mareTV

  • Typisch für Englands Nordseeküste: Seenebel. Der hüllt manchmal ganze Ortschaften ein. Vergrößern
    Typisch für Englands Nordseeküste: Seenebel. Der hüllt manchmal ganze Ortschaften ein.
    Fotoquelle: NDR/nonfictionplanet/Jörg Hammermeister
  • Steile Klippen und malerische Dörfer - das Örtchen Robin Hoods Bay war im 18. Jahrhundert eine Hochburg für Schmuggler und Strandpiraten. Vergrößern
    Steile Klippen und malerische Dörfer - das Örtchen Robin Hoods Bay war im 18. Jahrhundert eine Hochburg für Schmuggler und Strandpiraten.
    Fotoquelle: NDR/nonfictionplanet/Jörg Hammermeister
  • Scarborough wurde in der viktorianischen Zeit zum Badeort - und zur heimlichen Hauptstadt der Grafschaft Yorkshire. Vergrößern
    Scarborough wurde in der viktorianischen Zeit zum Badeort - und zur heimlichen Hauptstadt der Grafschaft Yorkshire.
    Fotoquelle: NDR/nonfictionplanet/Jörg Hammermeister
  • Steve Ross und Keith Dickson sind "Sea Coaler" - seit 40 Jahren ernten die beiden Strandkohle, bis zu zehn Tonnen am Tag. Vergrößern
    Steve Ross und Keith Dickson sind "Sea Coaler" - seit 40 Jahren ernten die beiden Strandkohle, bis zu zehn Tonnen am Tag.
    Fotoquelle: NDR/nonfictionplanet/Jörg Hammermeister
  • Seit 150 Jahren im Geschäft: Die Familie von Barry Brown räuchert in dem Hafenstädtchen Whitby Heringe - "Kippers", die Nationalspeise der Nordengländer. Vergrößern
    Seit 150 Jahren im Geschäft: Die Familie von Barry Brown räuchert in dem Hafenstädtchen Whitby Heringe - "Kippers", die Nationalspeise der Nordengländer.
    Fotoquelle: NDR/nonfictionplanet/Jörg Hammermeister
Natur+Reisen, Land und Leute
mareTV

NDR
Do., 01.11.
20:15 - 21:00


Eine malerische Küste, die Schafe auf den grünen Wiesen haben Meerblick, auf den schroffen Klippen thronen schneeweiße Leuchttürme, Fischerdörfer schmiegen sich an die Hänge steiler Schluchten. Piraten und Strandräuber betrieben hier einst dunkle Geschäfte. Heute bringen Urlauber ganz freiwillig ihr Geld, denn in der Grafschaft Yorkshire, zwischen Scarborough und Whitby, liegt die schönste Küste Nordenglands. Ein bizarres Bauwerk quert den Hafen von Middlesbrough: die Transporter Bridge, eine riesige Stahlkonstruktion in Blau lackiert, an der eine Schwebefähre hängt. Seit über 100 Jahren transportiert die Gondola Autos und Fußgänger über den Hafen. Der ehemalige Soldat Paul Tidy steuert das Gefährt über den Fluss Tees, entwertet Fahrkarten und hat immer Zeit für ein kleines Schwätzchen mit seinen Passagieren. Einmal im Jahr, an einem Sonntag, ist die 50 Meter hohe Brücke Tummelplatz der Bungeespringer. Der Veranstalter Mik Cosgrove absolviert den ersten Sprung immer selbst. Auch nach über 100 Sprüngen hat er noch ein flaues Gefühl in der Magengrube. Auf der anderen Seite des Hafens sind in Hartlepool schon morgens um sechs Uhr Steve Ross und Keith Dickson am Strand unterwegs. Sie schaufeln Seekohle auf die Ladefläche ihres zerbeulten Toyota-Pick-ups. Durch Sturm und Gezeiten wird das "schwarze Gold" an der Küste von Yorkshire angeschwemmt. Woher die zentimeterdicken Schichten Kohlegries kommen, kann niemand ganz genau erklären, Abraum aus stillgelegten Bergwerken wird vermutet. Aber Keith, Steve und zwölf weitere Seacoaler leben davon. 20 Pfund pro Wagenlandung zahlt ihnen der Aufkäufer, fünf Fuhren schaffen sie am Tag. Im mondänen Badeort Scarborough, im Süden der Grafschaft, gibt das legendäre Scarborough Spa Orchestra seit 1912 Open-Air-Konzerte. Die Auftritte des letzten professionellen Seaside-Orchesters fordern selbst die erfahrenen Musiker, denn durch Sonne, Seenebel und die salzhaltige Luft sind ständig die Instrumente verstimmt. Oben im Park findet in der Hochsaison dreimal pro Woche ein ganz anderes Spektakel statt: Mit der "Naval Warfare Show" wird eine Seeschlacht aus dem Ersten Weltkrieg nachgespielt, England gegen Deutschland. Trevor Franklin ist seit über 20 Jahren Spielleiter des martialischen Unterfangens, bei dem Flugzeugträger, Fregatten und Tanker aufeinander losgehen. Auch Trevor Franklin zwängt sich als "Kapitän" in den schlanken Rumpf eines Zerstörers. Der wurde auch nach ihm benannt: HMS "Franklin". Mike Marshall hat seine Werkstatt in Sandsend, einem lauschigen Badeort an der Jurassic Coast. Wasser und Wind setzen den 80 Meter hohen Klippen tagein tagaus zu. Nach jedem Sturm bröckelt wieder etwas ab. Mit Rucksack, Hammer und Meißel sucht Mike nach Fossilien, nach versteinerten Pflanzen, bizarren Meereslebewesen aus dem Urzeitozean. Sogar Saurierzähne und Knochen lassen sich hier finden, stumme Zeugen einer vergangenen Welt, gut 200 Millionen Jahre alt. Besonders wertvoll ist der sogenannte Whitby Jet, schon für Queen Victoria wurde daraus Schmuck designt.

