Das Fenster zum Hof

Spielfilm, Thriller
Das Fenster zum Hof

Infos
[Bild: 16:9 ]
Originaltitel
Rear Window
Produktionsland
USA
Produktionsdatum
1954
Altersfreigabe
12+
Kinostart
Do., 13. Juli 2000
DVD-Start
Do., 01. Juli 2004
Tele 5
So., 13.08.
17:50 - 20:10


Der eigensinnige Journalist Jeff (James Stewart) wird zufällig in einen scheinbaren Mordfall verwickelt. Er fängt an, eigenmächtig Nachforschungen anzustellen.

Der Fotograf L.B. Jefferies, von seinen Freunden nur "Jeff" genannt, kann sich nicht beklagen: Er ist in seinem Job erfolgreich und mit der hübschen Lisa Carol Fremont (Grace Kelly) verlobt. Als er sich jedoch das Bein bricht und die Verletzung Zuhause auskurieren muss, fällt ihm die Decke auf den Kopf. Weil er nicht weiß, was er mit sich anfangen soll, beginnt Jeff, seine Nachbarn zu observieren. Die Beschäftigung wird allmählich zur Besessenheit. Schließlich zieht er einen heiklen Schluss aus seinen Beobachtungen. Die Gattin des Nebenmieters scheint verschwunden. Hat dieser seine Frau getötet? Der Fotojournalist wandelt sich zum Hobbydetektiv.

Faszinierendes Werk

Der Thriller stammt zwar aus dem Jahr 1954, ist aber immer noch lohnenswert anzuschauen. Denn er wurde vom Meisterregisseur Alfred Hitchcock inszeniert, der es wie kein Zweiter verstand, fesselnde sowie wendungsreiche Werke zu produzieren. "Das Fenster zum Hof" gilt als Auftakt von Hitchcocks „Paramount-Ära". Damit beschreibt die Fachwelt eine besonders kreative Schaffensperiode in der Karriere des Filmemachers. Das Drehbuch des Streifens adaptiert die Kurzgeschichte "It Had to Be Murder" des US-amerikanischen Krimiautors Cornell Woolrich. Dabei wurden allerdings einige Änderungen vorgenommen. Im Gegensatz zum Schriftstück gibt es im Film im Nebenstrang eine Liebesgeschichte, die im Rahmen der Gesamthandlung eine tragende Rolle spielt. Zudem verleiht sie dem Ganzen das gewisse Etwas und würzt den Kriminalplot mit einer guten Portion Gefühl.


Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Das Fenster zum Hof" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!
  • Seit einem Unfall ist der Pressefotograf Jeff (James Stewart) aufgrund eines Beinbruchs an einen Rollstuhl gefesselt. Aus lauter Langeweile beginnt der in seiner Wohnung festsitzende Eigenbrötler seine gegenüberwohnenden Nachbarn durch das Teleobjektiv seiner Kamera zu beobachten und gibt ihnen, da er ihre richtigen Namen nicht kennt, markante Spitznamen. Jedoch eines Tages wird er tatsächlich Zeuge eines MordesJames Stewart, Grace Kelly Vergrößern
    Seit einem Unfall ist der Pressefotograf Jeff (James Stewart) aufgrund eines Beinbruchs an einen Rollstuhl gefesselt. Aus lauter Langeweile beginnt der in seiner Wohnung festsitzende Eigenbrötler seine gegenüberwohnenden Nachbarn durch das Teleobjektiv seiner Kamera zu beobachten und gibt ihnen, da er ihre richtigen Namen nicht kennt, markante Spitznamen. Jedoch eines Tages wird er tatsächlich Zeuge eines MordesJames Stewart, Grace Kelly
    Fotoquelle: Tele 5
  • Seit einem Unfall ist der Pressefotograf Jeff (James Stewart) aufgrund eines Beinbruchs an einen Rollstuhl gefesselt. Aus lauter Langeweile beginnt der in seiner Wohnung festsitzende Eigenbrötler seine gegenüberwohnenden Nachbarn durch das Teleobjektiv seiner Kamera zu beobachten und gibt ihnen, da er ihre richtigen Namen nicht kennt, markante Spitznamen. Jedoch eines Tages wird er tatsächlich Zeuge eines MordesJames Stewart, Grace Kelly Vergrößern
    Seit einem Unfall ist der Pressefotograf Jeff (James Stewart) aufgrund eines Beinbruchs an einen Rollstuhl gefesselt. Aus lauter Langeweile beginnt der in seiner Wohnung festsitzende Eigenbrötler seine gegenüberwohnenden Nachbarn durch das Teleobjektiv seiner Kamera zu beobachten und gibt ihnen, da er ihre richtigen Namen nicht kennt, markante Spitznamen. Jedoch eines Tages wird er tatsächlich Zeuge eines MordesJames Stewart, Grace Kelly
    Fotoquelle: Tele 5
  • Seit einem Unfall ist der Pressefotograf Jeff (James Stewart) aufgrund eines Beinbruchs an einen Rollstuhl gefesselt. Aus lauter Langeweile beginnt der in seiner Wohnung festsitzende Eigenbrötler seine gegenüberwohnenden Nachbarn durch das Teleobjektiv seiner Kamera zu beobachten und gibt ihnen, da er ihre richtigen Namen nicht kennt, markante Spitznamen. Jedoch eines Tages wird er tatsächlich Zeuge eines MordesJames Stewart, Grace Kelly Vergrößern
    Seit einem Unfall ist der Pressefotograf Jeff (James Stewart) aufgrund eines Beinbruchs an einen Rollstuhl gefesselt. Aus lauter Langeweile beginnt der in seiner Wohnung festsitzende Eigenbrötler seine gegenüberwohnenden Nachbarn durch das Teleobjektiv seiner Kamera zu beobachten und gibt ihnen, da er ihre richtigen Namen nicht kennt, markante Spitznamen. Jedoch eines Tages wird er tatsächlich Zeuge eines MordesJames Stewart, Grace Kelly
    Fotoquelle: Tele 5
  • Seit einem Unfall ist der Pressefotograf Jeff (James Stewart) aufgrund eines Beinbruchs an einen Rollstuhl gefesselt. Aus lauter Langeweile beginnt der in seiner Wohnung festsitzende Eigenbrötler seine gegenüberwohnenden Nachbarn durch das Teleobjektiv seiner Kamera zu beobachten und gibt ihnen, da er ihre richtigen Namen nicht kennt, markante Spitznamen. Jedoch eines Tages wird er tatsächlich Zeuge eines MordesJames Stewart, Vergrößern
    Seit einem Unfall ist der Pressefotograf Jeff (James Stewart) aufgrund eines Beinbruchs an einen Rollstuhl gefesselt. Aus lauter Langeweile beginnt der in seiner Wohnung festsitzende Eigenbrötler seine gegenüberwohnenden Nachbarn durch das Teleobjektiv seiner Kamera zu beobachten und gibt ihnen, da er ihre richtigen Namen nicht kennt, markante Spitznamen. Jedoch eines Tages wird er tatsächlich Zeuge eines MordesJames Stewart,
    Fotoquelle: Tele 5
  • Seit einem Unfall ist der Pressefotograf Jeff (James Stewart) aufgrund eines Beinbruchs an einen Rollstuhl gefesselt. Aus lauter Langeweile beginnt der in seiner Wohnung festsitzende Eigenbrötler seine gegenüberwohnenden Nachbarn durch das Teleobjektiv seiner Kamera zu beobachten und gibt ihnen, da er ihre richtigen Namen nicht kennt, markante Spitznamen. Jedoch eines Tages wird er tatsächlich Zeuge eines MordesJames Stewart, Grace Kelly Vergrößern
    Seit einem Unfall ist der Pressefotograf Jeff (James Stewart) aufgrund eines Beinbruchs an einen Rollstuhl gefesselt. Aus lauter Langeweile beginnt der in seiner Wohnung festsitzende Eigenbrötler seine gegenüberwohnenden Nachbarn durch das Teleobjektiv seiner Kamera zu beobachten und gibt ihnen, da er ihre richtigen Namen nicht kennt, markante Spitznamen. Jedoch eines Tages wird er tatsächlich Zeuge eines MordesJames Stewart, Grace Kelly
    Fotoquelle: Tele 5
  • Seit einem Unfall ist der Pressefotograf Jeff (James Stewart) aufgrund eines Beinbruchs an einen Rollstuhl gefesselt. Aus lauter Langeweile beginnt der in seiner Wohnung festsitzende Eigenbrötler seine gegenüberwohnenden Nachbarn durch das Teleobjektiv seiner Kamera zu beobachten und gibt ihnen, da er ihre richtigen Namen nicht kennt, markante Spitznamen. Jedoch eines Tages wird er tatsächlich Zeuge eines MordesJames Stewart, Grace Kelly Vergrößern
    Seit einem Unfall ist der Pressefotograf Jeff (James Stewart) aufgrund eines Beinbruchs an einen Rollstuhl gefesselt. Aus lauter Langeweile beginnt der in seiner Wohnung festsitzende Eigenbrötler seine gegenüberwohnenden Nachbarn durch das Teleobjektiv seiner Kamera zu beobachten und gibt ihnen, da er ihre richtigen Namen nicht kennt, markante Spitznamen. Jedoch eines Tages wird er tatsächlich Zeuge eines MordesJames Stewart, Grace Kelly
    Fotoquelle: Tele 5

