tierisch gut!

  • Uganda-Giraffenkuh Inge mit Jungtier Bine Vergrößern
    Uganda-Giraffenkuh Inge mit Jungtier Bine
    Fotoquelle: © rbb/Thomas Ernst, honorarfrei - Verwendung gemäß der AGB im engen inhaltlichen, redaktionellen Zusammenhang mit genannter rbb-Sendung und bei Nennung "Bild: rbb/Thomas Ernst" (S2+). rbb Presse & Information, Masurenallee 8-14, 14057 Berlin, Tel: 030/97
  • Flinkwallaby Monti im Tierpark Berlin. Vergrößern
    Flinkwallaby Monti im Tierpark Berlin.
    Fotoquelle: © rbb/Thomas Ernst, honorarfrei - Verwendung gemäß der AGB im engen inhaltlichen, redaktionellen Zusammenhang mit genannter rbb-Sendung und bei Nennung "Bild: rbb/Thomas Ernst" (S2+). rbb Presse & Information, Masurenallee 8-14, 14057 Berlin, Tel: 030/97
  • Elefantenkind Edgar und seine Herde im Tierpark Berlin. Vergrößern
    Elefantenkind Edgar und seine Herde im Tierpark Berlin.
    Fotoquelle: © rbb/Claudius Pflug, honorarfrei - Verwendung gemäß der AGB im engen inhaltlichen, redaktionellen Zusammenhang mit genannter rbb-Sendung und bei Nennung "Bild: rbb/Claudius Pflug" (S2+). rbb Presse & Information, Masurenallee 8-14, 14057 Berlin, Tel: 030
  • Elefantenkind Edgar und seine Herde im Tierpark Berlin. Vergrößern
    Elefantenkind Edgar und seine Herde im Tierpark Berlin.
    Fotoquelle: © rbb/Claudius Pflug, honorarfrei - Verwendung gemäß der AGB im engen inhaltlichen, redaktionellen Zusammenhang mit genannter rbb-Sendung und bei Nennung "Bild: rbb/Claudius Pflug" (S2+). rbb Presse & Information, Masurenallee 8-14, 14057 Berlin, Tel: 030
Natur + Reisen, Tiere
tierisch gut!

Infos
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2016
Altersfreigabe
8+
RBB
So., 05.04.
07:15 - 08:00
Folge 6, Tierkinder


Alle Jahre wieder erfreuen besonders die Tierkinder die großen und kleinen Besucher im Zoo und Tierpark Berlin. Ob sie mit der Flasche aufgezogen werden oder von ihren Müttern - sie bieten Stoff für schöne Geschichten über Tierkinder. Den Anfang macht Elefantenkind Edgar. Er wurde in der Neujahrsnacht 2016 geboren und kam mit Hilfe seiner Familie auf die Welt. Er überraschte die Tierpfleger im Frühdienst mit seiner Anwesenheit, die erst für einige Wochen später vorgesehen war. Von Anfang an klappte es mit dem Trinken und so wächst Edgar im Kreis seiner Familie behütet auf. Känguru-Kinder leben die ersten Monate bei ihren Müttern im Beutel. Eine Ausnahme macht das verwaiste Flinkwallaby Monti. Er lebt in einem Stoffbeutel und wird von den Tierpflegern per Hand aufgezogen. Und der Känguru-Junge nimmt auch nur lactosefreie Milch, und das tröpfchenweise - ganz schön mühselig. Heike Wegener kümmert sich rund um die Uhr um das Waisenkind. Ein einmaliges Erlebnis gibt es im Berliner Tierpark: eine Giraffengeburt im Freien. Auch für den erfahrenen Tierpfleger Enrico Rödiger ein sehr emotionales Ereignis. Normalerweise finden Geburten ohne die anderen Tiere der Herde und unter den wachsamen Augen der Pfleger statt. Doch Inge hat sich anders entschieden. Hoffentlich geht alles gut!

