makro

Report, Wirtschaft und Konsum
makro

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2011
3sat
Fr., 15.03.
21:00 - 21:30
Mobilfunk - Kein 5G für alle


Das Format klärt über globalwirtschaftliche Zusammenhänge und Unternehmensentwicklungen auf. Dabei werden auch Wirtschaftsmacher und deren Arbeit auf den Finanzmärkten der Welt vorgestellt.
Der Mobilfunkstandard 5G soll autonomes Fahren, Hightech-Landwirtschaft und eine Automatisierung in Industriebetrieben möglich machen. Doch es wird vorerst keine Versorgung für alle geben.
Für eine vollständige Abdeckung Deutschlands wären bis zu 800 000 Funkmasten notwendig. Zum Vergleich: Gegenwärtig betreiben die großen Anbieter Telekom, Vodafone und O2 rund 30 000 Masten.
Wenn man europaweit die Schnelligkeit der Netze vergleicht, liegt Deutschland weit abgeschlagen auf Platz 32 von 36 Staaten. Hinzu kommt: Mobilfunk kostet im Vergleich zu anderen Ländern in Deutschland relativ viel. Die LTE-Tarife (4G) sind im Vergleich zu anderen Staaten besonders teuer.
An 5G arbeiten weltweit alle Industriestaaten. Jeder möchte der Erste sein. US-Präsident Trump hat 5G zur Chefsache gemacht. Das superschnelle Netz wird schon 2019 in Dutzenden US-Städten eingeführt. In China sieht die Führung den Hightech-Mobilfunk als Chance, zum ersten Mal in der Geschichte die Technologieführerschaft in der Welt zu übernehmen.
In Deutschland will die Bundesnetzagentur im Frühjahr 2019 die neuen 5G-Frequenzen versteigern. Für die Flächenversorgung verlangt die Netzagentur, dass in jedem Bundesland 98 Prozent aller Haushalte bis Ende 2022 mit dem neuen Standard erreicht werden. Bis Ende 2024 sollen die Bieter auch Autobahnen und Bundesstraßen versorgen. 5G ist unter anderem Voraussetzung für das autonome Fahren.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ARD Börse vor acht

Börse vor acht

Report | 21.03.2019 | 19:55 - 20:00 Uhr
3.31/5013
Lesermeinung
SWR "Marktcheck" prüft im Labor konventionell angebaute Bananen von Rewe, Penny, Edeka und Kaufland sowie zwei biologisch angebaute Produkte von Lidl und Demeter (Edeka) auf Pestizidrückstände. Die Biobananen sind frei von Schadstoffen.

Marktcheck

Report | 22.03.2019 | 03:15 - 04:00 Uhr
2.92/5048
Lesermeinung
3sat Könnte teurer werden: Für das britische Nationalgericht Fish & Chips muss Kabeljau importiert werden. Bislang geschah das innerhalb des Europäischen Binnenmarkts.

makro - Good bye, fish and chips?

Report | 22.03.2019 | 21:00 - 21:30 Uhr
3.47/5017
Lesermeinung
News
Noah Centineo, hier im Netflix-Film "To All the Boys I've Loved Before" zu sehen, soll demnächst He-Man spielen.

Seine Rollen in diversen Netflix-Produktionen machten Noah Centineo zum Mädchenschwarm. Jetzt soll e…  Mehr

Der Pay-TV-Sender Sky Arts HD sieht seinem baldigen Ende entgegen - zumindest in der bestehenden Form.

Der Kultursender Sky Arts HD verschwindet aus dem linearen Angebot – doch das soll nicht das endgült…  Mehr

Der legendäre Schatzsucher Dan Blankenship ist im Alter von 95 Jahren gestorben. Bekannt wurde er durch die Serie "Oak Island - Fluch und Legende".

In den Sechziger Jahren wurde Daniel Blankenship vom Schatzfieber gepackt. Nun ist der aus "Oak Isla…  Mehr

2017 moderierte Michelle Hunziker im ZDF "Das große Sommer-Hit-Festival 2017". Ob sich die Schweizerin ein "Wetten, dass..?"-Comeback an der Seite von Thomas Gottschalk vorstellen könnte.

2020 wird Thomas Gottschalk noch einmal die beliebte ZDF-Samstagabendshow "Wetten, dass...?moderiere…  Mehr

Moderator Ben Blümel hat einen neuen Auftrag als Date-Komplize. Er verfolgt via versteckter Kamera, ob ein inszeniertes Zufallstreffen womöglich zwei Singles zusammenführen wird.

Mithilfe von arrangierten Zufällen sollen Singles verkuppelt werden, ihre Freunde helfen mit. Gefilm…  Mehr