Wer wenn nicht wir

  • Bernward Vesper (August Diehl) erwischt Gudrun Ensslin (Lena Lauzemis) und Andreas Baader (Alexander Fehling) im Bett. Vergrößern
    Bernward Vesper (August Diehl) erwischt Gudrun Ensslin (Lena Lauzemis) und Andreas Baader (Alexander Fehling) im Bett.
    Fotoquelle: WDR/SWR/zero one film/Markus Jans
  • Gudrun Ensslin (Lena Lauzemis) und Bernward Vesper (August Diehl) bei ihrer Verlobung. Vergrößern
    Gudrun Ensslin (Lena Lauzemis) und Bernward Vesper (August Diehl) bei ihrer Verlobung.
    Fotoquelle: WDR/SWR/zero one film/Markus Jans
  • Bernward Vesper (August Diehl) erwischt Gudrun Ensslin (Lena Lauzemis) und Andreas Baader (Alexander Fehling) im Bett. Vergrößern
    Bernward Vesper (August Diehl) erwischt Gudrun Ensslin (Lena Lauzemis) und Andreas Baader (Alexander Fehling) im Bett.
    Fotoquelle: WDR/SWR/zero one film/Markus Jans
  • Gudrun Ensslin (Lena Lauzemis) mischt sich ein, als Bernward Vesper (August Diehl) auf der Frankfurter Buchmesse interviewt wird. Vergrößern
    Gudrun Ensslin (Lena Lauzemis) mischt sich ein, als Bernward Vesper (August Diehl) auf der Frankfurter Buchmesse interviewt wird.
    Fotoquelle: WDR/SWR/zero one film/Markus Jans
Spielfilm, Drama
Wer wenn nicht wir

Infos
Originaltitel
Wer wenn nicht wir
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2011
Kinostart
Do., 10. März 2011
DVD-Start
Do., 13. Oktober 2011
WDR
Di., 04.10.
22:10 - 00:05


Der Film erzählt, wie sich Bernward Vesper (August Diehl), Gudrun Ensslin (Lena Lauzemis) und Andreas Baader (Alexander Fehling) gegen das System wehren.

Kurz vor der Wende formieren sich immer mehr Menschen in Organisation, um andere für den Kampf gegen den kommunistischen DDR-Staat zu mobilisieren. Dazu gehören auch Bernward, Gudrun und Andreas. Sie verbindet einerseits die gemeinsame Ideologie, die sie mit immer radikaler werdenden Methoden vermitteln wollen; Bernward und Gudrun andererseits auch die Liebe zueinander. Doch mit der Zeit werden die einst rechtschaffenden jungen Aktivisten geradezu fanatisch, und ihre Bestrebung, die Welt zu verbessern, endet in einem Terroranschlag.

Historisch angehaucht

Das Drama ist eine Zeitreise in die deutsche Vergangenheit, während der dem Zuschauer nicht nur die politischen, sondern auch die intellektuellen Spannungen vor Augen geführt werden. Der Film versucht sich dabei an einer Erklärung, warum die Ereignisse der 60er-Jahre derart eskalieren konnten. Regisseur Andreas Veitel greift in seinem Debüt auf allerhand Fakten und Thesen zurück, die er zum Einen selbst zusammengetragen hat und die zum Anderen auf der Studie "Vesper, Ensslin, Baader - Urszenen des deutschen Terrorismus" von Gerd Koenens basieren. Der Streifen verkommt dadurch aber keineswegs zum Dokumentarfilm. Denn im Fokus steht zugleich psychologisch-Menschliches: Das Lebensgefühl der Charaktere und ihre Suche nach Identität.

Gute Kritik

Der Streifen hat ein ähnliches Sujet wie "Der Baader-Meinhoff-Komplex", der ebenfalls die Entstehung der "RAF" thematisiert. "Die Zeit" urteilte jedoch, dass "Wer wenn nicht wir" der gelungenere sei.

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Wer wenn nicht wir" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Der Trailer zu "Wer wenn nicht wir"

Das könnte Sie auch interessieren

MDR Tommy (Vincent Redetzki)

Das richtige Leben

Spielfilm | 24.04.2018 | 23:35 - 00:58 Uhr
4.5/504
Lesermeinung
arte Der Generalstaatsanwalt Fritz Bauer (Burghart Klaußner) hat sein Leben der Jagd auf NS-Verbrecher verschrieben.

TV-Tipps Der Staat gegen Fritz Bauer

Spielfilm | 25.04.2018 | 20:15 - 21:50 Uhr
Prisma-Redaktion
4.17/506
Lesermeinung
3sat In Norwegen sucht Niels (Jürgen Vogel) nicht nur bei der Arbeit nach neuen Herausforderungen - auch für seine Familie wünscht er sich einen Neustart.

Gnade

Spielfilm | 26.04.2018 | 22:25 - 00:30 Uhr
2.67/503
Lesermeinung
News
14 Kandidaten-Paarungen tanzen in der elften "Let's Dance"-Staffel um den Titel "Dancing Star 2018".

Mit 14 Tanz-Paarungen ist die RTL-Show "Let's Dance" in die elfte Staffel gestartet. Woche für Woche…  Mehr

Klartext: Falke und Grosz (r.) stellen zwei Verdächtige zur Rede.

Falke und Grosz werden von internen Ermittlern in die Enge getrieben und ordentlich gegeneinander au…  Mehr

Der Mann mit der Zigarre: Rudi Assauer ist eine Schalker Ikone. Jetzt soll ein Dokumentarfilm über den ehemaligen Schalker Manager einen Weltrekord nach Gelsenkirchen holen.

Am 4. Mai 2018 soll in der Arena auf Schalke die größte Filmvorführung aller Zeiten stattfinden. Gez…  Mehr

Hanna Wilperath entschied das Finale der zweiten Staffel "Curvy Supermodel" für sich. Jetzt ist sie auf dem Cover eines Modemagazins zu sehen - nackt.

Als Gewinnerin der Casting-Show "Curvy Supermodel" ist Hanna Wilperath voll durchgestartet. Jetzt ha…  Mehr

Noras Sohn Kai (Lukas Zumbrock) hat eine Idee, um Nora (Tanja Wedhorn) zu helfen.

Im dritten Teil der ARD-Filmreihe "Praxis mit Meerblick" muss sich Nora Kaminski, gespielt von Tanja…  Mehr