plan b: Gleich, gleicher, Gleichberechtigung

  • Molina Lewak, Auszubildende Industriemechanikerin aus Bocholt, will in einer Männerdomäne Fuß fassen. Vergrößern
    Molina Lewak, Auszubildende Industriemechanikerin aus Bocholt, will in einer Männerdomäne Fuß fassen.
    Fotoquelle: ZDF/Gerardo Milsztein
  • Berufliches Glück: Die junge Freiburgerin Katharina Schneider hat in Island erfahren dürfen, dass sich Familie und Karriere vereinbaren lassen. Sie lebt mittlerweile seit zehn Jahren in Blönduós. Vergrößern
    Berufliches Glück: Die junge Freiburgerin Katharina Schneider hat in Island erfahren dürfen, dass sich Familie und Karriere vereinbaren lassen. Sie lebt mittlerweile seit zehn Jahren in Blönduós.
    Fotoquelle: ZDF/Gerardo Milsztein
  • Die zweifache Mutter Gabriele Görtz ist Managerin bei SAP und pendelt zwischen Familie und Job. Vergrößern
    Die zweifache Mutter Gabriele Görtz ist Managerin bei SAP und pendelt zwischen Familie und Job.
    Fotoquelle: ZDF/Gerardo Milsztein
  • Frauenpower: Erla Björg Gudrunardottir gründete vor 15 Jahren ihr eigenes Unternehmen und beschäftigt hier nur Frauen. Vergrößern
    Frauenpower: Erla Björg Gudrunardottir gründete vor 15 Jahren ihr eigenes Unternehmen und beschäftigt hier nur Frauen.
    Fotoquelle: ZDF/Gerardo Milsztein
Report, Doku-Reihe
plan b: Gleich, gleicher, Gleichberechtigung

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2018
ZDFinfo
Fr., 20.07.
11:00 - 11:30
Karrierechancen für alle


Gemischte Teams im Betrieb, gleiche Bezahlung für Mann und Frau oder Führungsverantwortung in Teilzeit - "plan b" zeigt Konzepte, wie die Gleichstellung am Arbeitsplatz gelingen kann. Wenn es um Gleichstellung geht, ist Island das Vorbild schlechthin. Seit Jahren gilt der Inselstaat als Land mit der weltweit größten Gleichberechtigung. Als Auswanderin hat Katharina Schneider erlebt: Kinder sind kein Grund, einen Job nicht zu machen. Für viele Frauen in Deutschland bedeutet Familie immer noch Karriereknick und Teilzeitfalle. Die Folge: weniger Einkommen, weniger Rente. Zudem haben mehr Frauen Jobs in Bereichen, die grundsätzlich schlechter bezahlt sind. Daher verdienen Frauen immer noch durchschnittlich weniger als Männer. Nicht so bei Pieron, einem Unternehmen aus der Metallbranche. Hier werden explizit Mädchen an den Beruf als Industriemechanikerin herangeführt. "Das ist doch nur eine Sache im Kopf: Das ist was für Frauen und das nicht", meint Molina Lewak, eine der zahlreichen weiblichen Auszubildenden. In Island wird schon früh etwas dafür getan, dass die Stereotype sich nicht in den Köpfen manifestieren. In der Schule gibt es das Fach "Gender-Studies". Das führt langfristig zu einem anderen Verständnis von Gleichberechtigung in der Gesellschaft. "Isländischen Frauen wird viel zugetraut", erzählt Erla Björg Gudrunardottir. Ausgerechnet in der immer noch von Männern dominierten Fischindustrie führt sie ein Unternehmen, in dem nur Frauen arbeiten.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

SWR Wie geht es Bewohnern und Pflegern im Altersheim? Eckart von Hirschhausen (M) mit seinen Mitbewohnern auf Zeit.

Hirschhausens Check-up - Wie gutes Altern gelingt

Report | 19.07.2018 | 22:00 - 22:45 Uhr
3.75/504
Lesermeinung
DMAX Rotterdam Harbour - Hafen der Superlative

Rotterdam Harbour - Hafen der Superlative - Ein Koloss für Schweden(Episode 5)

Report | 19.07.2018 | 22:15 - 23:15 Uhr
/500
Lesermeinung
HR Feuer & Flamme

Feuer und Flamme

Report | 19.07.2018 | 22:45 - 23:30 Uhr
4.22/509
Lesermeinung
News
Die zweite Generation der Griswolds (von links): die Söhne James (Skyler Gisondo) und Kevin (Steele Stebbins) sowie Mutter Debbie (Christina Applegate) und Vater Rusty (Ed Helms).

Unter dem programmatischen Titel "Vacation – Wir sind die Griswolds" feiert besagte Familie in der N…  Mehr

In der Holocaust-Gedenkstätte versucht Julia (Kristin Scott Thomas), Anhaltspunkte zu finden.

Regisseur Gilles Paquet-Brenner erzählt in seinem Film "Sarahs Schlüssel" die Geschichte einer Journ…  Mehr

Es ist fast so wie damals: Carlo Menzinger (Michael Fitz) ist am Computer ganz in seinem Element.

In der Tatort-Wiederholung "Macht und Ohnmacht" gibt Michael Fitz als Carlo Menzinger ein kleines Co…  Mehr

Gemeinsam gegen den Rest: Tris (Shailene Woodley) und ihr Freund Four (Theo James) bereiten den großen Showdown vor.

Mit "Die Bestimmung – Insurgent" hat der deutsche Regisseur Robert Schwentke die Reihe fortgesetzt. …  Mehr

Ein Junge unter Gangstern: Joshua (James Frecheville, links) wird von seiner Großmutter Janine Cody (Jacki Weaver) in eine kriminelle Welt hineingezogen. Joshuas Onkel Andrew (Ben Mendelsohn, rechts), Craig (Sullivan Stapleton, zweiter von links) und Darren (Luke Ford, dritter von links) finden sich dort pudelwohl. Genauso wie Barry Brown (Joel Edgerton) gehören sie einer Verbrecherbande an.

Der Australier David Michôd inszenierte mit seinem Regiedebüt "Königreich des Verbrechens" einen ate…  Mehr