unterwegs - Thailand

  • Moderatorin Wasiliki Goutziomitros mit Kindern eines Akha-Bergstammes Vergrößern
    Moderatorin Wasiliki Goutziomitros mit Kindern eines Akha-Bergstammes
    Fotoquelle: ZDF/SRF, Honorarfrei - nur für diese Sendung bei Nennung ZDF und SRF
  • Moderatorin Wasiliki Goutziomitros (vorne) im Elefantencamp Elephant Special Tours Vergrößern
    Moderatorin Wasiliki Goutziomitros (vorne) im Elefantencamp Elephant Special Tours
    Fotoquelle: ZDF/SRF, Honorarfrei - nur für diese Sendung bei Nennung ZDF und SRF
Natur + Reisen, Land + Leute
unterwegs - Thailand

Infos
Originaltitel
unterwegs
Produktionsland
CH
Produktionsdatum
2011
3sat
Mi., 09.10.
15:01 - 15:43


Der Norden Thailands bietet weite Naturlandschaften, Regenwälder, idyllische Bergdörfer und wundervolle Tempel. Damit ist der Norden ganz anders als Bangkok und die Traumstrände im Süden. Moderatorin Wasiliki Goutziomitros beginnt ihre Reise in einem Zug, der sie von Bangkok direkt ins Herz von Nordthailand bringt: Chiang Mai. Sie besucht eine Manufaktur, in der Thaischirme nach alter Tradition von Hand zusammengebaut und bemalt werden. Weiter geht es zum Goldenen Dreieck. Dort treffen nicht nur die Flüsse Mekong und Ruak aufeinander - es ist auch der Grenzpunkt von Thailand, Laos und Burma. Letzte Station ist das Elefantencamp des deutschen Auswanderers Bodo Förster, wo Wasiliki Goutziomitros einen Tag mit Elefanten verbringt, ihre Verhaltensweisen beobachtet und einen Ausritt macht - mit einem Bad im Bergsee als Höhepunkt.

Thema:

Heute: Thailand - Bergdörfer, Tempel und Elefanten



Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

BR Moderator Dominik Pöll.

Wir in Bayern

Natur + Reisen | 15.10.2019 | 01:35 - 02:50 Uhr
/500
Lesermeinung
arte Einfahrt in die Bucht von Kumsar, einem Dorf ohne Straßen und mit eigener SpracheZur ARTE-Sendung
 360° Geo Reportage
 Die Dhaus, Arabiens legendäre Schiffe
 4: Einfahrt in die Bucht von Kumsar, einem Dorf ohne Straßen und mit eigener Sprache
 © MedienKontor/Nazan Sahan
 Foto: ARTE
 Honorarfreie Verwendung nur im Zusammenhang mit genannter Sendung und bei folgender Nennung "Bild: Sendeanstalt/Copyright". Andere Verwendungen nur nach vorheriger Absprache: ARTE-Bildredaktion, Silke Wölk Tel.: +33 3 881 422 25, E-Mail: bildredaktion@arte.tv

360° Geo-Reportage - Die Dhaus, Arabiens legendäre Schiffe

Natur + Reisen | 15.10.2019 | 07:15 - 07:55 Uhr
/500
Lesermeinung
arte Die Meerenge von Euripos bietet beste Trainingsmöglichkeiten für die Kanuten der griechischen Nationalmannschaft. Hier bei Chalkis sind die Gezeitenströmungen ideal für den Nachwuchs im Kanu- und Kajaksport.Zur ARTE-Sendung
 Griechenland: Von den Gipfeln bis ans Meer (2/5)
 (2): Thessalien
 1: Die Meerenge von Euripos bietet beste Trainingsmöglichkeiten für die Kanuten der griechischen Nationalmannschaft. Hier bei Chalkis sind die Gezeitenströmungen ideal für den Nachwuchs im Kanu- und Kajaksport.
 © Johannes Backs & Bastian Barenbrock
 Foto: ZDF
 Honorarfreie Verwendung nur im Zusammenhang mit genannter Sendung und bei folgender Nennung "Bild: Sendeanstalt/Copyright". Andere Verwendungen nur nach vorheriger Absprache: ARTE-Bildredaktion, Silke Wölk Tel.: +33 3 881 422 25, E-Mail: bildredaktion@arte.tv

Griechenland: Von den Gipfeln bis ans Meer - Thessalien

Natur + Reisen | 15.10.2019 | 07:55 - 08:40 Uhr
/500
Lesermeinung
News
In seiner Autobiografie "Ich" schreibt Elton John über Michael Jackson: "Er war wirklich geisteskrank, eine beunruhigende Person, wenn man in seiner Nähe war."

Am 15. Oktober erscheint die neue Autobiografie von Elton John. Darin rechnet er nicht nur mit seine…  Mehr

Nach seinem schweren Motorradunfall will Dominique Horwitz nie wieder auf ein Motorrad steigen. Das betonte der Schauspieler gegenüber der "Bild".

Glück im Unglück: Einen schweren Motorradunfall überlebte Dominique Horwitz ohne nennenswerte Verlet…  Mehr

Charlize Theron wuchs in Südafrika auf. Auf einer Spendengala sagte sie nun, dass sie von der Apartheid profitiert habe.

Aufgewachsen in Südafrika, zog Charlize Theron mit 18 Jahren nach Hollywood, um Karriere zu machen. …  Mehr

Robert De Niro hat Donald Trump einmal mehr hart attackiert. In einem Interview bezeichnete er den US-Präsidenten als Monster.

Robert de Niro ist ein Mann der klaren Worte. Diesem Ruf machte der Schauspieler nun erneut alle Ehr…  Mehr

Alphonso Williams ist in der Nacht zum Samstag an Prostatakrebs verstorben. Der Sänger wurde 57 Jahre alt.

Sein Lachen wird für immer in Erinnerung bleiben: Nach dem Tod des einstigen "DSDS"-Siegers Alphonso…  Mehr