stark!

  • Von ihren Eltern lernt Mekdelawit Amharisch, damit sie sich auch mit ihrer Großmutter in Äthiopien unterhalten kann. Vergrößern
    Von ihren Eltern lernt Mekdelawit Amharisch, damit sie sich auch mit ihrer Großmutter in Äthiopien unterhalten kann.
    Fotoquelle: ZDF/Florian Lipp
  • Mekdelawit möchte einmal eine berühmte Eiskunstläuferin werden. Vergrößern
    Mekdelawit möchte einmal eine berühmte Eiskunstläuferin werden.
    Fotoquelle: ZDF/Florian Lipp
  • Mekdelawits Eltern kommen aus Äthiopien. Dort spielt Eiskunstlauf keine große Rolle. Vergrößern
    Mekdelawits Eltern kommen aus Äthiopien. Dort spielt Eiskunstlauf keine große Rolle.
    Fotoquelle: ZDF/Florian Lipp
  • Sechs Mal die Woche trainiert Mekdelawit. Beim anstehenden Domturnier will sie eine gute Figur auf dem Eis machen. Vergrößern
    Sechs Mal die Woche trainiert Mekdelawit. Beim anstehenden Domturnier will sie eine gute Figur auf dem Eis machen.
    Fotoquelle: ZDF/Florian Lipp
  • Mekdelawit muss an ihrer Sprungkraft arbeiten, damit sie die Himmelspirouetten schafft. Vergrößern
    Mekdelawit muss an ihrer Sprungkraft arbeiten, damit sie die Himmelspirouetten schafft.
    Fotoquelle: ZDF/Florian Lipp
Kinder, Kindersendung
stark!

Infos
[Bild: 16:9]
Produktionsland
Deutschland
KiKa
So., 06.01.
08:35 - 08:50
Mekdelawit - Eisprinzessin aus Äthiopien


Mekdelawit - Eisprinzessin aus Äthiopien Bei "stark! - jetzt erzähle ich" schildern Kinder, wie sie ihre Ziele erreichen, Träume verfolgen und persönliche Herausforderungen meistern. Die Dokumentationen bilden das Leben von 10 - 14 Jährigen konsequent aus Kinderperspektive ab. Die preisgekrönte Doku-Reihe zeigt, dass Kinder auf unterschiedlichste Weise stark sein können. Das macht Mut und hat Vorbildcharakter. Auf dem Eis fühlt sich Mekdelawit (12) frei. Schon als sie klein war, schaute sie sich mit ihrer Mutter Eiskunstlauf an und hat seitdem den Traum selbst eine berühmte Eiskunstläuferin zu werden. Mekdelawits Eltern kommen ursprünglich aus Äthiopien. Von ihnen lernt sie Amharisch, damit sie auch mit ihrer Großmutter in Äthiopien sprechen kann. Dort spielt Eiskunstlauf keine große Rolle - für Mekdelawit wäre es aber das Größte, äthiopische Eisprinzessin zu werden. Dafür trainiert sie hart: Sechs Mal die Woche steht sie auf dem Eis und arbeitet vor allem an ihrer Sprungkraft. Denn bald steht ein großes Turnier an und bis dahin müssen die Himmelspirouetten sitzen.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Ruben ist sehr ehrgeizig und bereit, alles für seine angestrebten Titel zu geben.

Iron Kids - Ruben, Dänemark

Kinder | 30.12.2018 | 08:30 - 08:55 Uhr
/500
Lesermeinung
arte Das Löwenmännchen genießt die Sonne.

Schau in meine Welt! - Samuel, der Löwenjunge

Kinder | 30.12.2018 | 09:25 - 09:50 Uhr
4.42/5012
Lesermeinung
ARD Alles will entdeckt werden. Besonders das Weibchen testet vorsichtig an allem, was fressbar erscheint.

Paula und die wilden Bären

Kinder | 01.01.2019 | 05:30 - 06:40 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Frank Plasberg moderiert die Talkshow "Hart aber fair".

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

"4 Blocks" geht in die dritte Staffel: Hauptermittler Kutscha (Oliver Masucci, links) will Toni (Kida Khodr Ramadan) endlich dingfest machen.

"4 Blocks" bekommt eine dritte und finale Staffel: Das deutsche Gangster-Epos um einen arabischen Ma…  Mehr

"Der lustige Axel war nicht gefragt, es hieß eher: Halt die Schnauze, ich will was lernen!", sagt Axel Prahl über seine Abitur-Zeit.

In der ZDF-Komödie "Extraklasse" spielt Axel Prahl einen Lehrer. Warum der Beruf im rechten Leben tr…  Mehr

Ed Sheeran könnte demnächst einen Gastauftritt in "Star Wars" haben.

Von Westeros zum Sternenkrieg: Die Gerüchte verdichten sich, dass Ed Sheeran einen Gastauftritt in "…  Mehr

Amy Adams spielte Lois Lane dreimal. Fortsetzung folgt?

In "Justice League" spielte Amy Adams Reporterin Lois Lane zum dritten Mal. Und auch zum letzten?  Mehr