Largo und Simon sind im Kloster von Bruder Maurice aufgewachsen. Eines Tages begleiten sie ihn zu einem verwaisten Hafengelände in der Nähe Venedigs. Dort soll Maurice ein mysteriöses Manuskript empfangen. Kaum angekommen, befinden sich die drei auch schon in einem Kugelhagel. Nur durch großes Glück kommen sie lebend davon. Als sie ins Kloster zurückkehren, erführt Largo, dass sein Adoptiv-Vater tot ist. Der war Chef des Wirtschaftsimperiums "Group W", und Largo ist sein Erbe...

"Largo Winch" hat als Comic von Jean Van Hamme in Europa längst Kultcharakter erreicht. Die gleichnamige Serie knüpft an diesen Erfolg an, zeigt den ewigen Kampf zwischen Gut und Böse. Leider ist die filmische Umsetzung der Comic-Vorlage nur teilweise gelungen, denn manchmal wirken einige Szene, in denen versucht wird, den Stil und Dynamik der Zeichnungen zu treffen, eher peinlich. Dennoch: gut ausgewählte Darsteller und temporeiche Action sorgen bei diesem Pilotfilm zur 24-teiligen TV-Serie für entspannte Unterhaltung. Der italienische Hauptdarsteller Paolo Seganti begann seine Karriere übrigens als Model für Chanel und Calvin Klein.