Nur widerwillig ziehen die US-Soldaten Ackerman und Whiteacre in den Krieg, von dem sie nichts halten. Doch als sie von den Gräueltaten der Deutschen erfahren, ändern sie ihre Meinung. Zu ihrem Gegnern gehört der deutsche Offizier Diestl, der eines Tages in Afrika erkennen muss, dass er nur ein Handlanger der Nazis ist ...

Auch wegen der Dominanz von Marlon Brando als deutscher Offizier schuf Edward Dmytryk nach einem Roman von Irwin Shaw ein Meisterwerk. Dazu trug wesentlich einer der besten Schwarzweiß-Kameramänner der Welt, Joe MacDonald, bei, und auch die Musik von Hugo Friedhofer ist ein hervorragendes Element in dem Leinwand-Klassiker. Dmytryk zeigt sich hier überraschend Amerika-freundlich - er wurde 1948 in den USA von Senator McCarthy politisch verfolgt.

Foto: Fox