phoenix persönlich

Talk, Gespräch
phoenix persönlich

Phoenix
Sa., 16.02.
00:00 - 00:30


"Es gab mitnichten eine Entscheidung zu einer Grenzöffnung durch die Bundeskanzlerin. Denn die Grenzen der Bundesrepublik Deutschland zu unseren Nachbarstaaten sind offen. Was offen ist, kann nicht geöffnet werden. Und schon wenige Tage danach beschlossen wir im Koalitionsausschuss, dass dies eine humanitäre Ausnahmeentscheidung war, die nicht wiederholt werden würde", so erinnert sich der ehemalige Bundesinnenminister Thomas de Maizière, CDU, an den 4. September 2015, als Flüchtlinge aus Budapest über Österreich nach Deutschland kamen. In seinem neuen Buch "Regieren. Innenansichten der Politik" verwahrt sich de Maizière entschieden gegen den Vorwurf des damaligen bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer, er habe seinerzeit nicht rechtmäßig gehandelt und es habe eine "Herrschaft des Unrechts" gegeben. Der Vorwurf eines Rechtsbruchs sei "ehrabschneidend", kritisiert de Maizière. In der Sendung "phoenix persönlich" spricht Alfred Schier mit dem ehemaligen Bundesinnenminister Thomas de Maizière über seine Entscheidungen in der Flüchtlingspolitik, seinen Abschied von der Macht und die Frage, wie wichtig Vertrauen in der Politik ist. "In der Politik gibt es Hallodris, Trickser und solche, die glauben, mit Cleverness komme man besonders weit", so de Maizière. "Das mag für den politischen Alltag gelten. Meine Erfahrung ist: In einer Krise zählt das alles nicht, sondern nur Solidität und Vertrauen, das man sich vorher erarbeitet hat. Und dies wird dann mit Solidarität zurückgezahlt, von der Öffentlichkeit, vom Koalitionspartner und sogar von der Opposition."


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

SWR Tele-Akademie

Tele-Akademie

Talk | 24.02.2019 | 07:30 - 08:15 Uhr
3.3/5020
Lesermeinung
WDR Westpol: Eins zu eins

Westpol: Eins zu eins

Talk | 27.02.2019 | 09:20 - 09:50 Uhr
/500
Lesermeinung
BR Münchner Runde

Münchner Runde

Talk | 06.03.2019 | 20:15 - 21:00 Uhr
2.74/5019
Lesermeinung
News
Schmerzhafte Verletzung für Wolfgang Bahro: Der "GZSZ"-Star läuft wegen eines Sturzes derzeit auf Krücken.

Nach einem schmerzhaften Sturz ist "GZSZ"-Star Wolfgang Bahro derzeit auf Krücken angewiesen. Was be…  Mehr

Anne Will talkt sonntagabends.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

Warum? Thomas Peters (Thorsten Merten) erschießt einen Richter.

Dramatisch inszeniert und teils hervorragend gespielt, leistet sich der fünfte Tatort aus Franken är…  Mehr

Daniel Craig wird zum fünften Mal in die Rolle des James Bond schlüpfen. Ab April wird der 25. Film der Reihe unter dem Arbeitstitel "Shatterhand" gedreht.

James Bond goes Karl May? Das zumindest könnte man denken, wenn man den Titel des neuen Films um Age…  Mehr

Familie Strelzyk (von links: Tilman Döbler, Karoline Schuch, Friedrich Mücke, Jonas Holdenrieder) lässt nichts unversucht, um die DDR verlassen zu können.

Michael Herbig erzählt in "Ballon" die wahre Geschichte einer waghalsigen Flucht aus der DDR. Für da…  Mehr