Das Fenster zum Hof

  • Seit einem Unfall ist der Pressefotograf Jeff (James Stewart) aufgrund eines Beinbruchs an einen Rollstuhl gefesselt. Aus lauter Langeweile beginnt der in seiner Wohnung festsitzende Eigenbrötler seine gegenüberwohnenden Nachbarn durch das Teleobjektiv seiner Kamera zu beobachten und gibt ihnen, da er ihre richtigen Namen nicht kennt, markante Spitznamen. Jedoch eines Tages wird er tatsächlich Zeuge eines MordesJames Stewart, Grace Kelly Vergrößern
    Seit einem Unfall ist der Pressefotograf Jeff (James Stewart) aufgrund eines Beinbruchs an einen Rollstuhl gefesselt. Aus lauter Langeweile beginnt der in seiner Wohnung festsitzende Eigenbrötler seine gegenüberwohnenden Nachbarn durch das Teleobjektiv seiner Kamera zu beobachten und gibt ihnen, da er ihre richtigen Namen nicht kennt, markante Spitznamen. Jedoch eines Tages wird er tatsächlich Zeuge eines MordesJames Stewart, Grace Kelly
    Fotoquelle: Tele 5
  • Seit einem Unfall ist der Pressefotograf Jeff (James Stewart) aufgrund eines Beinbruchs an einen Rollstuhl gefesselt. Aus lauter Langeweile beginnt der in seiner Wohnung festsitzende Eigenbrötler seine gegenüberwohnenden Nachbarn durch das Teleobjektiv seiner Kamera zu beobachten und gibt ihnen, da er ihre richtigen Namen nicht kennt, markante Spitznamen. Jedoch eines Tages wird er tatsächlich Zeuge eines MordesJames Stewart, Grace Kelly Vergrößern
    Seit einem Unfall ist der Pressefotograf Jeff (James Stewart) aufgrund eines Beinbruchs an einen Rollstuhl gefesselt. Aus lauter Langeweile beginnt der in seiner Wohnung festsitzende Eigenbrötler seine gegenüberwohnenden Nachbarn durch das Teleobjektiv seiner Kamera zu beobachten und gibt ihnen, da er ihre richtigen Namen nicht kennt, markante Spitznamen. Jedoch eines Tages wird er tatsächlich Zeuge eines MordesJames Stewart, Grace Kelly
    Fotoquelle: Tele 5
  • Seit einem Unfall ist der Pressefotograf Jeff (James Stewart) aufgrund eines Beinbruchs an einen Rollstuhl gefesselt. Aus lauter Langeweile beginnt der in seiner Wohnung festsitzende Eigenbrötler seine gegenüberwohnenden Nachbarn durch das Teleobjektiv seiner Kamera zu beobachten und gibt ihnen, da er ihre richtigen Namen nicht kennt, markante Spitznamen. Jedoch eines Tages wird er tatsächlich Zeuge eines MordesJames Stewart, Grace Kelly Vergrößern
    Seit einem Unfall ist der Pressefotograf Jeff (James Stewart) aufgrund eines Beinbruchs an einen Rollstuhl gefesselt. Aus lauter Langeweile beginnt der in seiner Wohnung festsitzende Eigenbrötler seine gegenüberwohnenden Nachbarn durch das Teleobjektiv seiner Kamera zu beobachten und gibt ihnen, da er ihre richtigen Namen nicht kennt, markante Spitznamen. Jedoch eines Tages wird er tatsächlich Zeuge eines MordesJames Stewart, Grace Kelly
    Fotoquelle: Tele 5
