die nordstory - Hiddensee
Natur + Reisen, Land + Leute • 14.10.2021 • 15:00 - 16:00
Lesermeinung
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Originaltitel
die nordstory
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2020
Natur + Reisen, Land + Leute

die nordstory - Hiddensee

Hiddensee ist immer noch eine ganz andere Welt. Eine richtige Insel, auf der man als Gast vom Festland dem echten Hiddenseer nur langsam näherkommt. Aber dann kann es doch ganz herzlich werden. Vor allem mit der jungen Generation, die auf der Insel heranwächst oder aus den Großstädten zurückgekehrt ist, in die es sie einst hinauszog. Dazu gehört zum Beispiel Arne Schäwel. Der gebürtige Insulaner ist aus dem lauten Berlin zurückgekehrt in seine alte Heimat Hiddensee. Und er hat gleich eine Band gegründet. Zweimal pro Woche proben er und seine Musiker in einem alten Fischerschuppen in Vitte. Sie arbeiten an einem eigenen Inselsound. Irgendetwas in der Richtung zwischen Surf-Rock und Independent. Sänger der Band ist Christian Wirrwitz. Ein Philosophiedozent, der unter anderem Online Tutorials an der Humboldt Universität Berlin hält. Und das aus seinem Arbeitszimmer unterm Dach eines Hauses in Neuendorf. Hier verbringt er auch viele Stunden an seinem Analogsynthesizer, einer abenteuerlich verkabelten Maschine, und bastelt an eigener Musik. Seine Nachbarin Susanne Tode hat die heilenden Kräfte des Klanges für sich erschlossen. Sie therapiert vom Stress verfolgte Stadtseelen oder verabreicht einfach nur Wohlfühlstunden im eigenen Klangstudio voller ungewöhnlicher Instrumente. Bei ihr summt das vielsaitige, aber einstimmige Monochord einen kosmischen Sound. Und chinesische Gongs dröhnen, bis das Bauchfell vibriert. Robert Ott ist der wohl bunteste Hund der Insel. "Otti" geht gern in schwarzer Latex-Polizeiuniform zum Dorftanz und macht aus seinem Schwulsein eine selbstbewusste Show. Er arbeitet zusammen mit seinem Freund Daniel an einem Fotoprojekt: dem erotischen Hiddensee-Fetisch-Kalender. Hauptmotiv: Robert in Lack und Leder am Inselstrand. Im Norden der Insel liegt auf den Grundmauern eines Zisterzienserklosters die Gärtnerei von Familie Sturm. In Gewächshäusern, die aus einer längst vergangenen Zeit stammen, zieht Wolfgang Sturm seit 40 Jahren Radieschen, Kohlrabi, Tomaten, Zwiebeln, Schnittlauch und diverse Salate heran. Sein Frischgemüse ist beliebt bei den Hiddenseern. Und beim Pflügen findet Wolfgang ganz nebenbei immer wieder Scherben und Eisenbeschläge aus den Zeiten des Klosters, das hier vor 500 Jahren stand. Tommy Döde flitzt mit seinem froschgrünen Elektrobike auf der Deichkrone entlang. Er trägt einen Taucheranzug und im Anhänger klappern Druckluftflasche, Bleigürtel und Lungenautomat. Thommy hat einen Notruf bekommen: Der Inselpastor hat sich beim Segeln einen Tampen in den Propeller geholt. Den muss Thommy nun entfernen. "Dreifarbenfisch haben wir den Aal früher genannt", erzählt Helmut Gau, Rentner und Nebenerwerbsfischer, während er seine Aalreusen an Bord hievt: "Grün gefangen, braun geräuchert und schwarz verkauft!" Er lacht in sich hinein, macht sein verschmitztes Fischergesicht und blinzelt zufrieden in die Ferne.
top stars
Prädestiniert für Bösewicht-Rollen: Gary Busey
Gary Busey
Lesermeinung
US-Schauspieler Harrison Ford.
Harrison Ford
Lesermeinung
Zarte Schönheit aus Schweden: Marie Bonnevie
Maria Bonnevie
Lesermeinung
Gibt den Ganoven par excellence: Terrence Howard.
Terrence Howard
Lesermeinung
Miroslav Nemec als "Tatort"-Kommissar
Miroslav Nemec
Lesermeinung
Längst etabliert: Sibel Kekilli
Sibel Kekilli
Lesermeinung
Jörg Hartmann als MfS-Mitarbeiter in "Weißensee"
Jörg Hartmann
Lesermeinung
Josef Hader in seinem Soloprogramm "Hader muss weg".
Josef Hader
Lesermeinung
Ein vielbeschäftigter Darsteller: Karl Urban.
Karl Urban
Lesermeinung
Ohne Maske, aber mit viel Gold: Sven Martinek als "Clown".
Sven Martinek
Lesermeinung
Das beste aus dem magazin
Zahnhygiene ist wichtig.
Gesundheit

Beim Zähneputzen die Zwischenräume nicht vergessen

Egal, wie gründlich man seine Zähne auch putzt, mit einer herkömmlichen Zahnbürste werden die Zwischenräume nie ganz sauber werden. Speisereste und Plaque verstecken sich dort, wo die Bürste nicht hinkommt. Deshalb ist es wichtig, mindestens einmal täglich zu einer Interdentalbürste oder Zahnseide zu greifen.
Prof. Dr. med. Carsten Wunderlich ist Facharzt für Innere Medizin, Invasive Kardiologie und  Spezielle Rhythmologie sowie Leitender Oberarzt Rhythmologie am Helios Klinikum in Pirna.
Gesundheit

Herzschrittmacher oder Defibrillator: was für wen?

Ein Herzschrittmacher wird notwendig, wenn der Herzschlag eines Patienten dauerhaft oder für wenige Momente zu langsam ist. Er stabilisiert den Herzschlag auf einen gleichmäßigen Rhythmus. Für andere Herzerkrankungen kommt ein Defibrillator infrage.
Schauspieler Matthias Koeberlin.
HALLO!

Matthias Koeberlin – der stille Star

Matthias Koeberlin ist einer dieser Schauspieler, die jeder schon mal gesehen hat, dem aber Starruhm und Einschaltquoten so wenig bedeuten, dass er das Scheinwerferlicht abseits der Drehorte meidet. prisma stand er dennoch Rede und Antwort.
Das Salzburger Land ist das perfekte Reiseziel für Skiurlauber.
Reise

Schnee-Spaß für alle

Endlich wieder mit den Skiern den Berg herunterflitzen, gemütlich langlaufen oder eine Wanderung durch winterliche Landschaften unternehmen? prisma gibt Tipps für den Winterurlaub.
Nächste Ausfahrt

Meiningen-Nord: Viba Nougat-Welt Schmalkalden

Auf der A 71 von Sangerhausen nach Schweinfurt steht nahe der Anschlussstelle 21 das Hinweisschild "Viba Nougat-Welt Schmalkalden". Wer die Autobahn in Meiningen-Nord verlässt und der B 19 folgt, gelangt zu einem wahren Paradies für Naschkatzen.
Prof. Dr. med. Christian Taube ist Direktor der Klinik für Pneumologie an der Universitätsmedizin Essen – Ruhrlandklinik.
Gesundheit

Asthma: Antikörper-Therapie auf dem Vormarsch

Rund sieben Prozent der Erwachsenen in Deutschland leiden unter Asthma, etwa ein Zehntel von ihnen so schwer, dass sie hochdosierte Cortison-Tabletten einnehmen und mit Cortison inhalieren. Patienten mit einer schweren Form der Erkrankung können von der Gabe von Antikörpern profitieren.