Der Historiker Joachim C. Fest gehört zu den bedeutensten Kennern des Dritten Reiches. In Zusammenarbeit mit Filmemacher Christian Herrendoerfer begab er sich 1976 auf die Spuren des Phänomens "Nationalsozialismus" und vor allem des Führers Adolf Hitler.

Diese detailreiche Bebilderung des Lebenswegs Hitlers (mit historischem Ton- und Bild-Material) von seiner Kindheit über den Aufstieg in der NSDAP bis zum deutschen Diktator und dem katastrophalen Ende im Größenwahn balanciert gekonnt zwischen Faszination und Grauen. Ein aufschlussreicher Film (auch über die Verführbarkeit eines ganzes Volkes), der in jeder Schule Unterrichtsgegenstand sein sollte.

Foto: VOX