makro

Report, Wirtschaft und Konsum
makro

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2011
3sat
So., 07.10.
06:15 - 06:45
Die Schattenseiten der E-Mobilität


Das Format klärt über globalwirtschaftliche Zusammenhänge und Unternehmensentwicklungen auf. Dabei werden auch Wirtschaftsmacher und deren Arbeit auf den Finanzmärkten der Welt vorgestellt.
Weg mit Diesel und Benziner - her mit angeblich umweltfreundlichen Elektroautos. Das ist das Mantra von Politik und Medien. Doch auch die Elektromobilität ist nicht so "sauber", wie es scheint.
Volkswagen will schon 2025 eine Million Stromfahrzeuge pro Jahr verkaufen. Und Volvo plant gleich den Komplettausstieg aus den Verbrennungsmotoren. Allerdings: Die notwendigen Rohstoffe für die Akkus sind knapp und stammen oft aus problematischen Quellen.
Mehr als 30 Kilogramm Lithium stecken in jeder Autobatterie. Gefördert werden drei Viertel der Weltproduktion im Lithium-Dreieck zwischen Argentinien, Chile und Bolivien. Das Wasser der hier häufigen Salzseen, der sogenannten Salares, enthält hohe Mengen des Leichtmetalls. Dessen Abbau verbraucht extrem viel Wasser.
Sinkende Grundwasserspiegel machen die Landwirtschaft der indigenen Gemeinschaften an den Ufern der Salzseen unmöglich. Auch Kobalt steckt in jedem Akku eines Elektroautos. Fast zwei Drittel der Weltproduktion werden im politisch instabilen Kongo gewonnen. Mehr als zwei Millionen Arbeiter fördern hier im Kleinbergbau oft unter unmenschlichen Bedingungen Kobalt für die Produktion von Lithium-Ionen-Akkus.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

NDR Logo

Service: Zuhause - Freiverkäufliche Mittel gegen Stress

Report | 29.09.2018 | 08:00 - 08:30 Uhr
3/5014
Lesermeinung
SWR Eva Röder mit speziellen Duftaromen für Staubsauger.

Welchen Staubsauger brauche ich wirklich? - Preiswert, nützlich, gut?

Report | 09.10.2018 | 21:00 - 21:45 Uhr
/500
Lesermeinung
WDR Die vierköpfige Familie Hagemann, die ihr Markengerät von Yvonne Willicks (r) mit einem Strommesser hat verkabeln lassen, kommt zur Auswertung. Das Markengerät soll laut Herstelle nur knapp 76 Euro Strom im Jahr verbrauchen. Nach Auswertung sind es fast doppelt so viele Stromkosten. Dr Jasmin Geppert, Energieexpertin der Uni Bonn (im Bild links) erklärt, worauf man achten muss, damit das nicht passiert.

Der Haushalts-Check mit Yvonne Willicks

Report | 10.10.2018 | 21:00 - 21:45 Uhr
3.31/5026
Lesermeinung
News
Mel Gibson dreht einen Westernklassiker neu.

Der Western "The Wild Bunch" war im Original ziemlich brutal und wurde wegen der exzessiven Gewaltda…  Mehr

Von Dieter Schwarz (hier dargestellt von Dietrich Adam) existieren bis heute nur ganz wenige Bilder. Kontakt zur Presse lehnt er kategorisch ab.

Dieter Schwarz ist einer der reichsten Männer Deutschlands. Viel mehr ist über den Chef des Lidl-Cla…  Mehr

Teil zwei der "Ihm schmeckt's nicht"-Filme (mit Alessandro Bressanello, rechts, und Christian Ulmen) fällt deutlich klamaukiger und anstrengender als der Vorgänger aus.

In der Fortsetzung des Kino-Hits hat Christian Ulmen als deutscher Spießer wieder Ärger mit seinem i…  Mehr

200 Jahre besteht 2018 das Münchner Nationaltheater. Die Bayerische Staatsoper (Ensemble und Orchester) wurde 2018 zum internationalen "Opernhaus des Jahres" gekürt. Die Staatsoper besteht als solche seit 1918 und feiert daher 100. Jubiläum.

800 angestellte und 400 freie Mitarbeiter sorgen für den reibungslosen Ablauf an einem der renommier…  Mehr

Zielstrebiger Ermittler: Gereon Rath (Volker  Bruch), Kommissar aus Köln, wird 1929 nach Berlin versetzt. Er soll einen von der Berliner Mafia geführten Pornoring aufdecken und gerät in einen Strudel aus Korruption, Drogen- und Waffenhandel.

Es gilt als das TV-Ereignis des Jahres: "Babylon Berlin" feiert am Sonntag um 20.15 Uhr Premiere in …  Mehr