Das kleine Herzogtum Fenwick hat große Probleme: Der Wein des Landes, Hauptexportartikel, ist explodiert. Und das verrottete Heizungssystem des Palastes hat seinen Geist aufgegeben, so dass der Premierminister nicht baden kann. Ausländische Hilfe muss her. Und weil ziemlich klar ist, dass niemand Geld locker machen wird, damit der Premierminister ein Bad bekommt, fordert man Geld für ein imaginäres Weltraumprogramm an. Die Folgen sind weitreichend und höchst explosiv...

1959 drehte Jack Arnold mit "Die Maus, die brüllte" eine Groteske um einen europäischen Zwergstaat, der den mächtigen USA den Krieg erklärt und wider Erwarten gewinnt. Vier Jahre später inszenierte Regisseur Richard Lester eine Art Fortsetzung. Doch die Spritzigkeit von Jack Arnolds Komödie erreicht dieser Nachzügler nicht, auch wenn Margaret "Miss Marple" Rutherford als Großherzogin Gloriana XIII. durchaus zu überzeugen vermag.