plan b: Gewonnene Jahre

  • Ein kleines Wunder: Prof. Dr. Sherko Kümmel, Direktor des Brustzentrums der Kliniken Essen-Mitte, kann den Tumor nicht mehr sehen. Ist Krebspatientin Janis Reuter geheilt? Vergrößern
    Ein kleines Wunder: Prof. Dr. Sherko Kümmel, Direktor des Brustzentrums der Kliniken Essen-Mitte, kann den Tumor nicht mehr sehen. Ist Krebspatientin Janis Reuter geheilt?
    Fotoquelle: ZDF/Jasmin Cilesiz
  • Hoffen und Bangen: Janis Reuter, 28, hat Brustkrebs. Mit einer Chemotherapie kämpft sie in den Kliniken Essen-Mitte gegen den lebensbedrohlichen Tumor. Die Nebenwirkungen allerdings machen der jungen Mutter schwer zu schaffen. Vergrößern
    Hoffen und Bangen: Janis Reuter, 28, hat Brustkrebs. Mit einer Chemotherapie kämpft sie in den Kliniken Essen-Mitte gegen den lebensbedrohlichen Tumor. Die Nebenwirkungen allerdings machen der jungen Mutter schwer zu schaffen.
    Fotoquelle: ZDF/Jasmin Cilesiz
  • Nadeln gegen den Schmerz: Die Akupunktur-Behandlung an den Kliniken Essen-Mitte hilft Brustkrebs-Patientin Janis Reuter, 28, die Nebenwirkungen der Chemotherapie besser zu verkraften. Vergrößern
    Nadeln gegen den Schmerz: Die Akupunktur-Behandlung an den Kliniken Essen-Mitte hilft Brustkrebs-Patientin Janis Reuter, 28, die Nebenwirkungen der Chemotherapie besser zu verkraften.
    Fotoquelle: ZDF/Jasmin Cilesiz
  • Alternative Heilmethoden: Dr. Sabine Felber, Oberärztin der Abteilung Integrativen Onkologie an den Kliniken Essen-Mitte, akupunktiert Krebs-Patientin Janis Reuter. Ihr Ziel: den Körper während der Chemotherapie zu stärken und die Schmerzen zu lindern. Vergrößern
    Alternative Heilmethoden: Dr. Sabine Felber, Oberärztin der Abteilung Integrativen Onkologie an den Kliniken Essen-Mitte, akupunktiert Krebs-Patientin Janis Reuter. Ihr Ziel: den Körper während der Chemotherapie zu stärken und die Schmerzen zu lindern.
    Fotoquelle: ZDF/Jasmin Cilesiz
Report, Doku-Reihe
plan b: Gewonnene Jahre

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2018
ZDF
Sa., 02.02.
17:35 - 18:05
Neue Therapien gegen Krebs


Die Diagnose Krebs könnte ihren Schrecken verlieren und von einer oft tödlichen zur chronischen Krankheit werden: nicht heilbar, aber in Schach zu halten. Neue Therapien wecken Hoffnung. Jedes Jahr erkranken in Deutschland etwa 500 000 Menschen an Krebs. Die Hälfte stirbt. Doch Erfolge moderner Gendiagnostik und Immuntherapien zeigen: Krebs muss kein Todesurteil bleiben. Es gibt ein Leben nach der Diagnose. Hilfe kommt auch aus der Naturheilkunde. Chemotherapie, Operation, Bestrahlung: So wird Krebs bis heute behandelt. Prof. Jürgen Wolf von der Uniklinik Köln forscht seit vielen Jahren an schonenderen, zukunftsweisenden Behandlungsmethoden. Er setzt sich dafür ein, in Deutschland jeden Krebspatienten genetisch zu untersuchen. "Die Voraussetzung für die neuen Therapien ist eine DNA-Analyse. Ohne diese wissen wir nichts über den Tumor." Doch der Wissenschaftler kämpft an vielen Fronten. Die bürokratischen Hürden und die Finanzierungsfrage vonseiten der Krankenkassen sind noch immer nicht klar entschieden. Dr. Sabine Felber, Oberärztin an den Kliniken Essen-Mitte, hatte andere Hürden zu überwinden. Die Leiterin der Integrativen Onkologie unterstützt die Behandlung von Krebspatienten mit alternativen Heilmethoden. Viele ihrer Kollegen hielten das anfangs für Humbug. Doch Dr. Felber stützt sich auf anerkannte Methoden aus der Naturheilkunde wie Akupunktur, Bewegung, gesundes Essen und Entspannungstechniken. "Die Skeptiker haben uns das Leben sehr schwer gemacht. Noch heute leisten wir Überzeugungsarbeit, dass die Naturheilkunde ein sehr guter Begleiter auch bei Chemotherapie-Patienten ist. Natürlich können wir nicht den Krebs heilen, aber wir können viel tun, um die schweren Nebenwirkungen zu reduzieren. Der Erfolg gibt uns recht." Eine ihrer Patientinnen ist die 28-jährige Janis Reuter. Im Sommer erfuhr sie: Brustkrebs. Die Diagnose zog ihr den Boden unter den Füßen weg. "Es ist sehr hart, wenn man hört, es ist Krebs. Das ist ein unvorstellbarer Moment. Die erste Frage, die mir durch den Kopf gegangen ist: Wie lange habe ich noch mit meiner Tochter?" Die Chemotherapie macht Janis schwer zu schaffen. "Es gibt Möglichkeiten, die die Naturheilkunde in solchen Fällen bietet", so Dr. Felber. "Kümmelöl, Leberwickel, Mariendistel. Alles natürlich unter ärztlicher Aufsicht." Kann die Therapie ein kleines Wunder bewirken?


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

3sat NZZ Format

NZZ Format

Report | 03.02.2019 | 19:10 - 19:40 Uhr
3.67/5018
Lesermeinung
arte In der Welt zuhause

In der Welt zuhause - Chile - Die mobilen Holzhäuser von Chiloé

Report | 04.02.2019 | 17:10 - 17:40 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Enttäuschung bei Bastian Yotta und Evelyn Burdecki. Ohne Sterne müssen sie zu den anderen zurückkehren.

Was ist denn da los? Wie alte Kumpels sitzen Bastian und Chris am Lagerfeuer und orakeln über den nä…  Mehr

Nach einem Candelight-Dinner kommen sich Andrej und Jenny näher.

Der frühere Basketball-Nationalspieler Andrej sucht in "Der Bachelor" seine Traumfrau. Mehr als 20 K…  Mehr

ZDF-Moderator York Polus und Handball-Experte Sören Christophersen würden bei einem Finale mit deutscher Beteiligung wieder zum Einsatz kommen.

Deutschland hat sich bei der Handball-WM 2019 als Gruppensieger für das Halbfinale qualifiziert. Doc…  Mehr

Sandra Maischberger empfängt mittwochs Gäste zum Talk.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

Jürgen von der Lippe erhält den Ehrenpreis der Stifter beim Deutschen Fernsehpreis. Am 31. Januar wird er die Ehrung persönlich entgegennehmen.

Seit fast 40 Jahren bereichert Jürgen von der Lippe die deutsche TV-Landschaft. Beim Deutschen Ferns…  Mehr