehr

Simone Thomalla musste für ihre politische Stellungnahme jede Menge Kritik einstecken. Nun äußerte sie sich in einem Interview zu den Anfeindungen. Aktuell steht sie für neue Folgen ihrer beliebten ZDF-Reihe "Frühling" vor der Kamera.

Wegen ihrer Teilnahme an der Kampagne "Gesicht Zeigen! Für ein weltoffenes Deutschland" sah sich Sim…  Mehr

Hat gut lachen: Dwayne Johnson ist wieder der bestbezahlte Schauspieler der Welt.

Nach der Hochzeit hat Dwayne "The Rock" Johnson noch einen weiteren Grund zur Freude: Laut "Forbes"-…  Mehr

Quentin Tarantino und seine Frau Daniella Pick werden Eltern.

Spätes Vaterglück für Starregisseur Quentin Tarantino: Der 56-Jährige und seine Frau Daniella (35) e…  Mehr