Eleonore Weisgerber

Eleonore Weisgerber
Wiesbaden, Deutschland

Eleonore Weisgerber hat vielen ungewöhnlichen Frauenrollen sowohl auf Theaterbühnen als auch im deutschen Fernsehen Profil gegeben. Die Schauspielerin, Tochter eines Export-Kaufmanns und einer Krankenschwester, verbrachte einen Teil ihrer Kindheit in Santo Domingo, Lateinamerika. Nach ihrem Abitur besuchte sie die Max Reinhardt-Schule in Berlin. Sie studierte Gesang, klassisches Ballett, Musical Dance und absolvierte einen Schauspielkurs bei Lee Strasberg.

Ihren ersten Vertrag hatte Eleonore Weisgerber an der Düsseldorfer Komödie, es folgten Engagements am Theater in Bremen, am Stadttheater Dortmund, in Heidelberg und Basel. Parallel dazu startete sie eine erfolgreiche Fernsehkarriere - ihr Debüt gab sie in dem Film "Bel Ami". Eleonore Weisgerbers besonderes Markenzeichen ist die Verkörperung ausgefallener, exzentrischer Frauenfiguren. Zu ihren wichtigsten Fernsehfilmen zählen "Ein Winter auf Mallorca" (1981) und "Sonnenschauer" (1986) unter der Regie von Christian Corlitz. Von 1986 bis 1988 erreichte Eleonore Weisgerber große Popularität mit der Rolle der Dr. Gisela Saalbach in der Serie "Praxis Bülowbogen" mit Günter Pfitzmann und mit dem Mehrteiler "Haus am See".

Weiterhin wirkte sie in Pete Ariels "Tatort - Zeitzünder" (1990) und in der Filmreihe "Schulz und Schulz" (1992, Regie: Nico Hofmann) mit Götz George mit. Auch der 1993 entstandene Fernsehfilm "Ein unvergessliches Wochenende" von Rolf von Sydow, Dagmar Dameks "Leben in Angst" (1996) und Mark Schlichters Krimi "Schimanski - Muttertag" (1998) waren entscheidende Projekte. Zu den maßgeblichen Produktionen zählen auch ihre Rollen in Margarethe von Trottas Komödie "Mit fünfzig küssen Männer anders" (1998), Ulrich Königs Beziehungskomödie "Frauen die Prosecco trinken" (1999), an der Seite von Gudrun Landgrebe in "Der Vamp im Schlafrock", in der Komödie "Die Meute der Erben" (2000) sowie in "Die Liebenden vom Alexanderplatz" (2001).

2000 stand Eleonore Weisgerber unter anderem auch für die erfolgreiche Serie "Happy Birthday" und den Krimi "Tatort - Das letzte Rodeo" vor der Kamera. Zu den Kinoproduktionen der vielseitigen Schauspielerin zählen unter anderem Claude Chabrols "Dr. M." (1988) und "Pilotinnen" (1995) von Christian Petzold. Ihr Gesangstalent - Stimmlage Alt - stellte Eleonore Weisgerber 1999 mit einem eigenen Chanson-Programm mit dem Titel "Aufstieg und Fall der femme fatale" unter Beweis.

Weitere Filme mit Eleonore Weisgerber: "Ein Tag ist schöner als der andere" (1969), "Wir haben uns doch mal geliebt" (1982), "Frau Juliane Winkler" (1983), "Zerbrochene Brücken", "Zoning" (beide 1985), "Tatort - Pleitegeier" (1988), "Tatort - Keine Tricks, Herr Bülow" (1989), "Der Eindringling" (1990), "Tatort - Verspekuliert" (1992), "Rosamunde Pilcher - Karussell des Lebens" (1994), "Der Traum vom Lido" (1995), "Cuba Libre", "Stubbe und das Kind" (beide 1996), "Die Fremde in meiner Brust", "Schimanski - Geschwister" (beide 1998), "Rosamunde Pilcher: Rosen im Sturm" (1999), "Tatort - Verhängnisvolle Begierde" (2001), "Inspektor Rolle - Top oder Flop", "Marga Engel kocht vor Wut", "Inspektor Rolle - Staatsgeheimnis", "Liebe Schwester" (alle 2002), "Der Bulle von Tölz - Freier Fall", "Cappuccino zu dritt", "Inspektor Rolle: Tod eines Models" (alle 2003), "Unter weißen Segeln - Kompass der Liebe" (2004), "Inga Lindström: Mittsommerliebe", ""Pfarrer Braun - Adel vernichtet" (beide 2005), "Was das Herz befiehlt" (2006), "Von Müttern und Töchtern", "Der falsche Tod", "Ein starkes Team - Blutige Ernte" (alle 2007), "Im Gehege" (2008), "Killerjagd. Töte mich, wenn du kannst", "Ninja Assassin", "Albert Schweitzer - Ein Leben für Afrika", "Vorzimmer zur Hölle", "Schwerkraft" (alle 2009), "Katie Fforde - Eine Liebe in den Highlands", "Utta Danella - Eine Nonne zum Verlieben", "Morgen musst Du sterben" (alle 2010), "Vorzimmer zur Hölle - Streng geheim!", "Die geerbte Familie", "Die Summe meiner einzelnen Teile" (alle 2011), "Bloch - Der Fremde", "Ummah - Unter Freunden" (beide 2012), "Vorzimmer zur Hölle III - Plötzlich Boss" (2013).

