natur exclusiv

  • Jedes Jahr am 11. November wird im Kloster Gangtey das Kranichfestival abgehalten, in dem Kinder und Erwachsene verkleidet die Ankunft der Kraniche feiern. Vergrößern
    Jedes Jahr am 11. November wird im Kloster Gangtey das Kranichfestival abgehalten, in dem Kinder und Erwachsene verkleidet die Ankunft der Kraniche feiern.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Alle Bewohner des Tales wollen dabei sein, wenn die Tänze auf dem Kranich-Festival aufgeführt werden. Vergrößern
    Alle Bewohner des Tales wollen dabei sein, wenn die Tänze auf dem Kranich-Festival aufgeführt werden.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Über diese Berge müssen die Schwarzhalskraniche auf dem Weg von Tibet nach Bhutan fliegen. Vergrößern
    Über diese Berge müssen die Schwarzhalskraniche auf dem Weg von Tibet nach Bhutan fliegen.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Das Tal liegt in Bhutan in über 3000 m Höhe. Vergrößern
    Das Tal liegt in Bhutan in über 3000 m Höhe.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Ab Ende Oktober warten die Bewohner des Tales auf die Ankunft der Kraniche. Vergrößern
    Ab Ende Oktober warten die Bewohner des Tales auf die Ankunft der Kraniche.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Neugierig - wann kommen die Kraniche in diesem Jahr? Vergrößern
    Neugierig - wann kommen die Kraniche in diesem Jahr?
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Über 400 Schwarzhals-Kraniche kommen jedes Jahr aus Tibet in das Phobjikha-Tal. Vergrößern
    Über 400 Schwarzhals-Kraniche kommen jedes Jahr aus Tibet in das Phobjikha-Tal.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Unterrichtspause bei den Mönchen von Gangtey. Vergrößern
    Unterrichtspause bei den Mönchen von Gangtey.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Die Bewohner des Tals und die Kraniche leben wie in einer Symbiose. Vergrößern
    Die Bewohner des Tals und die Kraniche leben wie in einer Symbiose.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Kraniche bleiben viele Jahre zusammen. Vergrößern
    Kraniche bleiben viele Jahre zusammen.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Das Kloster Gangtey liegt im Mittelpunkt des Phobjikha-Tals von Bhutan, in dem die Kraniche in jedem Jahr überwintern. Vergrößern
    Das Kloster Gangtey liegt im Mittelpunkt des Phobjikha-Tals von Bhutan, in dem die Kraniche in jedem Jahr überwintern.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Das Film-Team. Vergrößern
    Das Film-Team.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Jedes Jahr im November kommen die Kraniche vom Tibetischen Hochland über die hohen Gipfel des Himalaya nach Bhutan. In Tibet verbringen die Kraniche den Sommer und ziehen dort ihre Küken groß. Zusammen mit den erwachsenen Vögeln fliegen die Jungen dann ins Phobjikha-Tal, wo sie den gesamten Winter in einem Hochtal auf über 3000 Meter verbringen. Vergrößern
    Jedes Jahr im November kommen die Kraniche vom Tibetischen Hochland über die hohen Gipfel des Himalaya nach Bhutan. In Tibet verbringen die Kraniche den Sommer und ziehen dort ihre Küken groß. Zusammen mit den erwachsenen Vögeln fliegen die Jungen dann ins Phobjikha-Tal, wo sie den gesamten Winter in einem Hochtal auf über 3000 Meter verbringen.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Kraniche bleiben viele Jahre zusammen. Vergrößern
    Kraniche bleiben viele Jahre zusammen.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
Natur+Reisen, Tiere
natur exclusiv

Infos
Audiodeskription
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2016
BR
Sa., 20.10.
16:15 - 17:00
Himmelsvögel - Die Kraniche von Bhutan


