Taxifahrerin Francesca wird von ihrem Vater angehalten, ihre Teenie-Schwester Antonietta ausgerechnet an Heiligabend wieder nach Köln-Pulheim zurückzuholen. Denn die kleine ist ihrem niederländischen Freund, dem Punker Snickers, nach Rotterdam gefolgt. Auf ihrer Fahrt trifft Francesca auf die soeben entlassenen Gerlinde, die einen Autounfall hatte. Auf der Reise findet zwischen den ungleichen Frau eine zarte Annäherung statt...

Und noch einer jener Filme, an denen eigentlich nichts stimmt und die öde Geschichte um die Suche nach Liebe und Zuneigung gleich von Beginn an nervt. Selbst die Darstellerinnen wirken oft so, als wenn sie nicht wüssten, was sie eigentlich spielen sollen. Derlei Tristesse braucht kein Mensch.

Foto: Stardust