jetzt red i

  • Die Moderatoren Franziska Storz und Tilmann Schöberl. Vergrößern
    Die Moderatoren Franziska Storz und Tilmann Schöberl.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Jetzt red i Vergrößern
    Jetzt red i
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
Talk, Diskussion
jetzt red i

Infos
Weitere Informationen unter: www.br.de/jetzt-red-i
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2018
BR
Mi., 17.01.
20:15 - 21:00


Die Mieten in Bayerns Städten steigen seit Jahren, ein Ende der Preisspirale ist nicht in Sicht. Auch in Augsburg: Innerhalb eines Jahres sind hier die Mieten um 5,5 Prozent gestiegen - nur in München und Berlin geht's noch schneller nach oben. Der Druck nimmt zu, Wohnen wird immer mehr zum Luxusgut. Das Problem ist seit Jahren bekannt, aber die Politik schafft es nicht gegenzusteuern. Die Mietpreisbremse funktioniert nicht. Auch im "Wohnungspakt Bayern", den die Staatsregierung beschlossen hat, sehen Kritiker nicht den großen Wurf. Bei den aktuellen Sondierungen über eine Große Koalition reden Union und SPD auch über das Thema Wohnungsbau und Mieten. Was werden sie tun? Wie lässt sich der Mietwahnsinn stoppen? Ist Wohnen nur noch etwas für Gutverdiener? Warum greift die Politik nicht energisch ein? Wieviel sozialer Zündstoff steckt in diesem Thema? Warum steigen die Mieten immer weiter? Wer stoppt die Mietpreisspirale? Über diese Fragen diskutieren Bürgerinnen und Bürger u.a. mit Augsburgs Oberbürgermeister und Vorsitzender Bayerischer Städtetag Kurt Gribl und Florian Pronold , Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Umwelt und Bau.

Thema:

Wenn Wohnen Luxus wird - Wer stoppt die Mietpreisspirale?

Die Mieten in Bayerns Städten steigen seit Jahren, ein Ende der Preisspirale ist nicht in Sicht. Auch in Augsburg: Innerhalb eines Jahres sind hier die Mieten um 5,5 Prozent gestiegen - nur in München und Berlin geht's noch schneller nach oben. Der Druck nimmt zu, Wohnen wird immer mehr zum Luxusgut. Das Problem ist seit Jahren bekannt, aber die Politik schafft es nicht gegenzusteuern. Die Mietpreisbremse funktioniert nicht. Auch im "Wohnungspakt Bayern", den die Staatsregierung beschlossen hat, sehen Kritiker nicht den großen Wurf. Bei den aktuellen Sondierungen über eine Große Koalition reden Union und SPD auch über das Thema Wohnungsbau und Mieten. Was werden sie tun? Wie lässt sich der Mietwahnsinn stoppen? Ist Wohnen nur noch etwas für Gutverdiener? Warum greift die Politik nicht energisch ein? Wieviel sozialer Zündstoff steckt in diesem Thema? Warum steigen die Mieten immer weiter? Wer stoppt die Mietpreisspirale? Über diese Fragen diskutieren Bürgerinnen und Bürger u.a. mit Augsburgs Oberbürgermeister und Vorsitzender Bayerischer Städtetag Kurt Gribl und Florian Pronold , Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Umwelt und Bau.



Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

WDR Presseclub - Logo

Presseclub

Talk | 19.02.2018 | 05:40 - 06:25 Uhr
2.95/5022
Lesermeinung
ZDF Logo: Markus Lanz

Markus Lanz

Talk | 20.02.2018 | 23:45 - 00:55 Uhr
2.9/5071
Lesermeinung
BR Helmut Markwort.

Der Sonntags-Stammtisch

Talk | 25.02.2018 | 11:00 - 12:00 Uhr
3.73/5011
Lesermeinung
News
In "Fremder Feind" spielt Ulrich Matthes einen Mann, der alles verloren hat.

Im ARD-Drama "Fremder Feind" spielt Ulrich Matthes einen Familienvater, der alles verliert und sich …  Mehr

Der Brite Henry Cavill spielt den amerikanischen Superagenten Napoleon Solo. Mit Heldenrollen hat er bereits Erfahrung: Dreimal war er schon als Superman auf der Leinwand zu sehen.

Guy Ritchie hat die Serie "Solo für U.N.C.L.E." unter dem Titel "Codename U.N.C.L.E." als Kinofilm a…  Mehr

Pfarrer Benedikt (Thomas Heinze) hat eine sehr eigene Art, Amelie (Margarita Broich, Mitte) und Lou (Maria Ehrich) Trost zu spenden. Amelie lebt auf, Tochter Lou findet es befremdlich.

Gute-Laune-Angriff auf dem ZDF-"Herzkino"-Sendetermin, wo es sonst fast ausschließlich um die Liebe …  Mehr

Rund 60.000 ehrenamtliche Helfer engagieren sich bundesweit für die Tafeln.

In Deutschland leben rund 15 Millionen Menschen in Armut oder sind unmittelbar von ihr bedroht. Der …  Mehr

Roman Mettler (Martin Rapold) hat als Psychiater eine hohe Verantwortung. Ein Fehler von ihm hat weitreichende Konsequenzen.

Zwei Menschen werden mit den Folgen ihrer Entscheidungen konfrontiert. Wie geht man damit um, schwer…  Mehr