In einer verschneiten Berglandschaft in der Innerschweiz, zwischen den Dörfern Hinterau und Vorderau, begegnen sich zwei Landstreicher, ein Schirmflicker und ein Korber. Trotz Kälte und Sturm will der Schirmflicker unbedingt noch in der Nacht Hinterau erreichen, der Korber übernachtet in einem Heugaden. Am nächsten Morgen findet er den Schirmflicker erfroren genau auf der Grenze zwischen Vorder- und Hinterau. Die Behörden beider Orte wollen sich um die Begräbniskosten drücken. Doch der pfiffige Saufkumpan des Toten überlistet die Dorfbewohner und schlägt Kapital aus deren Geiz.

Der Schweizer Oscar-Preisträger Xavier Koller drehte eine überaus pfiffige Komödie über den Sieg eines Außenseiters über die bürgerliche Ordnung. Sigfrit Steiner verkörpert den schlitzohrigen Korber, der mitansieht, wie sein Kumpan ständig von einem Zuständigkeitsbereich in den anderen transportiert wird, ganz vortrefflich.