kulTOUR mit Holender
Info, Infomagazin • 11.06.2021 • 23:45 - 00:10
Lesermeinung
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Originaltitel
kulTOUR mit Holender
Produktionsland
A
Produktionsdatum
2021
Info, Infomagazin

kulTOUR mit Holender

Bevor es in die Wunderkammer des Museums für angewandte Kunst geht, nimmt Ioan Holender auf der überdimensionalen Sofa-Installation der Künstlergruppe "Gelatin" Platz. MAK-Direktor Christoph Thun-Hohenstein öffnet dann die Türen seines Hauses und bietet exklusive Einblicke. So wissen die meisten Wiener nicht, dass das MAK am Stubenring das allererste Museum war, das am Ring eröffnet wurde. Das MAK widmet sich dem Einfluss von Kunst auf die Alltagswelt. Möbel, Glas und Porzellan, Silber und Textil - das Museum präsentiert bietet kostbare Exponate vom Mittelalter bis heute. Zugleich beherbergt das MAK die älteste und größte Museumsbibliothek Europas. Unter dem Titel "Wien 1900" ist eine besonders umfangreiche Schausammlung zu erleben. Das Design von Jugendstil und Secessionismus ist längst zum Mythos geworden. Die Wiener Werkstätte war stilprägend für die Epoche um 1900 und schrieb sich nachhaltig in die Designgeschichte ein. Design-Ikonen von Josef Hoffmann und Koloman Moser sind in der über 500 Objekte umfassenden Schausammlung ebenso vertreten wie faszinierendes Möbeldesign von Otto Wagner und Adolf Loos. Gustav Klimts Stoclet-Fries zählt zu den herausragenden Leistungen der Kunst um 1900. Für das Brüsseler Palais Stoclet im Sinne eines Gesamtkunstwerkes entstanden, wurde die monumentale Entwurfszeichnung von Klimt mit zahlreichen handschriftlichen Notizen versehen. Das 1863 unter Kaiser Franz Joseph I. als k. k. Österreichisches Museum für Kunst und Industrie gegründete MAK ist eines der prachtvollsten Gebäude der Wiener Ringstraße. Zwischen dem angrenzenden Stadtpark und der Universität für angewandte Kunst Wien gelegen, zählt es mit seiner Sammlung von etwa 900.000 Objekten und Druckwerken aus fünf Jahrhunderten zu den bedeutendsten Museen seiner Art weltweit.
top stars
Das beste aus dem magazin
Die Allgäuer Landschaft bietet wunderschöne Aussichten und viele Wandermöglichkeiten.
Reise

Faszinierendes Allgäu

Das Allgäu gehört zu den beliebtesten Urlaubsregionen in Deutschland. Es ist einerseits eine zusammenhängende, aber andererseits höchst unterschiedliche Landschaft, die Teile der Voralpen und den südöstlichen Teil Schwabens enthält. Der größte Teil des Allgäus liegt in Bayern.
Dr. med. Heinz-Wilhelm Esser ist Oberarzt und Facharzt für Innere Medizin, Pneumologie und Kardiologie am Sana-Klinikum Remscheid und bekannt als "Doc Esser" in TV und Hörfunk sowie als Buchautor.
Gesundheit

Arteriosklerose: Warum die Beine dann schmerzen

Umgangssprachlich wird die Erkrankung wegen der regelmäßigen unfreiwilligen Pausen auch "Schaufenstererkrankung" genannt. Sie heißt so, weil die Betroffenen beim Einkaufen oft vor Schaufenstern stehen bleiben, bis die Schmerzen in den Beinen nachlassen.
Löwenzahn ist nicht nur Unkraut, sondern auch eine nützliche Heilpflanze.
Gesundheit

Mehr als bloß ein Unkraut

Bei Kindern ist der Löwenzahn nicht nur wegen des gleichnamigen Fernsehklassikers beliebt, trotzdem gibt es Pflanzen, die einen weitaus besseren Ruf besitzen. Kuhblume, Pusteblume, "Pissnelke", Unkraut: Die gelben Blumen am Wegesrand gelten gemeinhin als überflüssig.
Gewinnspiele

Sehnsuchtsort für Entdecker

Im Südosten Deutschlands größter Insel Rügen versteckt sich ein kleiner, aber feiner Ort der Ruhe – eine eigene, kleine Welt sozusagen. Auf der Halbinsel Mönchgut, mit weitem Blick über die Ostsee bis zum Horizont und umgeben von einem Naturpark mit altem Baumbestand, liegt das Travel Charme Hotel Nordperd & Villen.
Gewinnspiele

Mit prisma ins Bitburger Land

Gewinnen Sie Aktiv-Urlaub und Zeit zu zweit in der schönen Eifel in der Ferienregion Bitburger Land.
Der Meldorfer Dom.
Nächste Ausfahrt

Heide-Süd: Meldorfer Dom

Auf der A 23 von Heide nach Hamburg steht nahe der Anschlussstelle 3 das braune Hinweisschild "Meldorfer Dom". Wer die Autobahn hier verlässt und der Bundesstraße 5 folgt, gelangt zur St.-Johannis-Kirche, die im Volksmund "Dom der Dithmarscher" genannt wird.