nacht:sicht

Logo Vergrößern
Logo
Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
Talk, Talkshow
nacht:sicht

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2018
BR
Di., 22.05.
23:15 - 23:45


In der Talkshow kommen Experten aus den verschiedensten Bereichen zum Gespräch zusammen. Dank der unterschiedlichen Hintergründe und Meinungen eröffnen sich häufig ganz neue Sichtweisen auf aktuelle Themen.

Thema:

Von der Zukunft der Vergangenheit

Die Zahl der Zeitzeugen und Überlebenden des Holocaust, die persönlich von den Schrecken der NS-Zeit berichten können, wird von Jahr zu Jahr kleiner. Was aber wird aus ihrem Vermächtnis, wenn ihre Stimmen verstummen? Wie wird sich die Erinnerungskultur verändern? Mit welchen Formen der Erinnerung kann man junge Menschen heute erreichen? Und: Was kann man tun, um die Gesellschaft zur Wachsamkeit gegenüber demokratiefeindlichen Entwicklungen und Grenzüberschreitungen wie Antisemitismus oder Fremdenhass zu sensibilisieren? Jörg Skriebeleit ist seit 1999 der Leiter der KZ-Gedenkstätte Flossenbürg. Er leitete eine grundlegende Neukonzeption der Gedenkstätte ein, wurde 2011/2012 für die Dauerausstellung "was bleibt - Nachwirkungen des Konzentrationslagers Flossenbürg" mit dem Bayerischen Museumspreis und mit dem "European Museum of the Year Award 2014" ausgezeichnet. Außerdem ist er wissenschaftlicher Berater verschiedener Erinnerungs- und Museumsprojekte und Autor. Mirjam Zadoff ist seit 1. Mai 2018 Direktorin des NS-Dokumentationszentrums in München. Ihre fachlichen Schwerpunktthemen sind der Holocaust, Rassismus, Antisemitismus, Flucht und Migration. Ihre Vision für das NS-Dokumentationszentrum München ist ein Haus der "offenen Türen" mit gezielten Veranstaltungen für verschiedenste Gruppen der Gesellschaft und einem Konzept, das viel Raum für Fragen an die Vergangenheit eröffnet. In der nacht:sicht spricht Andreas Bönte mit Mirjam Zadoff und Jörg Skriebeleit über die Zukunft der Erinnerung in Deutschland und über neue, moderne und technische Ansätze, diese auch nach der Zeit der Zeitzeugen aufrecht erhalten und präsent zu machen.



Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

NDR Mein Nachmittag

Mein Nachmittag

Talk | 23.05.2018 | 16:20 - 17:10 Uhr
2.84/5037
Lesermeinung
3sat Moderatorin Bettina Böttinger

Kölner Treff

Talk | 24.05.2018 | 10:15 - 11:45 Uhr
3.51/5090
Lesermeinung
BR Hannes Ringlstetter, Gastgeber der neuen Sendung "Ringlstetter".

Ringlstetter

Talk | 24.05.2018 | 22:00 - 22:45 Uhr
4.43/507
Lesermeinung
News
Ist das da Balu verschwommen im Hintergrund? Vermutlich schon: "Mogli" (Start: 25.10.) erzählt "Das Dschungelbuch" neu.

Wie kann sich "Mogli" von "Das Dschungelbuch" abheben? Der erste Trailer lässt vermuten: mit einer d…  Mehr

Die Schauspieler der Daily-Soap "Gute Zeiten, schlechte Zeiten", Felix von Jascheroff, Eva Mona Rodekirchen, Lea Marlen Woitack, Niklas Osterloh, Anne Menden, Gamze Senol und Jörn Schlönvoigt durften zwei Wochen lang auf der Ferieninsel Mallorca drehen.

RTL strahlt am 29. Mai 2018 zum dritten Mal eine Folge der Daily-Soap "Gute Zeiten, schlechte Zeiten…  Mehr

Nach 20 Jahren im Koma wacht Mick Brisgau (Henning Baum), ein harter Bulle aus altem Schrot und Korn, wieder auf. Handys, PCs und Internet sind ihm fremd. In einer komplett veränderten Welt muss er sich beruflich und privat neu orientieren.

Was tun, wenn ein Quotentief droht? SAT.1 hat sich für die erneute Ausstrahlung der zweiten Staffel …  Mehr

Vier Staffeln lang war Samu Haber in "The Voice of Germany" Liebling der Fans.

Samu Haber wird vorerst nicht mehr als Coach an der Casting-Show "The Voice of Germany" teilnehmen. …  Mehr

Keine Garantie mehr: Wer alle Spiele der Bayern oder eines anderen Champions-League-Teilnehmers live komplett sehen will, wird das ab der kommenden Saison nur mit Sky nicht mehr bewerkstelligen können. Wie schon bei der Bundesliga geht auch hier der Trend dazu, die Spiele auf mehrere Anbieter aufzuteilen, um somit die explodierenden Sportrechtekosten zu refinanzieren. Bei der Champions League ist DAZN mit im Boot.

Die Champions League ist ab der kommenden Saison nicht mehr live im ZDF, sondern nur noch bei Pay-TV…  Mehr