Thema:

Heute: Tierkinder



Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

Phoenix Burghley House, ein Paradebeispiel des elisabethanischen Baustils

Europas Schlösserwelten - Baden Württemberg, Deutschland

Natur + Reisen | 05.04.2020 | 11:00 - 11:15 Uhr
5/501
Lesermeinung
WDR "Wunderschön" , logo.

Wunderschön! Familieninsel Föhr

Natur + Reisen | 05.04.2020 | 20:15 - 21:45 Uhr
3.48/5040
Lesermeinung
Phoenix Macapa - die Hauptstadt des brasilianischen Bundesstaats AmapaZur ARTE-Sendung
Brasiliens Kźsten: Amazonien
5: Macapa Đ die Hauptstadt des brasilianischen Bundesstaats Amapa
© Gedeon Programmes/Yann Romanson-Pixelair
Foto: ARTE
Honorarfreie Verwendung nur im Zusammenhang mit genannter Sendung und bei folgender Nennung "Bild: Sendeanstalt/Copyright". Andere Verwendungen nur nach vorheriger Absprache: ARTE-Bildredaktion, Silke Wšlk Tel.: +33 3 881 422 25, E-Mail: bildredaktion@arte.tvZur ARTE-Sendung Brasiliens KĂĽsten: Amazonien 5: Macapa – die Hauptstadt des brasilianischen Bundesstaats Amapa © Gedeon Programmes/Yann Romanson-Pixelair Foto: ARTE Honorarfreie Verwendung nur im Zusammenhang mit genannter Sendung und bei folgender Nennung "Bild: Sendeanstalt/Copyright". Andere Verwendungen nur nach vorheriger Absprache: ARTE-Bildredaktion, Silke Wölk Tel.: +33 3 881 422 25, E-Mail: bildredaktion@arte.tv

Brasiliens Küsten - Amazonien

Natur + Reisen | 06.04.2020 | 01:15 - 02:00 Uhr
/500
Lesermeinung
News
14 Paare sind angetreten, um sich bei "Let's Dance" 2020 den Titel zu holen. Jede Woche muss ein Paar die Show verlassen. Wir zeigen Ihnen die Tanzpaare.

Die Tanzshow "Let's Dance" ist für RTL ein verlässlicher Quotenbringer. Auch 2020 gibt es wieder ein…  Mehr

Lange Zeit herrschte die Auffassung, dass die Erde der Mittelpunkt des Weltalls ist und sich alles um sie dreht. Doch dann fand Kopernikus heraus, dass dem nicht so ist. Die dreiteilige Dokumentation "Unser Universum" auf ARTE zeigt, wie sich die Sichtweise auf die Erde und ihre Umgebung in den letzten Jahrzehnten veränderte.

Wie blickten die Menschen früher in den Himmel, welche Theorien hatten sie zum Universum und der Erd…  Mehr

Veronika (Tanja Wedhorn) und Piet (Heino Ferch) haben etwas nachzuholen. Noch einmal trampen sie, wie damals, nach Venedig.

Piet, der Börsenguru, und Vero, die Kunsthändlerin, treffen sich viele Jahre nach ihrer Liebelei per…  Mehr

Nach über 17 Jahren beendet Senta Berger das Kapitel "Unter Verdacht". In "Evas letzter Gang" spielt sie zum letzten Mal die Münchner Kriminalrätin Prohacek.

Nach über 17 Jahren schließt das ZDF die Akte "Unter Verdacht". Senta Berger und ihr Team bekommen e…  Mehr

Warum die "Lindenstraße" ein derartiger Dauerbrenner werden konnte, liegt für Marie-Luise Marjan (79) auf der Hand: "Sie ging immer mit der Zeit - auch wenn einem manche das Gegenteil weismachen wollen", erklärt die "Mutter Beimer"-Darstellerin, die seit der ersten Folge vom Dezember 1985 mit von der Partie ist. "Nie zuvor wurden Leben und Alltag im Fernsehen so realitätsnah erzählt."

Viele der Schauspieler der "Lindenstraße" sind mit der ARD-Serie groß oder alt geworden. Auch für si…  Mehr