Jappeloup - Eine Legende

Spielfilm, Biografie
Jappeloup - Eine Legende

Infos
Originaltitel
Jappeloup
Produktionsland
Frankreich
Produktionsdatum
2013
Kinostart
Do., 06. Februar 2014
DVD-Start
Do., 26. Juni 2014
MDR
Mo., 17.07.
22:50 - 00:50


Das Biopic handelt von dem Springreiter Pierre Durand (Guillaume Canet), der erst im zweiten Karriereanlauf durch den Hengst Jappeloup zur Sportlegende wurde.

Das Werk, für das Guillaume Canet sowohl das Drehbuch geschrieben hat als auch die Hauptrolle übernahm, erzählt von dem professionellen Springreiter Pierre Durand und dessen Pferd Jappeloup, die durch ihre Erfolge, unter anderem bei den "Olympischen Spiel" in Seoul 1988, zu Legenden des Reit­sports wurden. Dabei vermischt Canet, der selbst in seiner Kindheit und Jugend den Sport ausübte, wegen einer Verletzung aber seine Karriere beenden musste, Durands Erfolgsgeschichte mit seiner eigenen Biografie. Der Film konzentriert sich auf die Leidenschaft des Protagonisten und zeigt eine klassische Erzählung vom Aufstieg eines Sportlers.

Erfolg im zweiten Anlauf

Pierre Durand war in seiner Kindheit leidenschaftlicher Reiter, doch entschied sich nach einem schweren Sturz als Jurist zu arbeiten. Zufällig entdecken er und sein Vater Serge (Daniel Auteuil) bei einem Turnier den Hengst Jappeloup, der ihnen als Jungtier bereits zum Kauf angeboten wurde. Serge beschließt, das Tier für seinen Sohn zu kaufen, welcher auch aus einem anderen Grund Freude daran hat: Er verliebt sich in Jappeloups Reiterin Nadia (Marina Hands). Pierre trainiert mit dem Pferd, das eigentlich zu klein ist, aber über enorme Sprungkraft verfügt, und erzielt erste Erfolge. Auf der Karriereleiter geht es für ihn immer weiter hinauf, doch ihn beschleicht das Gefühl, dass er als Reiter nicht gut genug für Jappeloup ist.


Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Jappeloup - Eine Legende" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!
  • MDR FERNSEHEN JAPPELOUP - EINE LEGENDE, "Jappeloup", am Montag (17.07.17) um 22:50 Uhr.Pierre Durand (Guillaume Canet, r.) erkennt das Talent Jappeloups, doch der Hengst weigert sich, über Hindernisse zu gehen, und ist für das Springreiten eigentlich zu klein. Vergrößern
    MDR FERNSEHEN JAPPELOUP - EINE LEGENDE, "Jappeloup", am Montag (17.07.17) um 22:50 Uhr.Pierre Durand (Guillaume Canet, r.) erkennt das Talent Jappeloups, doch der Hengst weigert sich, über Hindernisse zu gehen, und ist für das Springreiten eigentlich zu klein.
    Fotoquelle: MDR/Koch Media
  • MDR FERNSEHEN JAPPELOUP - EINE LEGENDE, "Jappeloup", am Montag (17.07.17) um 22:50 Uhr.Henry Dalio (Jacques Higelin, r.) bietet seinen jungen Hengst Jappeloup, der über herausragendes Sprungtalent verfügt, Serge Durand (Daniel Auteuil) zum Kauf an. Vergrößern
    MDR FERNSEHEN JAPPELOUP - EINE LEGENDE, "Jappeloup", am Montag (17.07.17) um 22:50 Uhr.Henry Dalio (Jacques Higelin, r.) bietet seinen jungen Hengst Jappeloup, der über herausragendes Sprungtalent verfügt, Serge Durand (Daniel Auteuil) zum Kauf an.
    Fotoquelle: MDR/Koch Media
  • MDR FERNSEHEN JAPPELOUP - EINE LEGENDE, "Jappeloup", am Montag (17.07.17) um 22:50 Uhr.Raphaëlle Dalio (Lou de Laage, l.) zieht den schwierigen Hengst Jappeloup auf und entwickelt eine tiefe Zuneigung zu ihm. Vergrößern
    MDR FERNSEHEN JAPPELOUP - EINE LEGENDE, "Jappeloup", am Montag (17.07.17) um 22:50 Uhr.Raphaëlle Dalio (Lou de Laage, l.) zieht den schwierigen Hengst Jappeloup auf und entwickelt eine tiefe Zuneigung zu ihm.
    Fotoquelle: MDR/Koch Media
  • MDR FERNSEHEN JAPPELOUP - EINE LEGENDE, "Jappeloup", am Montag (17.07.17) um 22:50 Uhr.Pierre (Guillaume Canet, l.) bekommt von seiner Frau Nadia (Marina Hands) und seinem Vater Serge (Daniel Auteuil) große Unterstützung. Vergrößern
    MDR FERNSEHEN JAPPELOUP - EINE LEGENDE, "Jappeloup", am Montag (17.07.17) um 22:50 Uhr.Pierre (Guillaume Canet, l.) bekommt von seiner Frau Nadia (Marina Hands) und seinem Vater Serge (Daniel Auteuil) große Unterstützung.
    Fotoquelle: MDR/Koch Media
  • MDR FERNSEHEN JAPPELOUP - EINE LEGENDE, "Jappeloup", am Montag (17.07.17) um 22:50 Uhr.Pierre Durand (Guillaume Canet, r.) erkennt das Talent Jappeloups, doch der Hengst weigert sich, über Hindernisse zu gehen, und ist für das Springreiten eigentlich zu klein. Vergrößern
    MDR FERNSEHEN JAPPELOUP - EINE LEGENDE, "Jappeloup", am Montag (17.07.17) um 22:50 Uhr.Pierre Durand (Guillaume Canet, r.) erkennt das Talent Jappeloups, doch der Hengst weigert sich, über Hindernisse zu gehen, und ist für das Springreiten eigentlich zu klein.
    Fotoquelle: MDR/Koch Media
  • MDR FERNSEHEN JAPPELOUP - EINE LEGENDE, "Jappeloup", am Montag (17.07.17) um 22:50 Uhr.Zugunsten der Pferdebegeisterung ihres Sohnes Pierre (Guillaume Canet, 2.v.r.) haben Vater Serge (Daniel Auteuil, 2.v.l.) und Mutter Arlette (Marie Bunel) den Weinbau aufgegeben. Vergrößern
    MDR FERNSEHEN JAPPELOUP - EINE LEGENDE, "Jappeloup", am Montag (17.07.17) um 22:50 Uhr.Zugunsten der Pferdebegeisterung ihres Sohnes Pierre (Guillaume Canet, 2.v.r.) haben Vater Serge (Daniel Auteuil, 2.v.l.) und Mutter Arlette (Marie Bunel) den Weinbau aufgegeben.
    Fotoquelle: MDR/Koch Media
  • MDR FERNSEHEN JAPPELOUP - EINE LEGENDE, "Jappeloup", am Montag (17.07.17) um 22:50 Uhr.Für Pierre Durand (Guillaume Canet) geht ein Traum in Erfüllung, als er mit seinem Pferd Jappeloup in die französische Nationalmannschaft berufen wird. Vergrößern
    MDR FERNSEHEN JAPPELOUP - EINE LEGENDE, "Jappeloup", am Montag (17.07.17) um 22:50 Uhr.Für Pierre Durand (Guillaume Canet) geht ein Traum in Erfüllung, als er mit seinem Pferd Jappeloup in die französische Nationalmannschaft berufen wird.
    Fotoquelle: MDR/Koch Media

