nano - Der Wert der Vielfalt

  • Mohrenkaimane beherrschen die Gewässer im peruanischen Manu-Nationalpark. Vergrößern
    Mohrenkaimane beherrschen die Gewässer im peruanischen Manu-Nationalpark.
    Fotoquelle: ZDF/Axel Gomille
  • Aras versammeln sich an Steilwänden, um dort Mineralien zu fressen. Vergrößern
    Aras versammeln sich an Steilwänden, um dort Mineralien zu fressen.
    Fotoquelle: ZDF/Axel Gomille
Report, Infomagazin
nano - Der Wert der Vielfalt

Infos
Produktionsland
D / A / CH
Produktionsdatum
2011
3sat
Do., 29.11.
18:30 - 19:00


Das mehrfach ausgezeichnete Format beschäftigt sich weltweit mit Themen aus Wissenschaft und Technik. Die Bandbreite der Beiträge reicht von evolutionsgeschichtlicher Forschung bis hin zu Alltagsphänomenen.
Die Vielfalt des Lebens ist bedroht. Lebensräume verschwinden - und mit ihnen nicht nur bedrohte Tierarten. Auch sauberes Wasser, fruchtbare Böden und frische Luft sind regional Mangelware.
Alle zwei Jahre findet die UN-Konferenz zum Erhalt der biologischen Vielfalt statt. Dabei ringt die Weltgemeinschaft darum, die Biodiversität vor nationalen und wirtschaftlichen Interessen zu retten. "nano" geht der Frage nach, wie es um die biologische Vielfalt steht.
Der peruanische Manu-Nationalpark gehört zu den Kronjuwelen im internationalen Naturschutz. Nirgendwo auf der Erde wurden mehr Arten wild lebender Tiere und Pflanzen dokumentiert als dort - darunter auch rund zehn Prozent aller weltweit bekannten Vogelarten. Farbenprächtige Papageien und schillernde Kolibris gehören zu den bekanntesten Vertretern. Jaguare und Tapire schleichen durch die Wälder, während Riesenotter und Kaimane in den Gewässern jagen. Es ist "der" Hotspot der Artenvielfalt, daher wurde das Gebiet bereits vor 30 Jahren von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt.
Diese Superlative und der bestehende Schutz sollten ausreichen, um das Gebiet zu erhalten. Doch die Bankenkrise und das daraus resultierende niedrige Zinsniveau ließen Banker und Privatleute nach krisensicheren Kapitalanlagen suchen: Gold! Seitdem strömten Zehntausende illegale Goldwäscher in die Umgebung des Nationalparks, Regenwald wird gerodet, der Lebensraum der Tiere verschwindet. Zur Gewinnung des Edelmetalls wird Quecksilber verwendet, das die Flüsse verseucht und sowohl Wildtiere als auch Menschen vergiftet. Zurück bleibt eine unbewohnbare Mondlandschaft.
Für Dr. Christof Schenck, Direktor der Zoologischen Gesellschaft Frankfurt, ist diese Entwicklung besonders schmerzlich. Vor rund 30 Jahren baute er in Manu ein vorbildliches Projekt zur Erforschung und zum Schutz der stark bedrohten Riesenotter auf, das noch heute fortgeführt wird - inzwischen von peruanischen Biologen.
Heute ist er einer der führenden Köpfe, wenn es um den Erhalt der Artenvielfalt geht. Der Versuch, die Zerstörung der Manu-Region zu stoppen, wird eine große Herausforderung für ihn und sein internationales Team. Wenn es nicht gelingt, das artenreichste Gebiet der Erde zu bewahren, eine biologische Schatzkammer und ein Naturerbe der gesamten Menschheit - was dann?


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ARD plusminus

Plusminus

Report | 28.11.2018 | 21:45 - 22:15 Uhr
3.34/5029
Lesermeinung
ARD Panorama

Panorama

Report | 29.11.2018 | 21:45 - 22:15 Uhr
3/5014
Lesermeinung
KabelEins K1 Magazin

K1 Magazin

Report | 29.11.2018 | 22:15 - 00:15 Uhr
2.71/5014
Lesermeinung
News
Abschied von einem Kult-Auswanderer: Jens Büchner, bekannt aus "Goodbye Deutschland", starb im Alter von 49 Jahren.

Jens Büchner polarisierte: Der "Goodbye Deutschland"-Auswanderer fiel regelmäßig auf die Schnauze, d…  Mehr

Laura (Jennifer Garner) versucht sich als Butterbildhauerin.

Die kleine Welt der Butterbildhauerei versucht satirisch, die große Welt der Politik zu imitieren. A…  Mehr

Kann das gut gehen? Kurz vor seiner Hochzeit lässt Jason (Zac Efron, links) mit seinem Großvater Dick (Robert De Niro, rechts) noch einmal richtig die Sau raus. ProSieben zeigt die derbe Komödie "Dirty Grandpa" jetzt in einer Free-TV-Premiere.

Die Zeiten, in denen das Gütesiegel Robert De Niro noch für Qualität stand, sind spätestens nach "Di…  Mehr

Sie öffnen das Klötzchen-Paradies (von links): Design-Professor Paolo Tumminell, Moderator Oliver Geissen, Promi-Pate Lutz van der Horst und Lego-Set-Designerin Juliane Aufdembrinke.

In den 90ern machte RTL den "Domino Day" zum Event. Nun versucht es der Sender wieder mit Kinderspie…  Mehr

Margherita (Margherita Buy) bekommt einen Wutanfall und beschimpft Barry (John Turturro).

In Nanni Morettis Familiendrama "Mia Madre" muss Regisseurin Margherita während Dreharbeiten mit dem…  Mehr