scobel - Abschaffung des Todes

Gespräch
scobel - Abschaffung des Todes

Infos
Originaltitel
scobel
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2018
3sat
Do., 10.10.
21:01 - 22:00


Menschen werden immer älter. Aber (warum) wollen wir das? Und was bedeutet das für die Gesellschaft? "scobel" fragt, was Menschen am Ende ihres Lebens wirklich wollen. Gert Scobel diskutiert darüber mit dem Philosophen Sebastian Knell und der Gerontopsychologin Susanne Wurm. Außerdem begrüßt Gert Scobel als Gesprächsgast Ingolf Baur, Autor der Wissenschaftsdoku "Uralt und Blut-jung". Was ist erstrebenswert am Ältersein? Was macht die Qualität des Lebens im Alter aus? Bedeutet ein längeres Leben immer auch ein besseres Leben? Ist womöglich unsere aktuelle Lebensunzufriedenheit das Motiv, alt werden zu wollen? In den vergangenen 100 Jahren haben wir insgesamt 20 Lebensjahre dazugewonnen. Der Mensch altert langsamer. Doch das trifft nicht auf alle Organe des Menschen zu: Gehirn, Innenohr und Auge - die neurosensorischen Bereiche des Menschen - altern immer noch so wie früher. Daher die starke Zunahme an degenerativen Erkrankungen von Gehirn, Netzhaut und Innenohr. Der Philosoph Sebastian Knell ist der Ansicht, dass das Projekt der Lebensverlängerung nicht nur die biomedizinische Forschung, sondern auch die Gesellschaft vor große Herausforderungen stellt. Im Jahr 2050 werden in Europa 70 Millionen Menschen über 80 sein. Der Herbst des Lebens verlängert sich. Neue Ideen für das "vierte" Lebensalter zwischen Arbeit und hohem Alter müssen entwickelt werden. Lebensläufe können sich verändern. So wäre es beispielsweise möglich, mehrere Berufe nacheinander auszuüben. Eine alternde Gesellschaft erfährt demografische und soziologische Auswirkungen. Wird es sich jeder und jede leisten können, über 100 zu werden? Wird es Verteilungskämpfe geben, wenn sieben statt vier Generationen gleichzeitig leben? "scobel" blickt auch auf Visionen vom Alt- und Älterwerden in anderen Kulturen und sucht Antworten auf die Frage, was Menschen am Ende Ihres Lebens wirklich wollen.

Thema:

Thema: Abschaffung des Todes



Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

BR Marianne Kreuzer trifft Toni Mang, den erfolgreichsten deutschen Motorrad-Rennfahrer aller Zeiten.

Kreuzer trifft... - Marianne Kreuzer trifft Toni Mang

Gespräch | 20.10.2019 | 16:45 - 17:15 Uhr
/500
Lesermeinung
ZDF Das ZDF auf der Buchmesse Leipzig (Messestand)

Die lange Nacht des Blauen Sofas - Gespräche von der Frankfurter Buchmesse

Gespräch | 21.10.2019 | 01:00 - 04:00 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Klaas Heufer-Umlauf wird zum Serienschöpfer: "Ich hätte selbst keine Lust, eine ausschließlich lustige Serie zu schauen. Da würde mir die Substanz fehlen."

Auch auf neuen Solopfaden wandelt Klaas Heufer-Umlauf sicher – etwa als Hauptdarsteller seiner eigen…  Mehr

Disney+ hat selbstverständlich die Filme der "Star Wars"-Reihe im Programm. "Rogue One: A Stars Wars Story" ist der aktuellste der Filme, die sich sofort zum Start im Angebot finden. Alle danach veröffentlichten Werke werden nach und nach zum Portfolio hinzugefügt.

Zwei neue Streaming-Anbieter wollen den Platzhirschen Konkurrenz machen. Für den Nutzer wird der Mar…  Mehr

Quentin Tarantinos aktueller Film "Once Upon a Time ... in Hollywood" darf wohl nicht in China gezeigt werden.

Eigentlich sollte Quentin Tarantinos Blockbuster "Once Upon a Time ... in Hollywood" schon bald die …  Mehr

Anne Will talkt sonntagabends.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausgestra…  Mehr

Komikerin Carolin Kebekus will deutlich mehr für das Klima tun und spricht sich für mehr Verbote aus - und nimmt Greta Thunberg in Schutz.

Komikerin Carolin Kebekus spricht sich in einem neuen Interview deutlich für mehr Klimaschutz aus. D…  Mehr