  • Seit einem Unfall ist der Pressefotograf Jeff (James Stewart) aufgrund eines Beinbruchs an einen Rollstuhl gefesselt. Aus lauter Langeweile beginnt der in seiner Wohnung festsitzende Eigenbrötler seine gegenüberwohnenden Nachbarn durch das Teleobjektiv seiner Kamera zu beobachten und gibt ihnen, da er ihre richtigen Namen nicht kennt, markante Spitznamen. Jedoch eines Tages wird er tatsächlich Zeuge eines MordesJames Stewart, Vergrößern
    Seit einem Unfall ist der Pressefotograf Jeff (James Stewart) aufgrund eines Beinbruchs an einen Rollstuhl gefesselt. Aus lauter Langeweile beginnt der in seiner Wohnung festsitzende Eigenbrötler seine gegenüberwohnenden Nachbarn durch das Teleobjektiv seiner Kamera zu beobachten und gibt ihnen, da er ihre richtigen Namen nicht kennt, markante Spitznamen. Jedoch eines Tages wird er tatsächlich Zeuge eines MordesJames Stewart,
    Fotoquelle: Tele 5
  • Seit einem Unfall ist der Pressefotograf Jeff (James Stewart) aufgrund eines Beinbruchs an einen Rollstuhl gefesselt. Aus lauter Langeweile beginnt der in seiner Wohnung festsitzende Eigenbrötler seine gegenüberwohnenden Nachbarn durch das Teleobjektiv seiner Kamera zu beobachten und gibt ihnen, da er ihre richtigen Namen nicht kennt, markante Spitznamen. Jedoch eines Tages wird er tatsächlich Zeuge eines MordesJames Stewart, Grace Kelly Vergrößern
    Seit einem Unfall ist der Pressefotograf Jeff (James Stewart) aufgrund eines Beinbruchs an einen Rollstuhl gefesselt. Aus lauter Langeweile beginnt der in seiner Wohnung festsitzende Eigenbrötler seine gegenüberwohnenden Nachbarn durch das Teleobjektiv seiner Kamera zu beobachten und gibt ihnen, da er ihre richtigen Namen nicht kennt, markante Spitznamen. Jedoch eines Tages wird er tatsächlich Zeuge eines MordesJames Stewart, Grace Kelly
    Fotoquelle: Tele 5
  • Seit einem Unfall ist der Pressefotograf Jeff (James Stewart) aufgrund eines Beinbruchs an einen Rollstuhl gefesselt. Aus lauter Langeweile beginnt der in seiner Wohnung festsitzende Eigenbrötler seine gegenüberwohnenden Nachbarn durch das Teleobjektiv seiner Kamera zu beobachten und gibt ihnen, da er ihre richtigen Namen nicht kennt, markante Spitznamen. Jedoch eines Tages wird er tatsächlich Zeuge eines MordesJames Stewart, Grace Kelly Vergrößern
    Seit einem Unfall ist der Pressefotograf Jeff (James Stewart) aufgrund eines Beinbruchs an einen Rollstuhl gefesselt. Aus lauter Langeweile beginnt der in seiner Wohnung festsitzende Eigenbrötler seine gegenüberwohnenden Nachbarn durch das Teleobjektiv seiner Kamera zu beobachten und gibt ihnen, da er ihre richtigen Namen nicht kennt, markante Spitznamen. Jedoch eines Tages wird er tatsächlich Zeuge eines MordesJames Stewart, Grace Kelly
    Fotoquelle: Tele 5
Spielfilm, Thriller
Das Fenster zum Hof

