maischberger. die woche
Talkshow • 25.11.2021 • 01:15 - 02:30
Lesermeinung
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Originaltitel
maischberger. die woche
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2021
Talkshow

maischberger. die woche

Mit der Ampel könne ein "sozialdemokratisches Jahrzehnt" beginnen - meint Lars Klingbeil, SPD-Generalsekretär und designierter Co-Vorsitzender der Partei. Die kommende Bundesregierung werde für Fortschritt stehen. Allerdings würden die Umbrüche durch Klimawandel und Digitalisierung "den Menschen viel abverlangen". Welche Veränderungen erwarten uns? Wie kontrovers ging es bei den Ampel-Verhandlungen zu? Konnten SPD, Grüne und FDP jeweils ihre Kernthemen durchsetzen? Fragen an den designierten SPD-Parteichef Lars Klingbeil und Volker Wissing, Generalsekretär der FDP. Die vierte Corona-Welle trifft Deutschland mit voller Wucht. Erste Bundesländer melden ausgelastete Intensivstationen und Bundeskanzlerin Angela Merkel warnt: "Wir haben eine Lage, die alles übertreffen wird, was wir bisher hatten." Kommt ein neuer Lockdown? Wie dramatisch wird die Situation in Deutschlands Krankenhäusern? Zu Gast im Studio der Pandemiebeauftragte und Medizinische Direktor des Klinikum Fürth Dr. Manfred Wagner und die Virologin Prof. Ulrike Protzer. Die Impflicht wurde lange ausgeschlossen, jetzt mehren sich vor allem in der Union die Stimmen dafür. Ist der einzige Ausweg aus der Pandemie eine allgemeine Impfpflicht? Es diskutieren, kommentieren und erklären der langjährige Leiter des ARD-Hauptstadtstudios Ulrich Deppendorf, die stellvertretende Redaktionsleiterin des Parlamentsbüros der "Süddeutschen Zeitung" Cerstin Gammelin sowie der Blogger und "Spiegel"-Kolumnist Sascha Lobo. Die Gäste: Lars Klingbeil, SPD (designierter Parteivorsitzender) Volker Wissing (FDP-Generalsekretär) Prof. Ulrike Protzer (Virologin) Dr. Manfred Wagner (Medizinischer Direktor des Klinikum Fürth) Ulrich Deppendorf (Journalist und Moderator) Cerstin Gammelin (Wirtschaftsjournalistin) Sascha Lobo (Blogger und Kolumnist) "maischberger. die woche" ist eine Gemeinschaftsproduktion der ARD, hergestellt vom WDR in Zusammenarbeit mit Vincent productions GmbH.

top stars
Das beste aus dem magazin
Yvonne Catterfeld spricht im Interview über Veränderungen. Darum dreht sich auch ihr neues Album "Changes".
HALLO!

Yvonne Catterfeld: "Kenne wenige, die sich so krass verändert haben wie ich"

Anfang Dezember ist für Yvonne Catterfeld viel los. Sie ist in zwei neuen "Wolfsland"-Krimis zu sehen und bringt ihr Album "Changes" heraus, das nur aus englischen Songs besteht. Warum sie das eigentlich schon vor 20 Jahren machen wollte und warum sie Krimis eigentlich gar nicht interessieren, hat sie prisma im Interview verraten.
Der Sepia-Ton trügt: Heinz Rudolf Kunze ist auch nach 40 Jahren im Geschäft kein bisschen müde.
HALLO!

Heinz Rudolf Kunze: "Die Musikindustrie ist ein sterbender Dinosaurier"

Er gehört zu den Legenden unter den deutschen Liedermachern: Heinz Rudolf Kunze. Vor 40 Jahren begann die außergewöhnliche Karriere und anlässlich dieses runden Geburtstags hat der Musiker unter dem Titel "Werdegang" seine Autobiografie und ein neues Album veröffentlicht. prisma hat mit dem stets streitbaren Poeten des Deutschrocks gesprochen.
Der Stadtkern von Rostock.
Nächste Ausfahrt

Hansestadt Rostock

Auf der A 19 von Rostock nach Wittstock steht nahe der Anschlussstelle 6 das Hinweisschild "Hansestadt Rostock". Wer die Bahn hier verlässt, gelangt zu einer der ältesten Universitätsstädte Nordeuropas.
Dr. Carsten Lekutat ist niedergelassener Facharzt für Allgemeinmedizin und Sportarzt in Berlin, Buchautor sowie Moderator der MDR-Fernsehsendung "Hauptsache Gesund".
Gesundheit

So geht Fitness für Faule

Wer eine überwiegend sitzende berufliche Tätigkeit ausübt, kann quasi unbemerkt ein paar einfache Übungen für die Muskulatur in den Alltag einbauen. Dazu benötigt man keine Geräte. Eine Wand oder ein Stuhl reichen schon aus.
Gesundheit

Richtig Fieber messen

Wer ein zuverlässiges Ergebnis haben will, sollte vom Fiebermessen unter der Achsel absehen. Darauf weist die Stiftung Warentest hin.
Das Goethe-Theater Bad Lauchstädt.
Nächste Ausfahrt

Dreieck Halle-Süd: Goethe-Theater Bad Lauchstädt

Auf der A 143 von Bennstedt nach Bad Lauchstädt steht nahe der Anschlussstelle 6 das Hinweisschild "Goethe-Theater Bad Lauchstädt". Wer die Autobahn hier verlässt, gelangt zum 1802 erbauten Theater.