mareTV

  • Stadtmauern am Meer: Essaouira an Marokkos Atlantikküste. Vergrößern
    Stadtmauern am Meer: Essaouira an Marokkos Atlantikküste.
    Fotoquelle: NDR/nonfictionplanet/Steven Galling
  • Fischerboote im Hafen von Imsouane an Marokkos Atlantikküste. Vergrößern
    Fischerboote im Hafen von Imsouane an Marokkos Atlantikküste.
    Fotoquelle: NDR/nonfictionplanet/Steven Galling
  • In Essaouira kann man nicht nur auf Wellen reiten. Vergrößern
    In Essaouira kann man nicht nur auf Wellen reiten.
    Fotoquelle: NDR/nonfictionplanet
Natur+Reisen, Land und Leute
mareTV

NDR
Fr., 06.07.
15:15 - 16:00


Nur wenige Kilometer trennen Marokko an der Straße von Gibraltar vom europäischen Festland. Das spürt man in dem Königreich mit so klangvollen Küstenstädten wie Casablanca und Agadir: orientalisches Flair, gepaart mit französischem Savoir-vivre; Marokko war lange Zeit französisches Protektorat. Ibrahim Ghouasse nennt sich "Gourmetfischer". Auf Bestellung fängt er die edelsten Fische und Meeresfrüchte. Anschließend grillt und kocht er die Delikatessen für seine erlesene Kundschaft direkt am Strand von Oualidia. Auch die einheimischen Arganbäume werden von Feinschmeckern geschätzt. Das Öl ihrer Früchte gilt als das teuerste und feinste Speiseöl der Welt. In mühsamer Handarbeit werden rund 100 Kilogramm Früchte zu einem Liter Öl verarbeitet, ausschließlich von Frauen. Der Reiterwettkampf Tbourida ist das Ereignis, traditionell reine Männersache. Amal Ahamri hat vor zehn Jahren die erste Frauenmannschaft gegründet. Zu Saisonbeginn trainiert sie die Nachwuchsreiterinnen. Amal versucht ihnen beizubringen, wie sie gleichzeitig das Gewehr präsentieren und die Pferde bändigen. Die Gegend um Essaouira zählt wegen des stetigen Windes zu den besten Surfspots der Welt. Aus diesem Grunde haben die Kamele am Strand meist ein Brett vor dem Kopf: Die Wellenreiter haben die Kamele als das perfekte Transportmittel für die Boards auf der Suche nach der perfekten Welle entdeckt. Ali und Mohammed haben ein Hobby mit nicht nur einem Haken: Sie angeln an den steilen Klippen des Kap Ghir. In die Felswände haben sie Höhlen geschlagen, die ihnen als Unterschlupf dienen. Doch um die Ruten auszuwerfen, müssen sie halsbrecherisch über Felsen klettern, mitten in die tosende Brandung. Sand gibt es an Marokkos 2.500 Kilometer langen Küste buchstäblich wie Sand am Meer, sollte man meinen. Doch der begehrte Rohstoff für Glas, Beton und Mikrochips droht knapp zu werden. Neben legalem Abbau sind wie in Larache immer mehr Sanddiebe am Werk.

Thema:

