John merkt schnell, dass er kein gewöhnlicher Teenager ist. Von Albträumen geplagt, weiß er, dass kurz nach seiner Geburt sein Heimatplanet zerstört wurde und dass nun böse Außerirdische hinter ihm her sind. Zum Glück weiß er Henri an seiner Seite. Obwohl die beiden sich einige Tricks einfallen lassen, um die Verfolger abzuschütteln, gelingt es ihnen immer wieder John und Henri auf der Erde auszumachen. Im beschaulichen Örtchen Paradise hat John gerade neue Freunde gefunden, als die Bösen auftauchen ...

Diesmal also keine Vampire unter uns, sondern Außerirdische mit ebenso übernatürlichen Fähigkeiten. Dass dabei die Logik extrem leidet und sich eine Menge Regiefehler eingeschlichen haben, scheint Regisseur D.J. Caruso wohl völlig egal zu sein. Hauptsache es gibt viel Action, schmucke Darsteller und eine kleine Liebesgeschichte, mehr braucht es offenbar nicht, um an den Kinokassen Erfolg zu versprechen.



Foto: Dreamworks