von der Lippe feiert Carolin Kebekus

Unterhaltung, Comedyshow
von der Lippe feiert Carolin Kebekus

WDR
Di., 18.12.
00:40 - 01:25


"Ich feiere Carolin Kebekus, weil wir sehr viel gemeinsam haben. Auch den Dachschaden", sagt Deutschlands bekanntester Fernsehmoderator, Entertainer, Schauspieler, Musiker und Komiker Jürgen von der Lippe über seine jüngere Kollegin Carolin Kebekus. In "Von der Lippe feiert Carolin Kebekus" taucht er für 45 Minuten in die großartigsten, schrägsten und provokantesten Auftritte und Ausschnitte der fünffachen Comedypreisträgerin ein. Von der Lippe bewundert Kebekus' Multitalent als Comedian und Musikerin: "Sie könnte auch als Sängerin weltweit ihren Lebensunterhalt verdienen" und ist fasziniert, wie sie in einem einzigen Satz eine ganze Bevölkerungsschicht beschreiben kann. Egal, ob Kebekus in ihrer TV Show "Pussy Terror TV" als Jungfußballer Mario Großreuss vom 1. FC Köln, als Sängerin mit ihrer Musik-Persiflage "Wie blöd Du bist" oder in ihrer Frauen-Band "Beerbitches" brilliert: Da bekommt selbst der Altmeister Jürgen von der Lippe noch eine Gänsehaut! Verbunden sind die beiden auch durch andere gemeinsame Themen: "Die Kirche und das Geschlechtliche". Wie auch von der Lippe ist Kebekus in ihrer Karriere gern und hart mit der Kirche ins Gericht gegangen. Und das Genital ist für von der Lippe nun mal "sowieso das wirkungsvollste, was es auf der Bühne gibt". Auch hier hat Kebekus mit ihrem provokanten, derben feministischem Humor bereits Fernsehgeschichte geschrieben. Und natürlich gibt es auch ein Wiedersehen ihres legendären Auftrittes in von der Lippes Lesesendung "Was liest Du?". Wir erleben eine unterhaltsame und liebevolle Hommage des unbestrittenen Altmeisters an seine würdige Nachfolgerin.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

SAT.1 LUKE! Die Woche und ich

LUKE! Die Woche und ich

Unterhaltung | 16.12.2018 | 23:30 - 00:30 Uhr
4.43/507
Lesermeinung
WDR Bastian Bielendorfer ist Deutschlands Lehrerkind Nummer eins. Wenn der mittlerweile diplomierte Psychologe über sein Leben und Leiden mit seinen Paukereltern und der Diktatur ihres roten Korrekturfineliners plaudert, liegen ihm Leser wie Zuschauer mit Schnappatmung und Zwerchfellmuskelkater zu Füßen.

Das Leben ist kein Pausenhof - Das Soloprogramm mit Bastian Bielendorfer

Unterhaltung | 17.12.2018 | 22:55 - 23:55 Uhr
/500
Lesermeinung
HR Frankfurter Klasse live - "Die Reise des Weihnachts-Goldfischs"

Frankfurter Klasse live - "Die Reise des Weihnachts-Goldfischs"

Unterhaltung | 18.12.2018 | 22:30 - 23:15 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Nur drei Musiker von AnnenMayKantereit sind im Bandnamen verewigt, aufs Foto dürfen aber natürlich alle vier (von links): Malte Huck, Severin Kantereit, Henning May und Christopher Annen.

Vor der Produktion des neuen Albums legte die Band AnnenMayKantereit eine einjährige Pause ein. Waru…  Mehr

Amy (Eva-Maria Grein von Friedl) und ihr Mann John (Christian Natter) führen eine glückliche Ehe. Durch die Erbschaft einer Blumenfarm wird diese aber auf eine harte Probe gestellt.

Amy, eigentlich Ärztin, jetzt jedoch Blumenzüchterin auf Flower Island, ist auch nach Jahrzehnten no…  Mehr

Mogli (Neel Sethi) bekommt mal wieder eine Lehrstunde von Baghira. Die Zweifel an der Dschungeltauglichkeit des kleinen Jungen werden immer größer.

Disney wagte sich an eine Realverfilmung des alten Klassikers. Der Mut wurde belohnt. "The Jungle Bo…  Mehr

James Bond (Daniel Craig) wird mit seiner eigenen Vergangenheit konfrontiert.

"Spectre" könnte das Ende und zugleich der Anfang einer neuen Bond-Ära sein. Mit "Spectre", ist 007 …  Mehr

Blue Note-Gründer Alfred Lion (rechts) mit dem Musiker Hank Mobley. Der 1908 geborene Lion verkaufte das Kultlabel 1965 aus gesundheitlichen Gründen. Er starb 1987 in San Diego. Lions Freund und Geschäftspartner, der schüchterne Fotograf Francis Wolff, schied bereits 1971 aus dem Leben. Er hatte die Künstlerbilder auf den legendären Albumcovern abgelichtet.

"Blue Note Records" gilt als wichtigstes Jazz-Label der Welt, seine Anfänge liegen jedoch im Berlin …  Mehr