Thema:

Die Grafschaft Yorkshire - An Englands Nordseeküste

Eine malerische Küste, die Schafe auf den grünen Wiesen haben Meerblick, auf den schroffen Klippen thronen schneeweiße Leuchttürme, Fischerdörfer schmiegen sich an die Hänge steiler Schluchten. Piraten und Strandräuber betrieben hier einst dunkle Geschäfte. Heute bringen Urlauber ganz freiwillig ihr Geld, denn in der Grafschaft Yorkshire, zwischen Scarborough und Whitby, liegt die schönste Küste Nordenglands. Ein bizarres Bauwerk quert den Hafen von Middlesbrough: die Transporter Bridge, eine riesige Stahlkonstruktion in Blau lackiert, an der eine Schwebefähre hängt. Seit über 100 Jahren transportiert die Gondola Autos und Fußgänger über den Hafen. Der ehemalige Soldat Paul Tidy steuert das Gefährt über den Fluss Tees, entwertet Fahrkarten und hat immer Zeit für ein kleines Schwätzchen mit seinen Passagieren. Einmal im Jahr, an einem Sonntag, ist die 50 Meter hohe Brücke Tummelplatz der Bungeespringer. Der Veranstalter Mik Cosgrove absolviert den ersten Sprung immer selbst. Auch nach über 100 Sprüngen hat er noch ein flaues Gefühl in der Magengrube. Auf der anderen Seite des Hafens sind in Hartlepool schon morgens um sechs Uhr Steve Ross und Keith Dickson am Strand unterwegs. Sie schaufeln Seekohle auf die Ladefläche ihres zerbeulten Toyota-Pick-ups. Durch Sturm und Gezeiten wird das "schwarze Gold" an der Küste von Yorkshire angeschwemmt. Woher die zentimeterdicken Schichten Kohlegries kommen, kann niemand ganz genau erklären, Abraum aus stillgelegten Bergwerken wird vermutet. Aber Keith, Steve und zwölf weitere Seacoaler leben davon. 20 Pfund pro Wagenlandung zahlt ihnen der Aufkäufer, fünf Fuhren schaffen sie am Tag. Im mondänen Badeort Scarborough, im Süden der Grafschaft, gibt das legendäre Scarborough Spa Orchestra seit 1912 Open-Air-Konzerte. Die Auftritte des letzten professionellen Seaside-Orchesters fordern selbst die erfahrenen Musiker, denn durch Sonne, Seenebel und die salzhaltige Luft sind ständig die Instrumente verstimmt. Oben im Park findet in der Hochsaison dreimal pro Woche ein ganz anderes Spektakel statt: Mit der "Naval Warfare Show" wird eine Seeschlacht aus dem Ersten Weltkrieg nachgespielt, England gegen Deutschland. Trevor Franklin ist seit über 20 Jahren Spielleiter des martialischen Unterfangens, bei dem Flugzeugträger, Fregatten und Tanker aufeinander losgehen. Auch Trevor Franklin zwängt sich als "Kapitän" in den schlanken Rumpf eines Zerstörers. Der wurde auch nach ihm benannt: HMS "Franklin". Mike Marshall hat seine Werkstatt in Sandsend, einem lauschigen Badeort an der Jurassic Coast. Wasser und Wind setzen den 80 Meter hohen Klippen tagein tagaus zu. Nach jedem Sturm bröckelt wieder etwas ab. Mit Rucksack, Hammer und Meißel sucht Mike nach Fossilien, nach versteinerten Pflanzen, bizarren Meereslebewesen aus dem Urzeitozean. Sogar Saurierzähne und Knochen lassen sich hier finden, stumme Zeugen einer vergangenen Welt, gut 200 Millionen Jahre alt. Besonders wertvoll ist der sogenannte Whitby Jet, schon für Queen Victoria wurde daraus Schmuck designt.



Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

BR Eine Reise nach Tschechien - Goldenes Prag und glänzende Kurbäder

Eine Reise nach Tschechien - Goldenes Prag und glänzende Kurbäder

Natur+Reisen | 31.10.2018 | 11:55 - 12:40 Uhr
3/501
Lesermeinung
MDR Naturschützer und Ornithologe Axel Schonert und Axel Bulthaupt (re.) unterwegs auf den Elbwiesen

Sagenhaft - Mitteldeutschlands Paradiese

Natur+Reisen | 31.10.2018 | 13:15 - 14:45 Uhr
3/508
Lesermeinung
NDR Dark Blome (links) und Judith Rakers (rechts) bei der Wattwanderung.

Föhr... mit Judith Rakers

Natur+Reisen | 31.10.2018 | 15:25 - 16:10 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Als James Bond war er bereits im Gespräch, nun wird Idris Elba erst einmal zum Kater in der Musical-Verfilmung "Cats".

Die Stars reißen sich offenbar um eine Rolle in der Kinoverfilmung des Musicals "Cats". Idris Elba, …  Mehr

Was hat Judith Williams denn da in der Hand? Eine Unterhose? In der Tat. Und zwar eine ganz besondere.

In der aktuellen Staffel von "Die Höhle der Löwen" tritt Judith Williams nur selten in Erscheinung. …  Mehr

Die Stars von "Sing meinen Song" treffen sich am Dienstag, 27. November, zum Weihnachtskonzert (VOX, 20.15 Uhr). Mit dabei sind: (von links) Marian Gold, Judith Holofernes, Johannes Strate, Mark Forster, Leslie Clio, Mary Roos und Rea Garvey.

Mark Forster trommelt seine "Tauschkonzert"-Truppe für ein Weihnachtskonzert noch einmal zusammen. D…  Mehr

Robin Wright avanciert nach Kevin Spaceys Wegfall zur Hauptfigur der finalen Staffel von "House of Cards", die ab 2. November bei Sky zu sehen ist. Die ersten fünf Staffeln sind via Sky, Netflix und auf Blu-Ray/DVD verfügbar.

Frank Underwood ist Geschichte, es lebe die Präsidentin! Wie genau der machtbesessene Narzisst das Z…  Mehr

Thomas Anders bekommt seine eigene Show im ZDF. Ab Sonntag, 21. Oktober, begibt er sich in "Du ahnst es nicht!" (13.55 Uhr) mit seinen Gästen auf die Reise in deren Familiengeschichte.

Thomas Anders in neuer Rolle: In der ZDF-Show "Du ahnst es nicht" geht der Sänger als Moderator auf …  Mehr