Von allen Passagieren, die mit der MS Deutschland auf dem Weg nach Thailand sind, freut sich wohl keiner so auf das Reiseziel, wie Rudi Martini. Der pensionierte Tierpfleger hat seine Kindheit in Thailand verbracht und von seiner Schwester dort ein Hotel geerbt. Als vermeintlich reicher Mann erweist er sich als besonders hilfsbereit und großzügig. Davon profitiert auch Helma Winters, die im Service an Bord arbeitet und dank der Großzügigkeit von Kapitän Paulsen auch ihre zwölfjährige Tochter Linda mit auf die Reise nehmen durfte. Wie um eine Enkeltochter kümmert sich der einsame alte Mann um Linda. Großzügig beschenkt er Helma Winters, um ihr aus wirtschaftlichen Nöten zu helfen. Andere Sorgen plagen hingegen Susanne Erhardt, die sich eine besondere Methode ausgedacht hat, um ihren untreuen Mann zurückzuerobern und sich dazu ausgerechnet eines Privatdetektivs bedient, den er engagiert hat, um ihr nachzuspionieren. Und als besondere Überraschung für seine Passagiere hat Kapitän Paulsen noch einen ganz besonderen Gast mit an Bord: André Rieux, der mit seiner Musik speziell Rudi Martini große Freude bereitet.