die nordstory - Herzblut fürs Dorf

  • Lebensmittelgeschäft Vergrößern
    Lebensmittelgeschäft
    Fotoquelle: © CC0 Creative Commons
  • Die Kinder im Dorf nennen ihn "Uwe, mit dem Wackelauto". Die Alten kennen ihn als "rollender Uwe". Die einen freuen sich über Süßigkeiten, die anderen über frisches Brot, Obst und Zahnpasta. Wo es keinen Bäcker, Schlachter und keinen Lebensmittelladen mehr gibt, versorgt  Uwe Maas aus Tewel die Dorfbewohner in den einsamen Dörfern der Lüneburger Heide. Vergrößern
    Die Kinder im Dorf nennen ihn "Uwe, mit dem Wackelauto". Die Alten kennen ihn als "rollender Uwe". Die einen freuen sich über Süßigkeiten, die anderen über frisches Brot, Obst und Zahnpasta. Wo es keinen Bäcker, Schlachter und keinen Lebensmittelladen mehr gibt, versorgt Uwe Maas aus Tewel die Dorfbewohner in den einsamen Dörfern der Lüneburger Heide.
    Fotoquelle: © NDR/Katrin Heineking
  • Die Kinder im Dorf nennen ihn "Uwe, mit dem Wackelauto". Die Alten kennen ihn als "rollender Uwe". Die einen freuen sich über Süßigkeiten, die anderen über frisches Brot, Obst und Zahnpasta. Wo es keinen Bäcker, Schlachter und keinen Lebensmittelladen mehr gibt, versorgt  Uwe Maas aus Tewel die Dorfbewohner in den einsamen Dörfern der Lüneburger Heide. Vergrößern
    Die Kinder im Dorf nennen ihn "Uwe, mit dem Wackelauto". Die Alten kennen ihn als "rollender Uwe". Die einen freuen sich über Süßigkeiten, die anderen über frisches Brot, Obst und Zahnpasta. Wo es keinen Bäcker, Schlachter und keinen Lebensmittelladen mehr gibt, versorgt Uwe Maas aus Tewel die Dorfbewohner in den einsamen Dörfern der Lüneburger Heide.
    Fotoquelle: © NDR/Katrin Heineking
  • Die Kinder im Dorf nennen ihn "Uwe, mit dem Wackelauto". Die Alten kennen ihn als "rollender Uwe". Die einen freuen sich über Süßigkeiten, die anderen über frisches Brot, Obst und Zahnpasta. Wo es keinen Bäcker, Schlachter und keinen Lebensmittelladen mehr gibt, versorgt  Uwe Maas aus Tewel die Dorfbewohner in den einsamen Dörfern der Lüneburger Heide. Vergrößern
    Die Kinder im Dorf nennen ihn "Uwe, mit dem Wackelauto". Die Alten kennen ihn als "rollender Uwe". Die einen freuen sich über Süßigkeiten, die anderen über frisches Brot, Obst und Zahnpasta. Wo es keinen Bäcker, Schlachter und keinen Lebensmittelladen mehr gibt, versorgt Uwe Maas aus Tewel die Dorfbewohner in den einsamen Dörfern der Lüneburger Heide.
    Fotoquelle: © NDR/Katrin Heineking
Natur + Reisen, Land + Leute
die nordstory - Herzblut fürs Dorf

Infos
Originaltitel
die nordstory
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2018
NDR
Mo., 19.10.
15:00 - 16:00


