Das Fenster zum Hof

  • Seit einem Unfall ist der Pressefotograf Jeff (James Stewart) aufgrund eines Beinbruchs an einen Rollstuhl gefesselt. Aus lauter Langeweile beginnt der in seiner Wohnung festsitzende Eigenbrötler seine gegenüberwohnenden Nachbarn durch das Teleobjektiv seiner Kamera zu beobachten und gibt ihnen, da er ihre richtigen Namen nicht kennt, markante Spitznamen. Jedoch eines Tages wird er tatsächlich Zeuge eines MordesJames Stewart, Grace Kelly Vergrößern
    Seit einem Unfall ist der Pressefotograf Jeff (James Stewart) aufgrund eines Beinbruchs an einen Rollstuhl gefesselt. Aus lauter Langeweile beginnt der in seiner Wohnung festsitzende Eigenbrötler seine gegenüberwohnenden Nachbarn durch das Teleobjektiv seiner Kamera zu beobachten und gibt ihnen, da er ihre richtigen Namen nicht kennt, markante Spitznamen. Jedoch eines Tages wird er tatsächlich Zeuge eines MordesJames Stewart, Grace Kelly
    Fotoquelle: Tele 5
  • Seit einem Unfall ist der Pressefotograf Jeff (James Stewart) aufgrund eines Beinbruchs an einen Rollstuhl gefesselt. Aus lauter Langeweile beginnt der in seiner Wohnung festsitzende Eigenbrötler seine gegenüberwohnenden Nachbarn durch das Teleobjektiv seiner Kamera zu beobachten und gibt ihnen, da er ihre richtigen Namen nicht kennt, markante Spitznamen. Jedoch eines Tages wird er tatsächlich Zeuge eines MordesJames Stewart, Grace Kelly Vergrößern
    Seit einem Unfall ist der Pressefotograf Jeff (James Stewart) aufgrund eines Beinbruchs an einen Rollstuhl gefesselt. Aus lauter Langeweile beginnt der in seiner Wohnung festsitzende Eigenbrötler seine gegenüberwohnenden Nachbarn durch das Teleobjektiv seiner Kamera zu beobachten und gibt ihnen, da er ihre richtigen Namen nicht kennt, markante Spitznamen. Jedoch eines Tages wird er tatsächlich Zeuge eines MordesJames Stewart, Grace Kelly
    Fotoquelle: Tele 5
  • Seit einem Unfall ist der Pressefotograf Jeff (James Stewart) aufgrund eines Beinbruchs an einen Rollstuhl gefesselt. Aus lauter Langeweile beginnt der in seiner Wohnung festsitzende Eigenbrötler seine gegenüberwohnenden Nachbarn durch das Teleobjektiv seiner Kamera zu beobachten und gibt ihnen, da er ihre richtigen Namen nicht kennt, markante Spitznamen. Jedoch eines Tages wird er tatsächlich Zeuge eines MordesJames Stewart, Grace Kelly Vergrößern
    Seit einem Unfall ist der Pressefotograf Jeff (James Stewart) aufgrund eines Beinbruchs an einen Rollstuhl gefesselt. Aus lauter Langeweile beginnt der in seiner Wohnung festsitzende Eigenbrötler seine gegenüberwohnenden Nachbarn durch das Teleobjektiv seiner Kamera zu beobachten und gibt ihnen, da er ihre richtigen Namen nicht kennt, markante Spitznamen. Jedoch eines Tages wird er tatsächlich Zeuge eines MordesJames Stewart, Grace Kelly
    Fotoquelle: Tele 5