Infos
[Bild: 16:9 ]
Originaltitel
Rear Window
Produktionsland
USA
Produktionsdatum
1954
Altersfreigabe
12+
Kinostart
Do., 13. Juli 2000
DVD-Start
Do., 01. Juli 2004
Tele 5
So., 13.08.
17:50 - 20:10


Der eigensinnige Journalist Jeff (James Stewart) wird zufällig in einen scheinbaren Mordfall verwickelt. Er fängt an, eigenmächtig Nachforschungen anzustellen.

Der Fotograf L.B. Jefferies, von seinen Freunden nur "Jeff" genannt, kann sich nicht beklagen: Er ist in seinem Job erfolgreich und mit der hübschen Lisa Carol Fremont (Grace Kelly) verlobt. Als er sich jedoch das Bein bricht und die Verletzung Zuhause auskurieren muss, fällt ihm die Decke auf den Kopf. Weil er nicht weiß, was er mit sich anfangen soll, beginnt Jeff, seine Nachbarn zu observieren. Die Beschäftigung wird allmählich zur Besessenheit. Schließlich zieht er einen heiklen Schluss aus seinen Beobachtungen. Die Gattin des Nebenmieters scheint verschwunden. Hat dieser seine Frau getötet? Der Fotojournalist wandelt sich zum Hobbydetektiv.

Faszinierendes Werk

Der Thriller stammt zwar aus dem Jahr 1954, ist aber immer noch lohnenswert anzuschauen. Denn er wurde vom Meisterregisseur Alfred Hitchcock inszeniert, der es wie kein Zweiter verstand, fesselnde sowie wendungsreiche Werke zu produzieren. "Das Fenster zum Hof" gilt als Auftakt von Hitchcocks „Paramount-Ära". Damit beschreibt die Fachwelt eine besonders kreative Schaffensperiode in der Karriere des Filmemachers. Das Drehbuch des Streifens adaptiert die Kurzgeschichte "It Had to Be Murder" des US-amerikanischen Krimiautors Cornell Woolrich. Dabei wurden allerdings einige Änderungen vorgenommen. Im Gegensatz zum Schriftstück gibt es im Film im Nebenstrang eine Liebesgeschichte, die im Rahmen der Gesamthandlung eine tragende Rolle spielt. Zudem verleiht sie dem Ganzen das gewisse Etwas und würzt den Kriminalplot mit einer guten Portion Gefühl.


Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Das Fenster zum Hof" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Der Trailer zu "Das Fenster zum Hof"

Das könnte Sie auch interessieren

RTL II John Wahl (Cobin Bernsen) und Jessica Weaver (Julianne Phillips) haben die Bedrohung direkt vor Augen...

Sturmflut - Inferno an der Küste!

Spielfilm | 22.07.2018 | 00:10 - 02:00 Uhr
1/501
Lesermeinung
ARD Die Edelprostituierte Liz (Nancy Allen, re.) wird von einer vermeintlichen Frau (Michael Caine) verfolgt.

Dressed to kill

Spielfilm | 11.08.2018 | 01:25 - 03:08 Uhr
Prisma-Redaktion
3.38/5016
Lesermeinung
arte Kamikaze 1989

Kamikaze 1989

Spielfilm | 13.08.2018 | 22:05 - 23:50 Uhr
Prisma-Redaktion
3/502
Lesermeinung
News
Nach den Kämpfen zwischen Jaegern und Kaiju bleibt meist nur Schutt und Asche.

Fiese Aliens betreten die Erde, riesige Roboter stellen sich ihnen entgegen: Oscar-Preisträger Guill…  Mehr

Mit dem Wechsel in das Unterhaltungsfach erfüllt sich Annett Möller nach eigener Aussage einen Herzenswunsch.

Für RTL und n-tv stand Annett Möller jahrelang als Nachrichtensprecherin vor der Kamera. Mit ihrer n…  Mehr

George Michael verstarb im Jahr 2016 im Alter von nur 53 Jahren. Bis zu seinem Tode wirkte er an einer Drehbuchumsetzung seines legendären Weihnachtshits "Last Christmas" mit.

1984 landete Wham! mit "Last Christmas" einen Ohrwurm-Hit, der jedes Jahr aufs Neue die Weihnachtsze…  Mehr

Jorge González ist neben seiner Tätigkeit als Choreograph und Mode-Berater auch oft im deutschen Fernsehen zu sehen.

Jorge González wird im ZDF-Film "Schneeweißchen und Rosenrot" als Märchenfigur Designer Rosenschmelz…  Mehr

Monatelang wich Joaquin Phoenix Fragen aus, ob er tatsächlich den Joker spielen wird. Seit kurzem ist das nun bestätigt und auch einen offiziellen Starttermin gibt es bereits.

Erst kürzlich wurde bekannt, dass Joaquin Phoenix die Rolle des Comic-Superschurken Joker in einem n…  Mehr