Im Jahr 1562 wütet in Frankreich der Glaubenskrieg zwischen Katholiken und Protestanten, ausgelöst durch Machtintrigen und Rachegelüste. Mitten in den Wirren: die Liebe zwischen der aufreizende Aristokratin Marie de Mézières und dem mutigen Kämpfer Henri de Guise. Maries Vater allerdings will seine Tochter mit dem Prinz von Montpensier verheiraten und schickt die Schöne auf dessen Schloss. Als Henri gemeinsam mit dem Thronerben Graf d'Anjou nach einer Schlacht im Schloss Unterkunft suchen, ist auch der zukünftige König von Maries Schönheit gebannt ...

Altmeister Bertrand Tavenier ("Um Mitternacht") beweist erneut seine Klasse. Mit beeindruckenden Bildern erweckte er jene Epoche zu neuem Leben. Dabei schildert Tavernier eindrucksvoll die Geschichte einer Frau, die ungewollt ins Zentrum eines leidenschaftlichen Kampfes um ihre Liebe gerät, in dessen Hintergrund auch der Machtkampf um den Thron entbrennt. Tavernier nahm sich den Literaturklassiker von Madame de La Fayette vor und schuf mit diesem Kostümfilm opulente Kinobilder.



Foto: StudioCanal