Jeder Deutsche wirft im Jahr 82 Kilogramm Lebensmittel weg. Das sind etwa zwei vollgepackte Einkaufswagen. Zu diesem Ergebnis kommt ein Bericht des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz.

Mit ein paar einfachen Regeln aber wandert deutlich weniger Essbares in den Müll. Spontan einkaufen zu gehen etwa, ist immer eine schlechte Idee. Eine Liste ist der erste Schritt für Struktur im Kühlschrank. Was brauche ich wirklich? Was habe ich noch im
Schrank? Vor dem Einkauf sollte auch der Ist-Zustand überprüft werden, um doppelte Käufe zu vermeiden.

Übersicht muss ebenfalls im Vorratsschrank herrschen. Zudem sollte man regelmäßig schauen, was in nächster Zeit verbraucht werden müsste.

Ordnung im Kühlschrank beugt Müll ebenso vor. Neue Lebensmittel mit längerer Haltbarkeit nach hinten einräumen, die Sachen mit bald ablaufendem Mindesthaltbarkeitsdatum kommen nach vorne. Geöffnete Lebensmittel – wie Reis – am besten in  erschließbare Dosen füllen.