made in Südwest

made in Südwest
Logo Vergrößern
made in Südwest Logo
Fotoquelle: SWR
Report, Dokumentation
made in Südwest

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2018
SWR
Mi., 12.09.
18:15 - 18:45
Waschen, cremen, pflegen - Naturkosmetik Annemarie Börlind aus dem Schwarzwald


Die Reportagereihe widmet sich den Menschen aus der Region. Vorgestellt werden Betriebe sowie Initiativen aus dem Sendegebiet und deren erfolgsversprechende oder bereits erfolgreiche Konzepte.
In Calw ist das Familienunternehmen Börlind angesiedelt, ein Naturkosmetikhersteller. Mit hohen Ansprüchen und Werten hinsichtlich Nachhaltigkeit und Unternehmensführung hat das Familienunternehmen, das 250 Mitarbeiter beschäftigt, Erfolg.
"Da kann ein Tränchen fließen, ohne dass das Make-up zerstört wird. Annemarie Börlind kann das leisten." Um dies zu beweisen, reist die Schwiegertochter der Firmengründerin, Daniela Lindner bis nach Hollywood. Börlind engagiert deutsche Schauspielerinnen als Markenbotschafterinnen. Heute ist die Naturkosmetik aus Calw im Schwarzwald in Parfümerien im In- und Ausland zu finden. Inzwischen führt die zweite und dritte Generation der Familie Lindner gemeinsam das Unternehmen. Annemarie Lindner gründete die Firma gemeinsam mit einem Arzneimittelhersteller namens Börner - daher der Name Börlind. Die Firma gewann in den letzten Jahren zahlreiche Preise im Bereich Innovation sowie Nachhaltigkeit und Unternehmensführung. Daniela Lindner repräsentiert heute die Firma nach außen als Ehefrau des Geschäftsführers, Mutter von vier Kindern und als Mitglied der Geschäftsleitung. Für den Film besucht sie in Esslingen am Neckar das Reformhaus, in dem sie als junge Frau im Geschäft des Großvaters arbeitete. Sie berichtet in Wien auf einem Frauenkongress von ihren sozioökologischen Projekten im Ausland und reist auch zu einer Preisverleihung nach Baden-Baden. Unternehmenswachstum solle nicht auf Kosten der Natur geschehen. Börlind will die Haut pflegen und will gepflegt mit den Menschen umgehen, so das Credo der Firma.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

DMAX Der gefährlichste Job Alaskas - Die Serie

Fang des Lebens - Der gefährlichste Job Alaskas - Der größte Fang(Greatest Game Ever Fished)

Report | 19.09.2018 | 19:15 - 20:15 Uhr (noch 36 Min.)
3.44/5025
Lesermeinung
arte In den Quartiers Nord, sozial schwachen Vierteln von Marseille, gibt es für 250.000 Einwohner nur noch drei Schwimmhallen, darunter die Piscine La Martine. Dort trainiert Yanis' (re.) Schwimmclub.

Re: - Generation Nichtschwimmer? - Marseilles marode Hallenbäder

Report | 19.09.2018 | 19:40 - 20:15 Uhr
/500
Lesermeinung
SWR Nach fünf Jahren Einsatz in der Intensivstation ist Dunja W.s Rücken kaputt. Ohne Physiotherapie geht bei der Krankenschwester nichts mehr.

Fit bis zur Rente? - Wenn Arbeit krank macht...

Report | 19.09.2018 | 20:15 - 21:00 Uhr
/500
Lesermeinung
News
"Das (neue) Boot" sticht in See: Bei Sky startet am 23. November die Serie nach Motiven des berühmten Films von Wolfgang Petersen nach dem Roman von Lothar-Günther Buchheim. Auf der Brücke stehen nun (von links): August Wittgenstein, "Kommandant" Rick Okon und Franz Dinda.

"Das Boot" war einer der erfolgreichsten deutschen Filme aller Zeiten. Nun kommt der Stoff als Serie…  Mehr

Schon bei "Adam sucht Eva" präsentierte sich Timur Ülker freizügig. Jetzt stößt er zum Cast der RTL-Soap "Gute Zeiten, Schlechte Zeiten" (21. September, 19.40 Uhr).

Der Cast der RTL-Serie "Gute Zeiten, Schlechte Zeiten" wird erweitert. Timur Ülker soll als Nihat Gü…  Mehr

Doch nur Mitbewohner: Ernie und Bert sind in Wahrheit kein schwules Paar ("Sesamstraße" ist täglich im NDR Fernsehen und im KiKa zu sehen).

In den vergangenen Tagen schien es so, als hätte sich endlich bestätigt, was alle schon längst ahnte…  Mehr

Maybrit Illner lag mit ihrer Talkshow in Sachen Quote im ersten Halbjahr 2018 vor der Konkurrenz.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

Helmut Thoma (links), hier bei einem Empfang mit "Tagesschau"-Sprecher Jan Hofer, lässt kein gutes Haar am deutschen Fernsehen. "Die Deutschen haben für vieles viel Talent, aber das können sie nicht."

Helmut Thoma machte ab den Achtziger Jahren RTL und das deutsche Privatfernsehen groß. Den deutschen…  Mehr