lesenswert

  • In der Rubrik "Mein Leben in drei Büchern" ist heute Torben Kuhlmann zu Gast. Vergrößern
    In der Rubrik "Mein Leben in drei Büchern" ist heute Torben Kuhlmann zu Gast.
    Fotoquelle: SWR
  • Denis Scheck (re.) im Gespräch mit Jan Wagner über "Die Live Butterfly Show". Vergrößern
    Denis Scheck (re.) im Gespräch mit Jan Wagner über "Die Live Butterfly Show".
    Fotoquelle: SWR
  • Detail Palais Biron, Raum Baden-Baden, Januar 2017. Vergrößern
    Detail Palais Biron, Raum Baden-Baden, Januar 2017.
    Fotoquelle: SWR/Alexander Kluge
  • Logo Vergrößern
    Logo
    Fotoquelle: SWR
Kultur, Literatur
lesenswert

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2017
SWR
Do., 06.12.
23:15 - 23:45


In der literarischen Talkshow dreht sich alles um das Thema Lesen. Neben regen Diskussionen über Bücher werden auch Schriftsteller vorgestellt und von ihrer privaten Seite gezeigt.
Jan Wagner - "Die Live Butterfly Show": Was fasziniert ihn an einem zerbeulten Hut oder an einem Teebeutel? Der erfolgreiche und renommierte Lyriker Jan Wagner stellt in "lesenswert" seinen neuesten Gedichtband vor, "Die Live Butterfly Show". Gut 50 Gedichte sind darin enthalten: Alltagsbeobachtungen, Reiseeindrücke und persönliche Erinnerungen. Leicht wie Schmetterlinge kommen sie daher, Alltagsgegenstände werden poetisch verwandelt und durch Sprachbilder schillernd schön. Jan Wagner nimmt einen Gegenstand mit Humor und feinsinniger Ironie in den Blick, umkreist ihn sprachlich und verdichtet ihn. Jan Wagner, Jahrgang 1971, ist einer der bedeutendsten deutschsprachigen Lyriker seiner Generation. Er ist Herausgeber von Lyrikanthologien und arbeitet seit 2001 als freier Schriftsteller und Lyriker, Lyrikübersetzer und Literaturkritiker. Als erster Lyriker überhaupt erhielt er 2015 den Leipziger Buchpreis für seinen Gedichtband "Regentonnenvariationen". 2017 wurde ihm der Georg-Büchner-Preis verliehen.
"Mein Leben in drei Büchern" - Gespräch mit Torben Kuhlmann: Wie schafft es ein Bilderbuch auf Platz eins der Spiegel-Bestsellerliste? Wenn der erfolgreiche deutsche Kinderbuchautor und Illustrator Torben Kuhlmann dahinter steckt. Mit einer wissbegierige Hamburger Maus in seinem jüngstes Buch "Edison - Das Rätsel des verschollenen Mauseschatzes" ist es ihm gelungen. Nun verrät er Denis Scheck, welche drei Bücher ihn in seinem Leben beeinflusst haben. Da sind "Dracula" von Bram Stoker dabei, Loriots "Dramatische Werke" und der Nordsee-Krimi von Krischan Koch "Flucht übers Watt". Torben Kuhlmann studierte Illustration und Kommunikationsdesign in Hamburg. Schon während des Studiums arbeitete er gelegentlich als freiberuflicher Illustrator. Mit seinem ersten Kinderbuch "Lindbergh - Die Geschichte einer fliegenden Maus" schloss er seine Diplomprüfung ab. Das Buch erschien 2014 und wurde ein großer Erfolg. 2015 war Torben Kuhlmann für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

3sat Mobile Homes

Die große Literatour - John Steinbecks USA

Kultur | 16.12.2018 | 11:20 - 12:15 Uhr
3/503
Lesermeinung
3sat Sandra Kegel

Buchzeit

Kultur | 16.12.2018 | 18:00 - 19:00 Uhr
3/501
Lesermeinung
ARD Druckfrisch

Druckfrisch

Kultur | 17.12.2018 | 00:05 - 00:35 Uhr
4/505
Lesermeinung
News
Nur drei Musiker von AnnenMayKantereit sind im Bandnamen verewigt, aufs Foto dürfen aber natürlich alle vier (von links): Malte Huck, Severin Kantereit, Henning May und Christopher Annen.

Vor der Produktion des neuen Albums legte die Band AnnenMayKantereit eine einjährige Pause ein. Waru…  Mehr

Amy (Eva-Maria Grein von Friedl) und ihr Mann John (Christian Natter) führen eine glückliche Ehe. Durch die Erbschaft einer Blumenfarm wird diese aber auf eine harte Probe gestellt.

Amy, eigentlich Ärztin, jetzt jedoch Blumenzüchterin auf Flower Island, ist auch nach Jahrzehnten no…  Mehr

Mogli (Neel Sethi) bekommt mal wieder eine Lehrstunde von Baghira. Die Zweifel an der Dschungeltauglichkeit des kleinen Jungen werden immer größer.

Disney wagte sich an eine Realverfilmung des alten Klassikers. Der Mut wurde belohnt. "The Jungle Bo…  Mehr

James Bond (Daniel Craig) wird mit seiner eigenen Vergangenheit konfrontiert.

"Spectre" könnte das Ende und zugleich der Anfang einer neuen Bond-Ära sein. Mit "Spectre", ist 007 …  Mehr

Blue Note-Gründer Alfred Lion (rechts) mit dem Musiker Hank Mobley. Der 1908 geborene Lion verkaufte das Kultlabel 1965 aus gesundheitlichen Gründen. Er starb 1987 in San Diego. Lions Freund und Geschäftspartner, der schüchterne Fotograf Francis Wolff, schied bereits 1971 aus dem Leben. Er hatte die Künstlerbilder auf den legendären Albumcovern abgelichtet.

"Blue Note Records" gilt als wichtigstes Jazz-Label der Welt, seine Anfänge liegen jedoch im Berlin …  Mehr