Es gibt keinen Gasthof, keinen Bäcker, keinen Schlachter und keinen Lebensmittelladen, mittlerweile Einkaufsalltag in vielen norddeutschen Dörfern. Von 1990 bis 2010 hat sich die Zahl kleinerer Lebensmittelgeschäfte mehr als halbiert, heißt es in einer Studie des Bundesministeriums für Umwelt- und Naturschutz. Vor allem ältere Menschen leiden unter der Versorgungslücke. Doch es tut sich etwas auf dem Land. Immer mehr junge Familien wollen nicht länger in reinen Pendel- und Schlaforten leben. Dorfbewohnerinnen und -bewohner ergreifen die Initiative, um wieder Leben und ein Gemeinschaftsgefühl in ihre Dörfer zu bringen. "die nordstory" begleitet ein zielstrebiges und beharrliches "Frauentrio" aus Mariensee, das fünf Jahre lang einen Dorfladen geplant hat, der nun eröffnet wird. Erzählt wird auch die Geschichte vom Mühlengasthof Landesbergen, der früher der Mittelpunkt des Dorflebens war und nach einer wechselvollen Geschichte wieder auf dem Weg zu einem echten Treffpunkt ist. Das Filmteam begleitet den "rollenden Uwe", der in die abgelegenen Dörfer der Lüneburger Heide fährt, um seine Kunden mit frischem Brot, Wurst und Zahnpasta aus seinem mobilen Einkaufswagen zu versorgen. "die nordstory" zeigt, dass die Menschen in den Dörfern das Leben auf dem Land wieder wertschätzen und sich für mehr Gemeinschaft und Heimatgefühl engagieren.

Thema:

Heute: Herzblut fürs Dorf



Shopping Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

SF1 Das Projekt – Mein Flug
Nathan Stieger

Copyright: SRF/Arnold Schmidt

Das Projekt - Mein Flug

Natur + Reisen | 25.10.2020 | 16:40 - 16:55 Uhr
/500
Lesermeinung
Sonnenklar TV HD Die sonnenklar.TV Reisecharts

Die sonnenklar.TV Reisecharts

Natur + Reisen | 25.10.2020 | 19:00 - 19:15 Uhr
/500
Lesermeinung
Planet Im Frühling beginnen die Libellen mit ihren Paarungsflügen.

Winzige Wunder: Insekten - Wenn die Eiszeit kommt

Natur + Reisen | 25.10.2020 | 19:25 - 20:15 Uhr
5/501
Lesermeinung
News
Wie es vorher war: Ella (Annette Frier) imponiert ihrem Ab-und-an-Freund Jannis (Josef Heynert) mit ihren Salsa-Künsten. Die hat sie in ihrer Frankfurter Tanzschule gelernt.

Während Ella Schön auf dem Sommerfest Salsa tanzt, brennt ihr Haus ab. Kein Grund für die Rechtsrefe…  Mehr

Für die Spanische Armada wurden die ungewöhnlich starken Gezeiten der Nordsee zu einer tödlichen Gefahr.

"Wilde Küsten, Götter und segelnde Drachen" – zahlreiche Mythen uns Sagen ranken sich um die Nordsee…  Mehr

Seit Jahrzehnten gilt Moritz Bleibtreu als einer der Vorzeigeschauspieler des deutschen Kinos. Bei seinem neuesten Film "Cortex", der am 22. Oktober in den Kinos startet, spielte er aber nicht nur die Hauptrolle: Das Buch stammt aus seiner Feder, und erstmals nahm der 49-Jährige auf dem Regiestuhl Platz.

Als Schauspieler gilt er schon seit Jahrzehnten als deutsches Aushängeschild. Nun feiert Moritz Blei…  Mehr

Lukas Perman (Josi Edler) und Hollywood-Heimkehrerin Iréna Flury (Emma Carter) sind das romantische Liebespaar ann der Donau.

Mit "I am from Austria" komponierte Reinhard Fendrich 1900 die heimliche Hymne Österreichs. Sein gle…  Mehr

Zwei Kommissarinnen, die sich nicht auf Anhieb mögen: Die Hamburgerin Katharina Tempel (Franziska Hartmann, rechts) und Helen Dorn (Anna Loos) tauschen erste Erfahrungen aus.

Die Düsseldorfer LKA-Kommissarin Helen Dorn hat es nach Hamburg verschlagen. Dort ist der mutmaßlich…  Mehr