lesenswert

  • In der Rubrik "Mein Leben in drei Büchern" ist heute Torben Kuhlmann zu Gast. Vergrößern
    In der Rubrik "Mein Leben in drei Büchern" ist heute Torben Kuhlmann zu Gast.
    Fotoquelle: SWR
  • Denis Scheck (re.) im Gespräch mit Jan Wagner über "Die Live Butterfly Show". Vergrößern
    Denis Scheck (re.) im Gespräch mit Jan Wagner über "Die Live Butterfly Show".
    Fotoquelle: SWR
  • Detail Palais Biron, Raum Baden-Baden, Januar 2017. Vergrößern
    Detail Palais Biron, Raum Baden-Baden, Januar 2017.
    Fotoquelle: SWR/Alexander Kluge
  • Logo Vergrößern
    Logo
    Fotoquelle: SWR
Kultur, Literatur
lesenswert

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2017
SWR
Do., 06.12.
23:15 - 23:45


In der literarischen Talkshow dreht sich alles um das Thema Lesen. Neben regen Diskussionen über Bücher werden auch Schriftsteller vorgestellt und von ihrer privaten Seite gezeigt.
Jan Wagner - "Die Live Butterfly Show": Was fasziniert ihn an einem zerbeulten Hut oder an einem Teebeutel? Der erfolgreiche und renommierte Lyriker Jan Wagner stellt in "lesenswert" seinen neuesten Gedichtband vor, "Die Live Butterfly Show". Gut 50 Gedichte sind darin enthalten: Alltagsbeobachtungen, Reiseeindrücke und persönliche Erinnerungen. Leicht wie Schmetterlinge kommen sie daher, Alltagsgegenstände werden poetisch verwandelt und durch Sprachbilder schillernd schön. Jan Wagner nimmt einen Gegenstand mit Humor und feinsinniger Ironie in den Blick, umkreist ihn sprachlich und verdichtet ihn. Jan Wagner, Jahrgang 1971, ist einer der bedeutendsten deutschsprachigen Lyriker seiner Generation. Er ist Herausgeber von Lyrikanthologien und arbeitet seit 2001 als freier Schriftsteller und Lyriker, Lyrikübersetzer und Literaturkritiker. Als erster Lyriker überhaupt erhielt er 2015 den Leipziger Buchpreis für seinen Gedichtband "Regentonnenvariationen". 2017 wurde ihm der Georg-Büchner-Preis verliehen.
"Mein Leben in drei Büchern" - Gespräch mit Torben Kuhlmann: Wie schafft es ein Bilderbuch auf Platz eins der Spiegel-Bestsellerliste? Wenn der erfolgreiche deutsche Kinderbuchautor und Illustrator Torben Kuhlmann dahinter steckt. Mit einer wissbegierige Hamburger Maus in seinem jüngstes Buch "Edison - Das Rätsel des verschollenen Mauseschatzes" ist es ihm gelungen. Nun verrät er Denis Scheck, welche drei Bücher ihn in seinem Leben beeinflusst haben. Da sind "Dracula" von Bram Stoker dabei, Loriots "Dramatische Werke" und der Nordsee-Krimi von Krischan Koch "Flucht übers Watt". Torben Kuhlmann studierte Illustration und Kommunikationsdesign in Hamburg. Schon während des Studiums arbeitete er gelegentlich als freiberuflicher Illustrator. Mit seinem ersten Kinderbuch "Lindbergh - Die Geschichte einer fliegenden Maus" schloss er seine Diplomprüfung ab. Das Buch erschien 2014 und wurde ein großer Erfolg. 2015 war Torben Kuhlmann für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ARD Druckfrisch

Druckfrisch

Kultur | 25.11.2018 | 23:35 - 00:05 Uhr
4/505
Lesermeinung
NDR Bücherjournal

Bücherjournal

Kultur | 28.11.2018 | 00:00 - 00:45 Uhr
4/502
Lesermeinung
MDR Fröhlich lesen

Fröhlich lesen

Kultur | 06.12.2018 | 23:35 - 00:18 Uhr
1/502
Lesermeinung
News
Tennis mit Seifenblasen - funktioniert das wirklich? Tennis-Profi Mona Barthel (Mitte) stellt sich dieser Aufgabe von Fragekind Swantje (zweite von rechts). Die Maus, Eckart von Hirschhausen (zweiter von links) und Tom Bartels sind gespannt auf das Resultat.

In der Samstagabendshow von Eckart von Hirschhausen geht es diesmal ganz schön sportlich zu. Denn im…  Mehr

Das Ermittlerpaar Yvonne (Alice Dwyer) und Heiko Wills (Johann von Bülow) kommt sich bei den gemeinsamen Ermittlungen nicht nur inhaltlich näher.

Das Ehepaar "Herr und Frau Bulle" ermittelt in der neuen Krimi-Reihe gemeinsam. Die Ermittlungen wir…  Mehr

Ein Tsunami am Genfer See? - Das größte Süßwasserreservoir Westeuropas besticht mit seinem Charme knapp zwei Millionen Anwohner - und scharenweise Touristen. Doch viele Bergseen sind vor Tsunamis nicht gefeit. Auch der Genfer See?

Nicht nur in Asien sind meterhohe Tsunamiwellen möglich. Auch am Genfer See gab es im Jahr 563 einen…  Mehr

Wühlt im kleinbürgerlichen Mief: Franziska Weisz als Julia Grosz.

Manchmal genügt schon eine Kleinigkeit, da­mit eine Welt aus den Fugen gerät. In diesem Fall heißt d…  Mehr

8. Dezember 1985: "Lindenstraße", Folge 1, Titel: "Herzlich willkommen": Im ersten Stock von Haus Lindenstraße Nr. 3 wohnen die Beimers, von links: Tochter Marion (Ina Bleiweiß), Mutter Helga (Marie-Luise Marjan), Vater Hans (Joachim Hermann Luger), Klausi (Moritz A. Sachs, vorn Mitte) und sein älterer Bruder Benny (Christian Kahrmann). Im März 2020 soll die Kultserie zum letzten Mal über den Äther gehen.

Als die Lindenstraße zum ersten Mal über die deutschen Mattscheiben flimmerte, war Helmut Kohl Bunde…  Mehr