Das könnte Sie auch interessieren

arte Beim Duell zwischen dem Handelsvertreter David Mann (Dennis Weaver) in seinem Auto und dem nicht sichtbaren Fahrer im Tanklaster kann es nur einen Sieger geben.

Duell

Spielfilm | 30.10.2017 | 20:15 - 21:40 Uhr
Prisma-Redaktion
3.54/5013
Lesermeinung
RTL II Der blinde Blues-Musiker Cody (Jeff Healey, re.) und Dalton (Patrick Swayze)

Road House

Spielfilm | 03.11.2017 | 22:35 - 00:55 Uhr
Prisma-Redaktion
4/5013
Lesermeinung
ARD Die Uhr läuft ab

Die Uhr läuft ab

Spielfilm | 05.11.2017 | 02:25 - 03:55 Uhr
Prisma-Redaktion
2.83/506
Lesermeinung
News
Sperriger Typ fürs Mainstream-Fernsehen? Clemens Schick spielt den Ermittler im neuen "Barcelona-Krimi".

Mit Clemens Schick holt sich der eher massenkompatibel gedachte Donnerstags-Krimi aus Katalonien ein…  Mehr

Beweisstück überm Gartenzaun: Kommissar Klöckner (Matthi Faust, links) erhält vom eigenartigen Nachbarn Wernicke (Matthias Bundschuh) ein Messer.

Die Berliner Ermittler Wachow und Garber stechen in ihrem achten Fall in ein nachbarschaftliches "We…  Mehr

Florian Silbereisen möchte mit seinen Zuschauern die "neue Lust auf Schlager" feiern.

Anders als im Vorjahr ist Helene Fischer in der zweiten Ausgabe des "Schlagerbooom" nicht dabei. Mod…  Mehr

"Ich mache mir grundsätzlich lieber selbst ein Bild von den Dingen - was im Fernsehen ja leicht geht": Nico Hofmann ist bekennender TV-Junkie.

TV-Produzent Nico Hofmann verantwortet über 4500 Stunden Fernsehprogramm pro Jahr. In einem Intervie…  Mehr

Spielen Vater und Sohn: Axel Holst (links) und Arne Rudolf sind die neuen Bewohner der "Lindenstraße".

Mit Axel Holst und Arne Rudolf ziehen ab Mitte November zwei neue Charaktere auf die "Lindenstraße".…  Mehr