frag odysso mit Axel Wagner

  • "frag odysso" fordert seine Zuschauer dazu auf, Fragen einzureichen, die Wissenschaftsjournalist Axel Wagner beantwortet. Vergrößern
    "frag odysso" fordert seine Zuschauer dazu auf, Fragen einzureichen, die Wissenschaftsjournalist Axel Wagner beantwortet.
    Fotoquelle: SWR
  • "frag odysso" fordert seine Zuschauer dazu auf, Fragen einzureichen, die Wissenschaftsjournalist Axel Wagner beantwortet. Vergrößern
    "frag odysso" fordert seine Zuschauer dazu auf, Fragen einzureichen, die Wissenschaftsjournalist Axel Wagner beantwortet.
    Fotoquelle: SWR
Gesundheit, Dokumentation
frag odysso mit Axel Wagner

SWR
Do., 23.05.
22:00 - 22:45
Wie gut sind unsere Nationalparks?


Sie gelten als Prestigeprojekte des Südwestens - doch können die beiden neu gegründeten Großschutzgebiete "Nationalpark Schwarzwald" und "Nationalpark Hunsrück-Hochwald" die Anforderungen des Naturschutzes mit den Interessen des Menschen in Einklang bringen? Rechtlich gesehen sind sie genau dasselbe wie etwa die weltberühmten Schutzgebiete in Amerika oder in Afrika, auch wenn es im Südwesten Deutschlands keine Elefanten oder Grizzlybären gibt, die es zu schützen gilt. Auf der einen Seite müssen sie den strengen Bestimmungen der internationalen Schutzorganisation IUCN entsprechen. Andererseits liegen die beiden Parks inmitten der südwestdeutschen Kulturlandschaft, die seit Generationen vom Menschen geprägt wird. Wie steht es um die Holznutzung, die Jagd oder die große Frage, was wir als Nationalpark-Besucher dort noch dürfen. "frag odysso" macht den Nationalpark-Check. Zwei Jahre lang war Axel Wagner unterwegs, um zu erfahren, wie sich die Schutzgebiete entwickeln. Dabei hat er die faszinierende Natur der beiden Parks kennengelernt, vom seltenen Schwarzstorch in den uralten Hunsrück-Buchenwälder, über den scheuen Auerhahn, das heimliche Wappentier des Schwarzwaldes, bis zu wilden Bergseen und Hochmooren. Er hat die Menschen getroffen, die sich Tag für Tag der großen Herausforderung stellen, Naturschutz auf großer Fläche zu betreiben.
Sie gelten als Prestigeprojekte des Südwestens - doch können die beiden neu gegründeten Großschutzgebiete "Nationalpark Schwarzwald" und "Nationalpark Hunsrück-Hochwald" die Anforderungen des Naturschutzes mit den Interessen des Menschen in Einklang bringen? Rechtlich gesehen sind sie genau dasselbe wie etwa die weltberühmten Schutzgebiete in Amerika oder in Afrika, auch wenn es im Südwesten Deutschlands keine Elefanten oder Grizzlybären gibt, die es zu schützen gilt. Auf der einen Seite müssen sie den strengen Bestimmungen der internationalen Schutzorganisation IUCN entsprechen. Andererseits liegen die beiden Parks inmitten der südwestdeutschen Kulturlandschaft, die seit Generationen vom Menschen geprägt wird. Wie steht es um die Holznutzung, die Jagd oder die große Frage, was Nationalpark-Besucher dort noch machen dürfen.
"frag odysso" macht den Nationalpark-Check. Zwei Jahre lang war Axel Wagner unterwegs, um zu erfahren, wie sich die Schutzgebiete entwickeln. Dabei hat er die faszinierende Natur der beiden Parks kennengelernt, vom seltenen Schwarzstorch in den uralten Hunsrück-Buchenwäldern über den scheuen Auerhahn, dem heimlichen Wappentier des Schwarzwaldes, bis zu wilden Bergseen und Hochmooren. Er hat Menschen getroffen, die sich Tag für Tag der großen Herausforderung stellen, Naturschutz auf großer Fläche zu betreiben.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

SWR "frag odysso" fordert seine Zuschauer dazu auf, Fragen einzureichen, die Wissenschaftsjournalist Axel Wagner beantwortet.

frag odysso mit Axel Wagner - Wie gut sind unsere Nationalparks?

Gesundheit | 26.05.2019 | 10:45 - 11:30 Uhr
/500
Lesermeinung
SWR Janine G., die Mutter von Moritz, macht sich Sorgen um ihren Sohn: Schaffen die beiden gemeinsam die radikale Ernährungs-Umstellung weg vom Zucker?

Die Ernährungs-Docs

Gesundheit | 27.05.2019 | 21:00 - 21:45 Uhr
3.69/5035
Lesermeinung
3sat Prof. Claudia Traidl-Hoffmann untersucht, ob Stickoxide Birkenpollen aggressiver machen.

Allergien auf dem Vormarsch

Gesundheit | 07.06.2019 | 20:15 - 21:00 Uhr
/500
Lesermeinung
News
14 Paare sind angetreten, um bei "Let's Dance" ins Finale zu kommen. Folge für Folge scheidet ein Paar, bestehend aus einem Promi-Kandidaten und einem Profi-Tänzer aus. Wen es getroffen hat, zeigen wir Ihnen im Folgenden.

14 Kandidaten sind in der zwölften Staffel von "Let's Dance" angetreten, um ins Finale zu kommen. Do…  Mehr

Wie bewerten Sie unsere prisma-Seiten? Welche Anzeigenmotive gefallen Ihnen gut? Wo kann sich prisma weiterentwickeln? Machen Sie mit bei prisma-Trend!

Machen Sie mit und registrieren Sie sich jetzt für unser neues Online-Befragungsprojekt prisma-Trend…  Mehr

Wiedersehen: Franz Leitmayr (r.) und Mikesch kennen sich von früher.

Ein Jugendfreund von Kommissar Leitmayr wird von einem Junkie angestochen. Von Krankenhaus und Poliz…  Mehr

Der "Wir sagen Danke."-Online-Spot, den Edeka zum Muttertag veröffentlicht hatte, wurde heftig kritisiert. Zu Recht, befand nun der Deutsche Werberat.

Für seinen Werbespot zum Muttertag musste sich Edeka in den sozialen Medien viel Kritik anhören. Nun…  Mehr

Ralf Rangnick will RB Leipzig zu seinem ersten Titel führen. Der Trainer kennt das "Gänsehaut-Gefühl" im Berliner Olympiastadion. Rangnick holte den DFB-Pokal 2011, damals als sportlicher Verantwortlicher von Schalke 04.

Am Samstagabend überträgt die ARD das Pokalfinale zwischen dem FC Bayern München und RB Leipzig live…  Mehr