Das könnte Sie auch interessieren

arte Anne (Dominique Reymond) hat immer ein offenes Ohr für ihren Neffen Robin.

Der Maskenmann

Spielfilm | 24.11.2017 | 20:15 - 21:35 Uhr
/500
Lesermeinung
NDR Der Mathematikprofessor Alan Turing (Bendecit Cumberbatch) entwickelt eine neuartige Rechenmaschine, die das Rätsel der deutschen Chiffriermaschine Enigma auf mathematischer Basis lösen kann.

TV-Tipps The Imitation Game - Ein streng geheimes Leben

Spielfilm | 27.11.2017 | 23:15 - 01:00 Uhr
Prisma-Redaktion
3.53/5040
Lesermeinung
arte Der Karateweltmeister Andy (Hanno Koffler) wurde zum brutalen Zuhälter, verbüßte acht Jahre im Gefängnis und arbeitete in einer Therapie den jahrelangen Missbrauch durch seine Mutter auf.

Härte

Spielfilm | 30.11.2017 | 00:40 - 02:10 Uhr
3/502
Lesermeinung
News
Anke Engelke, hier bei der Verleihung des Deutschen Filmpreises 2017, hatte noch nie in ihrem Leben Angst, vor einer großen Menge Menschen zu sprechen. Das verrät sie in ihrer Reportagreise "So was wie Angst" (am Donnerstag, 14. Dezember, 22.40, WDR). Wovor Engelke - und die Deutschen - sich wirklich fürchten, verrät der 75 Minuten lange Film.

In ihrer Reportagereise "Sowas wie Angst" (Donnerstag, 14. Dezember, 22.40 Uhr, WDR) stellt sich die…  Mehr

Schauspieler Dieter Bellmann, in der ARD-Serie "In aller Freundschaft" als Prof. Dr. Gernot Simoni zu sehen, ist tot.

Seit über 19 Jahren ist Dieter Bellmann in der ARD-Serie "In aller Freundschaft" eine feste Größe. J…  Mehr

In einem Radiointerview forderte Campino Bundeskanzlerin Merkel zum Durchhalten auf.

Wie soll es weitergehen mit Deutschland nach dem Jamaika-Aus? Tote-Hosen-Sänger Campino hat sich Ged…  Mehr

David Cassidy ist im Alter von 67 Jahren verstorben.

David Cassidy war ein Teenie-Idol der 70er, musste aber auch schwere Zeiten durchleben. Jetzt ist de…  Mehr

Ralf Dümmel hat in der vierten Staffel von "Die Höhle der Löwen" die meisten Deals abgeschlossen.

Zwölf Folgen, 39 Deals und eine Gesamtinvestitionssume in Höhe von knapp 6,1 Millionen Euro: Das sin…  Mehr