ttt - titel thesen temperamente

ttt-Logo-2007 Vergrößern
ttt-Logo-2007
Fotoquelle: ttt - titel thesen temperamente
Kultur, Magazin
ttt - titel thesen temperamente

Infos
Produktionsland
Deutschland
ARD
So., 02.09.
23:05 - 23:35


Das Kulturmagazin berichtet über Neuigkeiten und Bemerkenswertes aus der nationalen und internationalen Kulturlandschaft. Die Beiträge sorgten in der Vergangenheit bisweilen für Kontroversen.

Thema:

Einblick in die Seele des Bösen
Wie ein Bestseller über den KZ-Arzt Mengele unseren Blick auf Europa verändert

Der französische Schriftsteller und Journalist Olivier Guez hat über Josef Mengele geschrieben: Es ist die Geschichte der Flucht einer der großen Schreckensgestalten des 20. Jahrhunderts. Der "Todesengel von Auschwitz" führte medizinische Versuche an Lagerinsassen - bevorzugt an Zwillingen - durch und brachte 400. 000 Menschen in die Gaskammern. Olivier Guez hat nun einen detailreichen und spannenden Tatsachenroman verfasst. "Das Verschwinden des Josef Mengele" avancierte in seiner Heimat Frankreich zum Bestseller, wurde mit einem der wichtigsten Literaturpreise des Landes, dem Prix Renaudot, ausgezeichnet. Jetzt erscheint die deutsche Ausgabe. Die Romanform bietet einen Einblick in das Innerste des Systems, das die Verbrecher des NS-Regimes im Nachkriegsdeutschland schützte und ihre Flucht nach Südamerika ermöglichte. Und es zeichnet ein Psychogramm des Dr. Josef Mengele - der im Spektrum der Nazi-Verbrecher zu den höflichen und gebildeten Überzeugungstätern gehörte. Ein Bildungsbürger mit humanistischem Beruf, der zum Schlächter wird. "Mengele ist ein Sohn der europäischen Zivilisation", sagt Olivier Guez und sieht hier die Verbindung zur Gegenwart. "Wir sind schwach, weil wir wissen, dass es am Anfang des europäischen Projekts einen riesigen Bruch der Zivilisation gibt, an dem diese Mörder und ihre Millionen Toten stehen."
"ttt - titel thesen temperamente" trifft den Autor Olivier Guez in Straßburg, wo er als Sohn eines aus Tunesien eingewanderten Arztes mit spanischen und italienischen Wurzeln und einer tschechisch-deutschen Mutter aufgewachsen ist, und fragt, was der Fall Mengele ihn über das heutige Europa gelehrt hat.

Kammerspiel auf dem Meer - Der Film "STYX" in der Bugwelle von Realität und Fiktion

"Denken in einer schlechten Welt" - Muss Kultur die Welt verändern?

Gezeichnete Erinnerung - Nora Krugs Graphic-Memoir "Heimat" über das Deutschsein

Sex, Politics und Rock 'n' Roll - Eine Begegnung mit Lenny Kravitz



Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

3sat Logo kulturzeit

Kulturzeit

Kultur | 20.09.2018 | 19:20 - 20:00 Uhr
4.33/506
Lesermeinung
MDR Logo

artour

Kultur | 20.09.2018 | 22:05 - 22:35 Uhr
2.95/5021
Lesermeinung
HR Hauptsache Kultur

Hauptsache Kultur

Kultur | 20.09.2018 | 22:45 - 23:15 Uhr
2.75/504
Lesermeinung
News
Thomas Gottschalk moderiert die Gala zur Verleihung des "Opus Klassik 2018" im Konzerthaus Berlin.

Um nach dem Echo-Skandal mit anschließendem Aus auch weiterhin einen großen deutschen Preis für klas…  Mehr

Stefan Mross (links) und Maximilian Arland sind große Stars der Volksmusik - und gute Freunde. Ob sie nun als Team bei "Dingsda" überzeugen?

Die Kultshow "Dingsda" kehrt zurück: In der ersten Comeback-Sendung dürfen Stefan Mross und Maximili…  Mehr

Die dreiteilige ZDF-Reihe "Wir machen Schule" (ab 1. Oktober, 00.10 Uhr) liefert Einblicke in das deutsche Schulsystem, aus der Perspektive von Lehrern und Schülern.

Die dreiteilige ZDF-Doku-Reihe "Wir machen Schule" erzählt einige Wahrheiten über das deutsche Schul…  Mehr

Schauspieler Hannes Jaenicke kritisierte bei "Maischberger" die fehlende Kritik der Kanzlerin an der Plastiklobby.

Schauspieler und Umweltschützer Hannes Jaenicke hat in der ARD-Talkschow "Maischberger" Klartext ges…  Mehr

Es kann losgehen: Der 25. Bond hat endlich einen Regisseur. Das freut nicht nur Daniel Craig.

Der Nachfolger von Danny Boyle ist gefunden: Cary Fukunaga wird den 25. James-Bond-Film drehen. Er i…  Mehr