  • Seit einem Unfall ist der Pressefotograf Jeff (James Stewart) aufgrund eines Beinbruchs an einen Rollstuhl gefesselt. Aus lauter Langeweile beginnt der in seiner Wohnung festsitzende Eigenbrötler seine gegenüberwohnenden Nachbarn durch das Teleobjektiv seiner Kamera zu beobachten und gibt ihnen, da er ihre richtigen Namen nicht kennt, markante Spitznamen. Jedoch eines Tages wird er tatsächlich Zeuge eines MordesJames Stewart, Vergrößern
    Seit einem Unfall ist der Pressefotograf Jeff (James Stewart) aufgrund eines Beinbruchs an einen Rollstuhl gefesselt. Aus lauter Langeweile beginnt der in seiner Wohnung festsitzende Eigenbrötler seine gegenüberwohnenden Nachbarn durch das Teleobjektiv seiner Kamera zu beobachten und gibt ihnen, da er ihre richtigen Namen nicht kennt, markante Spitznamen. Jedoch eines Tages wird er tatsächlich Zeuge eines MordesJames Stewart,
    Fotoquelle: Tele 5
  • Seit einem Unfall ist der Pressefotograf Jeff (James Stewart) aufgrund eines Beinbruchs an einen Rollstuhl gefesselt. Aus lauter Langeweile beginnt der in seiner Wohnung festsitzende Eigenbrötler seine gegenüberwohnenden Nachbarn durch das Teleobjektiv seiner Kamera zu beobachten und gibt ihnen, da er ihre richtigen Namen nicht kennt, markante Spitznamen. Jedoch eines Tages wird er tatsächlich Zeuge eines MordesJames Stewart, Grace Kelly Vergrößern
    Seit einem Unfall ist der Pressefotograf Jeff (James Stewart) aufgrund eines Beinbruchs an einen Rollstuhl gefesselt. Aus lauter Langeweile beginnt der in seiner Wohnung festsitzende Eigenbrötler seine gegenüberwohnenden Nachbarn durch das Teleobjektiv seiner Kamera zu beobachten und gibt ihnen, da er ihre richtigen Namen nicht kennt, markante Spitznamen. Jedoch eines Tages wird er tatsächlich Zeuge eines MordesJames Stewart, Grace Kelly
    Fotoquelle: Tele 5
  • Seit einem Unfall ist der Pressefotograf Jeff (James Stewart) aufgrund eines Beinbruchs an einen Rollstuhl gefesselt. Aus lauter Langeweile beginnt der in seiner Wohnung festsitzende Eigenbrötler seine gegenüberwohnenden Nachbarn durch das Teleobjektiv seiner Kamera zu beobachten und gibt ihnen, da er ihre richtigen Namen nicht kennt, markante Spitznamen. Jedoch eines Tages wird er tatsächlich Zeuge eines MordesJames Stewart, Grace Kelly Vergrößern
    Seit einem Unfall ist der Pressefotograf Jeff (James Stewart) aufgrund eines Beinbruchs an einen Rollstuhl gefesselt. Aus lauter Langeweile beginnt der in seiner Wohnung festsitzende Eigenbrötler seine gegenüberwohnenden Nachbarn durch das Teleobjektiv seiner Kamera zu beobachten und gibt ihnen, da er ihre richtigen Namen nicht kennt, markante Spitznamen. Jedoch eines Tages wird er tatsächlich Zeuge eines MordesJames Stewart, Grace Kelly
    Fotoquelle: Tele 5
Spielfilm, Thriller
Das Fenster zum Hof