Außerdem hatte sie Gastrollen in TV-Serien wie "Der Kommissar" (1972/74), "Büro, Büro" (1983), "Ein Fall für zwei" (1985), "Soko 5113" (1987), "Der Alte" (1987 - 94), "Glückliche Reise", "Ein Heim für Tiere" (ab 1989), "Derrick" (1993 - 98), "Wolffs Revier" (1992/94), "Ein Mord für Quandt" (1995), "Die Geliebte", "Im Namen des Gesetzes", "Heimatgeschichten" (alle 1996), "Schlosshotel Orth" (1997), "Nikola" (1998), "Siska", "Die Cleveren" (1999), "SOKO Leipzig", "HeliCops - Einsatz über Berlin" (alle 2000), "Die Rosenheim-Cops" (2001).

2007 gründete Eleonore Weisgerber die Stiftung "inBalance – Zentrum für bipolare Störungen Hamburg", die über manisch-depressive Erkrankungen aufklärt. Dazu Weisgerber: "Über zwei Millionen Menschen in Deutschland sind erkrankt, aber der Großteil der Bevölkerung hat noch nie davon gehört. Aufklärung ist dringend notwenig. Da die Krankheit meist am Ende der Pubertät ausbricht, sind, wenn sie erst 15 Jahre später diagnostiziert wird, viele Chancen für das Leben vertan: Ausbildung, Familie, Beziehungen. Und das ist meist nicht wieder gut zu machen." Weitere Infos finden Betroffene unter inBalance.


Zur Filmografie von Eleonore Weisgerber
TV-Programm
ARD

Schmecksplosion

Unterhaltung | 07:45 - 08:00 Uhr
ZDF

Das Dschungelbuch

Serie | 07:50 - 08:00 Uhr
RTL

Verdachtsfälle

Serie | 07:10 - 08:15 Uhr
ProSieben

Mike & Molly

Serie | 07:35 - 08:05 Uhr
SAT.1

Auf Streife

Report | 07:05 - 08:05 Uhr
RTL II

Wettlauf mit dem weißen Tod

Spielfilm | 06:20 - 08:15 Uhr
RTLplus

Das Familiengericht

Report | 07:15 - 08:00 Uhr
arte

Xenius

Report | 07:30 - 08:00 Uhr
WDR

Die Sendung mit dem Elefanten

Kinder | 07:50 - 08:15 Uhr
3sat

Alpenpanorama

Nachrichten | 07:30 - 09:00 Uhr
NDR

Sehen statt Hören

Report | 07:30 - 08:00 Uhr
MDR

Der Krieg der Knöpfe

Spielfilm | 07:25 - 09:10 Uhr
HR

Sturm der Liebe

Serie | 07:15 - 08:05 Uhr
BR

Panoramabilder / Bergwetter

Natur+Reisen | 07:45 - 08:40 Uhr
Sport1

Teleshopping

Report | 07:00 - 08:00 Uhr
Eurosport

Sendeschluss

Nachrichten | 01:30 - 08:30 Uhr
DMAX

Infomercial

Report | 07:50 - 08:05 Uhr
ARD

TV-Tipps Frag doch mal die Maus

Unterhaltung | 20:15 - 23:15 Uhr
ZDF

Der Quiz-Champion

Unterhaltung | 20:15 - 23:15 Uhr
RTL

Das Supertalent

Unterhaltung | 20:15 - 23:00 Uhr
VOX

TV-Tipps Peter & Wendy

TV-Film | 20:15 - 22:15 Uhr
ProSieben

Schlag den Star

Unterhaltung | 20:15 - 00:40 Uhr
SAT.1

Hotel Transsilvanien

Spielfilm | 20:15 - 21:55 Uhr
KabelEins

Hawaii Five-0

Serie | 20:15 - 21:15 Uhr
arte

Rasputin

Report | 20:15 - 21:05 Uhr
WDR

Tatort

Serie | 20:15 - 21:45 Uhr
3sat

Cenerentola

Musik | 20:15 - 22:20 Uhr
NDR

Tatort

Serie | 20:15 - 21:45 Uhr
MDR

Die Schlager des Jahres

Unterhaltung | 20:15 - 22:55 Uhr
HR

Die Schlager des Jahres

Unterhaltung | 20:15 - 22:55 Uhr
SWR

Weihnachts-Männer

TV-Film | 20:15 - 21:45 Uhr
BR

TV-Tipps Nebenwege

Spielfilm | 20:15 - 21:45 Uhr
Sport1

Dear Abby - Die (S)Ex-WG

Spielfilm | 23:00 - 00:45 Uhr
Eurosport

Bahnradsport

Sport | 20:30 - 22:55 Uhr
ARD

TV-Tipps So weit die Füße tragen

Spielfilm | 23:40 - 01:35 Uhr
ARD

TV-Tipps Frag doch mal die Maus

Unterhaltung | 20:15 - 23:15 Uhr
VOX

TV-Tipps Peter & Wendy

TV-Film | 20:15 - 22:15 Uhr
SWR

TV-Tipps Die Liebe meines Lebens

Spielfilm | 21:50 - 23:20 Uhr
BR

TV-Tipps Nebenwege

Spielfilm | 20:15 - 21:45 Uhr
ZDFneo

TV-Tipps Fargo - Blutiger Schnee

Spielfilm | 22:20 - 23:50 Uhr
RBB

TV-Tipps Das fünfte Element

Spielfilm | 23:50 - 01:50 Uhr
One

TV-Tipps Aufbruch

TV-Film | 20:15 - 21:45 Uhr

Aktueller Titel