Sommer in Orange

Spielfilm, Komödie
Sommer in Orange

Infos
Originaltitel
Sommer in Orange
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2011
Kinostart
Do., 18. August 2011
DVD-Start
Do., 19. Januar 2012
One
Fr., 19.05.
21:00 - 22:45


Als Anhängerin eines alternativen Glaubens fällt Petra Schmidt-Schaller in ein bayerisches Provinz­idyll ein. Das sorgt bald für einige Probleme mit den Nachbarn.

Ländliche Gegenden werden in Filmen oder Serien eher selten mit dem Attribut Fortschritt in Verbindung gebracht. Entweder ist die Provinz ein kleines Paradies weit weg von der Hektik der Ballungszentren, in dem die Welt noch in Ordnung zu sein scheint, oder sie steht für Rückständigkeit gegenüber der Moderne. Marcus H. Rosenmüller holt in seinem Film aus dem bayerischen Talbichl des Jahre 1980 beides heraus: Einerseits versucht Protagonistin und Bhagwan-Anhängerin Amrita (Schmidt-Schaller) hier Ruhe und Frieden zu finden, andererseits ist sie ihren neuen Nachbarn in ihrem orangenen Dress sehr suspekt. Unter Letzterem leidet vor allen Dingen Tochter Lili (Amber Bongard), die von ihren Mitschülern nicht ausgeschlossen werden möchte und sich deshalb einen ziemlich stressigen Plan einfallen lässt. Die Gründung eines Therapiezentrum bringt das Fass schließlich zum Überlaufen.

Die besten Geschichten schreibt das Leben

Ursula Gruber kreierte für den Film ein amüsantes sowie zur Nachdenken anregendes Drehbuch, das zwei Welten aufeinanderprallen lässt. Dabei ist die Geschichte nicht ganz aus dem kreativen Hut gezogen, sondern von tatsächlichen Erfahrungen Grubers inspiriert. Diese verbrachte die Anfänge ihres Lebens in der Nähe von München in einer der Kommunen, wie sie der Streifen abbildet.


Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Sommer in Orange" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!
  • Für Amrita (Petra Schmidt-Schaller, M) geht ein lang ersehnter Traum in Erfüllung. Vergrößern
    Für Amrita (Petra Schmidt-Schaller, M) geht ein lang ersehnter Traum in Erfüllung.
    Fotoquelle: BR/Roxy Film/Odeon Pictures/Christian Hartmann
  • Für Amrita (Petra Schmidt-Schaller, M) geht ein lang ersehnter Traum in Erfüllung. Vergrößern
    Für Amrita (Petra Schmidt-Schaller, M) geht ein lang ersehnter Traum in Erfüllung.
    Fotoquelle: BR/Roxy Film/Odeon Pictures/Christian Hartmann

Das könnte Sie auch interessieren

HR Etwas irritiert beobachten Tante Hildegard (Irm Herrmann, li.), Anna (Naomi Krauss, re.) mit Tochter Jule (Valea-Katharina Scalabrino) und Mbele (Morgan Domingos) das Treiben der Party.

Herzlichen Glückwunsch

Spielfilm | 23.11.2017 | 14:30 - 16:00 Uhr
4/502
Lesermeinung
RTL II Lena (Karoline Herfurth) stellt ihr handwerkliches Talent unter Beweis..

Mädchen, Mädchen 2 - Loft oder Liebe

Spielfilm | 26.11.2017 | 07:25 - 09:10 Uhr
Prisma-Redaktion
3/503
Lesermeinung
HR Im Nachtclub der "Roten Rita" steht Tatjana Laake (Christine Neubauer) im Mittelpunkt jeder Party.

Eine zweimalige Frau

Spielfilm | 29.11.2017 | 12:55 - 14:20 Uhr
2.4/505
Lesermeinung
News
Lizzy Caplan nimmt Kurs auf das "X-Men"-Universum: Sie verhandelt über eine Rolle in "Gambit".

Im Februar 2019 ist Channing Tatum als Mutant Gambit im gleichnamigen Film zu sehen. Für die weiblic…  Mehr

In "Whatever Happens" spricht Sylvia Hoeks Deutsch - eine poetische Sprache, findet die Niederländerin.

Ob für Großproduktionen wie "Blade Runner 2049" oder einer deutschen Komödie wie "Whatever Happens":…  Mehr

"Tod auf dem Nil" soll der nächste Agatha-Christie-Roman sein, den Fox auf die Leinwand bringt. 1978 wurde er schon einmal verfilmt.

Der nächste Agatha-Christie-Klassiker wird verfilmt: Kenneth Branagh, der bereits für "Mord im Orien…  Mehr

Handy gab es 1988 noch nicht. Also müssen Lili Kunze (links) und Mama Janine zum Telefonieren in eine Telefonzelle.

Für eine Spezial-Ausgabe der RTL-Sendung "Comeback oder weg?" reisen Janine und Lili Kunze in das Ja…  Mehr

Ulrich Tukur ist demnächst als "singender Don Draper der Reeperbahn" zu sehen. Er spielt nicht nur die Hauptrolle in einem Mehrteiler über die Hamburger Reeperbahn, sondern komponierte und performt auch die Songs des Films.

Ulrich Tukur spielt im Mehrteiler "Zellers Reeperbahn" einen abgründigen Familienvater, Nachtclubbes…  Mehr