Alex gilt als einer der Besten seiner Branche. Er ist professioneller Herzensbrecher, der im Auftrag dritter (meist Eltern, Geschwister oder Freunde) Frauen beweisen soll, dass der momentane Partner der größte Fehlgriff ist. Mit allgegenwärtiger Verführungskunst zieht er zu Werke, lässt aber keine Frau an sich herran. Als er sich um Juliette kümmern soll, erfährt sein Berufsethos bald eine ungeahnte Wendung. Denn diesmal ist er sogar auf die Hilfe seiner Schwester und deren Mann angewiesen ...

Und wieder ein Film, der kaum ein Klischee auslässt. Im Stile US-amerikanischer Beziehungskomödien zieht hier Besson-Zögling Pascal Chaumeil alle bekannten Register einer überdrehten Farce und langweilt dabei leider mehr als er unterhält. Vanessa Paradis hätte sich für ihr Comeback ein besseres Vehikel aussuchen sollen.



Foto: Universum