Manche glauben, dass die Seelen der Verstorbenen auf dem Rücken von Kranichen zum Himmel getragen werden - im Königreich Bhutan gelten sie als "Vögel des Glücks". Für den jungen Karma sind sie Himmelsvögel, und Glück wird er brauchen können, denn die Traditionen des Landes verlangen ihm einiges ab. Kraniche sollen heilige Orte bevorzugen, und das Phobjikha-Tal tief im Inneren Bhutans ist so ein heiliger Ort - auch wenn seit Monaten kein Ruf eines Kranichs zu hören war. Doch das soll sich in den nächsten Wochen ändern. Es ist Mitte Oktober und alle warten auf die Kraniche - vor allem auch die Jugendlichen wie der junge Karma. Der 12-jährige Karma kennt all die Mythen und Geschichten. Manche glauben, dass die Seelen der Verstorbenen auf dem Rücken von Kranichen zum Himmel getragen werden - die Kraniche gelten als "Vögel des Glücks". Hier im kleinen Königreich Bhutan nennt man sie Himmelsvögel. Jedes Jahr im November kommen diese Kraniche vom Tibetischen Hochland über die hohen Gipfel des Himalaya nach Bhutan. In Tibet verbringen die Kraniche den Sommer und ziehen dort ihre Küken groß. Zusammen mit den erwachsenen Vögeln fliegen die Jungen dann ins Phobjikha-Tal, wo sie den gesamten Winter in einem Hochtal auf über 3.000 Meter verbringen. Zur Ankunft der "Heiligen Vögel" feiern die Talbewohner zusammen mit den Mönchen des Tals das Kranich-Fest. Im Kloster Gompa über dem Tal feiern Jung und Alt einen Tag lang die Ankunft - mit Tänzen, die den Kranichen nachempfunden sind. Auch der junge Karma ist bei diesen Feierlichkeiten dabei.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

HR Logo

Elefant, Tiger & Co. - Stürmischer Arztbesuch

Natur+Reisen | 24.10.2018 | 08:25 - 09:15 Uhr
3.63/5016
Lesermeinung
BR Heuler Thor und Odin werden aus der Quarantäne entlassen.

Seehund, Puma & Co

Natur+Reisen | 24.10.2018 | 08:45 - 09:35 Uhr
3.38/5016
Lesermeinung
SWR .

Eisbär, Affe & Co.

Natur+Reisen | 24.10.2018 | 09:35 - 10:25 Uhr
3.81/5031
Lesermeinung
News
"Wenn ich am nächsten Tage arbeite, lerne ich abends Texte und gehe früh schlafen": Schauspielerin Arzu Bazman hat ihre Prinzipien.

Sie ist Deutschlands gefragteste TV-Krankenschwester: Nun mischt Arzu Bazman auch beim entsprechende…  Mehr

Sandra Maischberger empfängt mittwochs Gäste zum Talk.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

"Vorsicht, Falle!": Rudi Cerne warnt in seinem neuen Format vor Betrügern. Die ZDF-Sendung startet am Samtag, 3. November, 15.15 Uhr.

In der ZDF-Sendung "Vorsicht, Falle!" warnt Rudi Cerne vor Betrügern. Auch er selbst ist schon mal a…  Mehr

Am 5. November (18 Uhr) startet die 44. Staffel der ZDF-Serie "SOKO München". Dafür kehrt die erste TV-Kommissarin Deutschlands, Ingrid Fröhlich (links) zurück. Neu im Ermittlerteam ist ab Januar 2019 Mersiha Husagic (rechts).

Auch nach 43 Staffeln und über 600 Folgen geht es für den ZDF-Dauerbrenner "SOKO München" weiter. Wa…  Mehr

Christoph Hohl (l.) und Frank Steinmetz aus Frankfurt a. Main präsentieren den Löwen "Curaluna" einen Windelsensor.

Die Investoren bekommen es in Folge acht mit gleich zwei Produkten zu tun, die sich um – nun ja – me…  Mehr