Marokkos Atlantikküste - Orient am Ozean

Nur wenige Kilometer trennen Marokko an der Straße von Gibraltar vom europäischen Festland. Das spürt man in dem Königreich mit so klangvollen Küstenstädten wie Casablanca und Agadir: orientalisches Flair, gepaart mit französischem Savoir-vivre; Marokko war lange Zeit französisches Protektorat. Ibrahim Ghouasse nennt sich "Gourmetfischer". Auf Bestellung fängt er die edelsten Fische und Meeresfrüchte. Anschließend grillt und kocht er die Delikatessen für seine erlesene Kundschaft direkt am Strand von Oualidia. Auch die einheimischen Arganbäume werden von Feinschmeckern geschätzt. Das Öl ihrer Früchte gilt als das teuerste und feinste Speiseöl der Welt. In mühsamer Handarbeit werden rund 100 Kilogramm Früchte zu einem Liter Öl verarbeitet, ausschließlich von Frauen. Der Reiterwettkampf Tbourida ist das Ereignis, traditionell reine Männersache. Amal Ahamri hat vor zehn Jahren die erste Frauenmannschaft gegründet. Zu Saisonbeginn trainiert sie die Nachwuchsreiterinnen. Amal versucht ihnen beizubringen, wie sie gleichzeitig das Gewehr präsentieren und die Pferde bändigen. Die Gegend um Essaouira zählt wegen des stetigen Windes zu den besten Surfspots der Welt. Aus diesem Grunde haben die Kamele am Strand meist ein Brett vor dem Kopf: Die Wellenreiter haben die Kamele als das perfekte Transportmittel für die Boards auf der Suche nach der perfekten Welle entdeckt. Ali und Mohammed haben ein Hobby mit nicht nur einem Haken: Sie angeln an den steilen Klippen des Kap Ghir. In die Felswände haben sie Höhlen geschlagen, die ihnen als Unterschlupf dienen. Doch um die Ruten auszuwerfen, müssen sie halsbrecherisch über Felsen klettern, mitten in die tosende Brandung. Sand gibt es an Marokkos 2.500 Kilometer langen Küste buchstäblich wie Sand am Meer, sollte man meinen. Doch der begehrte Rohstoff für Glas, Beton und Mikrochips droht knapp zu werden. Neben legalem Abbau sind wie in Larache immer mehr Sanddiebe am Werk.



Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

HR Der "wilde Camper" Daniel Mauke (links) macht diesmal Station im Heringen.

Wilde Camper - Brummilärm in unseren Städten!

Natur+Reisen | 04.07.2018 | 21:00 - 21:45 Uhr
3.89/509
Lesermeinung
HR Holger Weinert unternimmt eine Fluss-Partie auf Main und Rhein.

Mein Main - Mein Rhein - Eine Fluss-Partie mit Holger Weinert

Natur+Reisen | 07.07.2018 | 18:45 - 19:30 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat .

Wiener Naschmarkt

Natur+Reisen | 08.07.2018 | 13:10 - 13:35 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Bereit, es mit allem und jedem aufzunehmen (von links): Rhonda (Kate Nash), Melrose (Jackie Tohn), Stacey (Kimmy Gatewood), Debbie (Betty Gilpin) und Yolanda (Shakira Barrera).

Die Netflix-Serie "Glow" erzählt mit 30 Jahren Abstand zum Original die fiktive Geschichte der "Gorg…  Mehr

Kann RTL mit "Die Superhändler" den "Bares für Rares"-Erfolg wiederholen? Mit dabei sind (von links) Manuela Schikorsky, Antoine Richard, Markus Siepman, Moderator Sükrü Pehlivan und Markus Reinecke.

Die neue RTL-Sendung "Die Superhändler – 4 Räume, 1 Deal" erinnert stark an das ZDF-Erfolgsformat "B…  Mehr

Sucht in ihrer neuen Show "Sylvies Dessous Models" eine geeignete Kandidatin für ihre Wäsche-Kollektion: Sylvie Meis.

Ihr Abschied von "Let's Dance" war unrühmlich, jetzt hat Sylvie Meis aber wieder allen Grund, sich z…  Mehr

Nach dem Tod seiner Eltern ist Jacob (Robert Pattinson) auf sich allein gestellt. Er heuert beim Zirkus an.

Der Kostümfilm "Wasser für die Elefanten" glänzt mit tollen Darstellern, kann aber inhaltlich nicht …  Mehr

Bis zu 6.000 Menschen können in den Tropical Islands planschen, rutschen und urlauben.

Mit seinen gigantischen Maßen gilt das Schwimmbad "Tropical Islands" als eine der größten freitragen…  Mehr