quer

Report, Infomagazin
quer

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2018
BR
Do., 26.04.
20:15 - 21:00


In Beiträgen aus Politik, Gesellschaft und Kultur berichtet die Sendung seit 1998 über das aktuelle Zeitgeschehen. Begleitet wird dies von kabarettistischen bis satirischen Kommentaren und Szenen des Moderators.

Thema:

Radl-Boom in Stadt und Land: Gerät Bayern unter die Räder?

Fahrradfahrer in Bayern leben gefährlich: Statistisch kracht es alle 32 Minuten. Besonders gefährdet sind die E-Bike-Fahrer. Denn wo immer mehr rasende Radler auf Autos und Fußgänger treffen, steigt das Verletzungsrisiko. Nicht nur in Städten wie München, wo das Fahrradfahren politisch gewollt ist, die Infrastruktur der technischen Entwicklung aber hinterher hinkt. Denn auch auf dem Land steigt das Risiko, dort, wo ganze Regionen touristisch von den Freizeitradlern profitieren, Land- und Forstwirte aber immer häufiger mit Haftungsfragen konfrontiert sind. Denn wer zahlt bei einem Sturz auf einer Weide oder einem Waldweg? quer über den Straßenkampf.

Aufruhr bei Vereinen: Bürokratie bedroht Dorffeste

Die Behörden sprechen von Sicherheit, die Vereine von Schikane: Strenge Auflagen bei Veranstaltungen machen den Ehrenamtlichen in Bayern das Leben schwer. Denn es gilt viele Formulare auszufüllen und teure Gutachten zu zahlen. Im Landkreis Rosenheim wurden bereits viele Feste abgesagt. Den Vereinen reicht's: Mit einer Petition an die bayerische Staatsregierung fordern sie jetzt Erleichterungen. Denn sterben die Feste, stirbt auch das Vereinsleben.

Fluch des Füllhorns: Alle wollen Söders Millionen

Mit viel Geld hat Markus Söder vor der Landtagswahl einen Konflikt befriedet: Den Streit um die Skischaukel am Riedberger Horn. Nachdem die Staatsregierung jahrelang für das Projekt war, hat sie es jetzt fallengelassen. Stattdessen soll mit 20 Millionen Euro der Ökotourismus gefördert werden. "Und was ist mit uns?", fragen sich nun die Bürger in anderen Tourismusgebieten in Bayern. Etwa im Fichtelgebirge oder in den Haßbergen - wo im Vergleich zu den boomenden Alpenregionen weniger Menschen Urlaub machen wollen.

Massensterben im Massenstall: Die Sauerei von Gelchsheim

Anfang April wurden in einem Mastbetrieb im unterfränkischen Gelchsheim bis zu 2.000 tote Schweine entdeckt. Offenbar lagen sie dort schon seit November 2017. Die Behörden hatten erst durch den Landwirt selbst von den Kadavern erfahren. Haben die Kontrollen versagt? Der Fall wirft zudem ein Schlaglicht auf den Umgang mit Massentierhaltung. Denn viele Verbraucher wollen das billige Fleisch, keiner aber die Riesenställe vor der Tür. So wird die Tierhaltung an die Ortsränder verdrängt und vergessen. Bis es zum Himmel stinkt.

Grenzgänger: Bayerische Schüler wollen nach Württemberg

Die Hauptschule heißt in Bayern längst Mittelschule, doch das ändert nichts an ihrem schlechten Ruf: Wer jetzt den Übertritt in eine andere Schulform nicht schafft, erwägt die Flucht. Etwa in der schwäbischen Grenzregion, wo die baden-württembergischen Gemeinschaftsschulen nah sind. Weil so viele rüber machen, fehlen in Wittislingen inzwischen schon die Schüler für den Mittlere-Reife-Zug. Schulverwaltung und Marktgemeinde sprechen von politischem Versagen und warnen vor den Folgen. Denn wer einmal ins Nachbarbundesland abgewandert ist, bleibt oft dort und fehlt hier im Arbeits- und Vereinsleben.



Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ZDF In Kleinmachnow setzen sich Fahrradfahrer dafür ein, nicht nur auf den mit blauen Schildern gekennzeichneten Radwegen, sondern auch auf den Straßen fahren zu dürfen.

Terra Xpress

Report | 21.05.2018 | 04:00 - 04:30 Uhr
3.2/505
Lesermeinung
arte Die ?Xenius?-Moderatoren Caro (3.v.l.) und Gunnar (3.v.r.) kochen und lernen zusammen mit der Drei-Generationen-Familie Evers und der Ernährungswissenschaftlerin Monika Bischoff (nicht im Bild).

Xenius

Report | 21.05.2018 | 05:50 - 06:15 Uhr
3.32/5082
Lesermeinung
BR Logo zur Sendung Schnittgut.

Schnittgut. Alles aus dem Garten

Report | 21.05.2018 | 15:30 - 16:00 Uhr
3/503
Lesermeinung
News
Noch ist Ania (Lilith Stangenberg) vorsichtig beim Füttern des Wolfes. Doch bald fallen alle (Schutz-)Hüllen.

Nicolette Krebitz' Drama "Wild" ist ein herausragender deutscher Arthouse-Film, in dem Hauptdarstell…  Mehr

Seniorpraktikant Ben (Robert De Niro) und die junge Firmenchefin Jules profitieren beruflich und privat voneinander.

Robert De Niro fängt in "Man lernt nie aus" ganz von vorne an: Als Praktikant einer Mode-Internetsei…  Mehr

Ein Weltstar wider Willen: James Stewart war ein prägender Schauspieler seiner Generation.

James Stewart wurde zum Weltstar wider Willen und wäre am 20. Mai 110 Jahre alt geworden. Sein Name,…  Mehr

Die Eiszeit-Odyssee geht weiter: Diesmal müssen die "Ice Age"-Tiere den drohenden Einschlag eines riesigen Kometen auf ihre vorzeitliche Welt verhindern.

Im fünften Teil der "Ice Age"-Saga muss der Weltuntergang durch den Einschlag eines riesigen Meteori…  Mehr

Gefragt auf dem roten Teppich wie auch als Moderatorin ist Barbara Schöneberger. Hier beim Deutschen Fernsehpreis.

Im Münchner Prinzregententheater wird zum 30. Mal der begehrte Bayerische Fernsehpreis vergeben. RTL…  Mehr