Infos
[Bild: 16:9 ]
Originaltitel
Rear Window
Produktionsland
USA
Produktionsdatum
1954
Altersfreigabe
12+
Kinostart
Do., 13. Juli 2000
DVD-Start
Do., 01. Juli 2004
Tele 5
So., 13.08.
17:50 - 20:10


Der eigensinnige Journalist Jeff (James Stewart) wird zufällig in einen scheinbaren Mordfall verwickelt. Er fängt an, eigenmächtig Nachforschungen anzustellen.

Der Fotograf L.B. Jefferies, von seinen Freunden nur "Jeff" genannt, kann sich nicht beklagen: Er ist in seinem Job erfolgreich und mit der hübschen Lisa Carol Fremont (Grace Kelly) verlobt. Als er sich jedoch das Bein bricht und die Verletzung Zuhause auskurieren muss, fällt ihm die Decke auf den Kopf. Weil er nicht weiß, was er mit sich anfangen soll, beginnt Jeff, seine Nachbarn zu observieren. Die Beschäftigung wird allmählich zur Besessenheit. Schließlich zieht er einen heiklen Schluss aus seinen Beobachtungen. Die Gattin des Nebenmieters scheint verschwunden. Hat dieser seine Frau getötet? Der Fotojournalist wandelt sich zum Hobbydetektiv.

Faszinierendes Werk

Der Thriller stammt zwar aus dem Jahr 1954, ist aber immer noch lohnenswert anzuschauen. Denn er wurde vom Meisterregisseur Alfred Hitchcock inszeniert, der es wie kein Zweiter verstand, fesselnde sowie wendungsreiche Werke zu produzieren. "Das Fenster zum Hof" gilt als Auftakt von Hitchcocks „Paramount-Ära". Damit beschreibt die Fachwelt eine besonders kreative Schaffensperiode in der Karriere des Filmemachers. Das Drehbuch des Streifens adaptiert die Kurzgeschichte "It Had to Be Murder" des US-amerikanischen Krimiautors Cornell Woolrich. Dabei wurden allerdings einige Änderungen vorgenommen. Im Gegensatz zum Schriftstück gibt es im Film im Nebenstrang eine Liebesgeschichte, die im Rahmen der Gesamthandlung eine tragende Rolle spielt. Zudem verleiht sie dem Ganzen das gewisse Etwas und würzt den Kriminalplot mit einer guten Portion Gefühl.


Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Das Fenster zum Hof" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ARD Thomas Boyette (Tommy Lee Jones) hat eine falsche Identität angenommen, um sein Attentat auszuführen.

Die Killer-Brigade

Spielfilm | 20.12.2017 | 02:05 - 03:45 Uhr
Prisma-Redaktion
4/501
Lesermeinung
RTL II Dalton (Patrick Swayze) sorgt für Ruhe und Ordnung in der Bar

Road House

Spielfilm | 23.12.2017 | 02:20 - 04:10 Uhr
Prisma-Redaktion
4/5017
Lesermeinung
BR Die wirkliche Mrs. Mulwray (Faye Dunaway) erscheint bei dem verblüfften Privatdetektiv J. J. Gittes (Jack Nicholson) und droht ihm eine Klage an.

Chinatown

Spielfilm | 27.12.2017 | 23:45 - 01:50 Uhr
Prisma-Redaktion
3.73/5011
Lesermeinung
News
Ingo Thiel (Heino Ferch, links) und Mario Eckartz (Felix Kramer) suchen Zeugen, die etwas gesehen haben oder zum Tatzeitpunkt an der Stelle waren, wo Mirco zum letzten Mal gesehen wurde.

Im September 2010 ist der zehnjährige Mirco verschwunden. Ein Fall, der eine ganze Nation, aber vor …  Mehr

Frischer Wind im Freitagabendklassiker: Künftig möchte Frank "Buschi" Buschmann (rechts) dem Showmaster Günther Jauch das Leben schwer machen.

Neues Konzept, neuer Moderator: Ab sofort löst Frank Buschmann Vorgänger Oliver Pocher als Show-Gast…  Mehr

Was ist der Grund für Hubert Meinerzhagens (Hermann Beyer) Herzbeschwerden? Das versucht Vera (Rebecca Immanuel) herauszufinden.

Rebecca Immanuel springt als Versorgungsassistentin Vera Mundt abermals für andere Leute in die Bres…  Mehr

Mit The Police machte Sting eine erste Karriere, später war er auch solo erfolgreich.

Die sehenswerte Dokumentation "Sting – Grenzgänger und Freigeist" gibt einen tiefen Einblick in das …  Mehr

Sieben Tage verbrachte Superstar Robbie Williams auf der Intensivstation.

Robbie Williams hat einer britischen Zeitung offenbart, wie sehr er sich vor wenigen Monaten um sein…  Mehr